Nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Modelle der Apple Watch gibt's ab sofort im Portfolio beim US-Hersteller des iPhones. Die größere Auswahl hat einen gehörigen Vorteil: Jetzt wird's endlich billiger! Was Apple Watch Series 6 und Apple Watch SE sonst noch können – GIGA verrät es euch.

 

Apple Watch 6

Facts 

Erwartungsgemäß folgt der Apple Watch Series 5 jetzt die neue Apple Watch Series 6, doch es bleibt nicht die einzige Neuheit bei Apples Smartwatches, denn ein neues Einstiegsmodell ergänzt das Angebot – die Apple Watch SE. Zudem bleibt auch die Apple Watch Series 3 gelistet. Ergo: Äquivalent zum iPhone gibt's jetzt eine ganze Armada der kultigen Smartwatch.

Alle neuen Apple Watches im Apple Online Store

Apple Watch Series 6: Das neue Smartwatch-Topmodell

Sprechen wir zunächst über die Apple Watch Series 6. Optisch sofort erkennbar an neuen Farboptionen, denn Kunden können jetzt auch zur blauen Aluminiumversion greifen, zudem gibt's einen neuen Goldton, „Graphite“ als Tönung und endlich eine rote Apple Watch im Rahmen des PRODUCT(RED)-Programms. Apropos Optik: Erwartungsgemäß gibt's jede Menge neuer Zifferblätter, auch lassen solche mit unterschiedlichen Komplikationen für verschiedene Nutzertypen erstellen. Nur echte Watchfaces von Drittanbietern zum Download in dem Sinne existieren leider noch immer nicht. Stolz ist Apple auch auf eine Reihe neuer Armbänder, hervorgehoben sei hier das sogenannte Solo-Loop, ein Kunststoffband gänzlich ohne Verschluss (und daher in neun Größen verfügbar), ideal für sportliche Aktivitäten.

Alles zur neue Apple Watch Series 6 im Video:

Apple Watch Series 6 vorgestellt: Alle Features im Überblick

Mit der Apple Watch Series 6 hat Apple nun endlich auch eine Smartwatch im Programm, die in der Lage ist, die Sauerstoffsättigung im Blut zu überwachen. Eine Messung dauert nur 15 Sekunden und gibt somit sofort Auskunft über die Qualität und Effizienz der eigenen Atmung.

Auch die restliche Hardware wurde optimiert, nicht direkt sichtbar, aber spürbar ist der neue S6-Chip von Apple – nie war eine Apple Smartwatch leistungsfähiger. Direkt sichtbar dagegen ist das hellere Display, bei Sonnenlicht strahlt der Bildschirm 2,5x heller als bei der Series 5. All dies zu Preisen ab 418,15 Euro (GPS) und 515,65 Euro (GPS + Cellular).

Nicht unerwähnt bleiben sollten die Neuerungen von watchOS 7:

watchOS 7: Apple stellt neue Features vor

Apple Watch SE: Die neue Smartwatch-Vernunft

Günstiger wird's jetzt bei der nigelnagelneuen Apple Watch SE. Die gibt's schon ab 291,45 Euro (ab 340,20 Euro GPS + Cellular) und unterscheidet sich auf den ersten Blick gar nicht so von der Apple Watch Series 6, denn das Display ist laut Apple identisch – wow! Doch es gibt sie, die Unterschiede, so arbeitet im Inneren ein älterer S5-Chip und eine EKG-Funktion gibt's auch nicht. Immerhin die Sturzerkennung hat es ins SE-Modell geschafft und „schwimmsicher“ ist sie auch. Kurzum: Eine Apple Watch mit den wichtigsten Kerneigenschaften zum besseren Preis.

Und die Apple Watch Series 3? Die bleibt unverändert im Programm und ist nach wie vor der günstigste (ab 213,45 Euro), aber auch der nunmehr schon etwas veraltete Einstieg. Die Smartwatch feierte ja schon 2017 ihre Premiere. Sowohl die Apple Watch Series 6 als auch die neue Apple Watch SE sollen schon heute bei Apple bestellbar sein. Ausgeliefert wird ab Freitag – das ist schnell.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?