Eine aktuelle Apple Watch ist kein Schnäppchen, wenngleich wohl jeden einzelnen Cent wert. Dennoch denkt der iPhone-Hersteller auch an die weniger gut betuchten Kunden. Die könnten sich demnächst über ein wesentlich günstigeres Modell freuen.

 

Apple Watch

Facts 

Mit dem iPhone hat Apple es vorgemacht: Das iPhone SE besitzt den aktuellen Chip der teuren Modelle, die restliche Technik jedoch ist altbewährt und somit wesentlich günstiger. Glaubt man den Voraussagen eines „Experten“, dann möchte Apple das erfolgreiche Prinzip demnächst auch auf die Apple Watch übertragen – die Kollegen von areamobile berichten.

Apple Watch SE: Smartwatch à la iPhone SE

Aktuell muss noch die Apple Watch Series 3 aus dem Jahre 2017 die Rolle des „Billig-Modells“ übernehmen. Ein Job, der schon bald von der „Apple Watch SE“ übernommen werden könnten. Die soll dem älteren Modell optisch bis aufs Haar gleichen, allerdings im Inneren mit den neuen Chips (Apple S6 und W4) der kommenden Apple Watch Series 6 ausgestattet sein. Zudem gibt's 16 GB Speicher und Bluetooth 5.0 – neuer Wein in alten Schläuchen, wie beim iPhone SE. Große Auswahl soll es aber nicht geben, denn es soll nur eine Baugröße (42 mm) angeboten werden und auch beim Material bleibt es bei Aluminium.

Überblick: Die Smartwatch-Bestseller bei Amazon

Aktuell noch das „Billig-Modell“, die Apple Watch Series 3 im GIGA-Video:

Apple Watch Series 3

Im Gegensatz zur Apple Watch Series 6 soll es die Apple Watch SE aber noch nicht in diesem Jahr zu kaufen geben. Apple plant wohl erst eine Einführung im März 2021, dann vielleicht parallel mit einem weiteren, ominösen Modell des iPhone SE. Der Kampfpreis entspricht dann dem Preisgefüge der aktuellen Apple Watch Series 3, die startet aktuell bei etwas über 220 Euro.

Einschätzung des „Experten-Berichts“

Und wie realistisch sind derartige Vorhersagen? Strategisch betrachtet sind die Überlegungen nachvollziehbar, allerdings trat der Experte „Komiya“ noch nicht wirklich glaubhaft in Erscheinung. Insofern möchten wir von GIGA den Bericht momentan eher als hochspekulatives Gerücht einstufen. Es bleibt spannend abzuwarten, ob dieses Thema von den Schwergewichten der Apple Szene wie Ming-Chi Kuo oder auch Mark Gurman aufgenommen wird, oder ob es sich am Ende als Ente herausstellt.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?