Mit der Co-Autor-Funktion kann ein Beitrag bei Instagram auf zwei Profilen gleichzeitig veröffentlicht werden. Das klappt sowohl bei Feed-Beiträgen als auch bei Reel-Videos.

 
Instagram
Facts 

Beiträge mit der Co-Autor-Option werden nicht bloß verlinkt, sondern als eigenständige Posts in den jeweiligen Feeds angezeigt. Man sieht also bei den entsprechenden Inhalten zwei Namen für den Beitragsersteller. Auch Statistiken teilen sich die Konten.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Instagram: Wer hat die meisten Follower 2022?

Instagram: Co-Autor hinzufügen

So erstellt man einen Beitrag als Co-Autor:

  1. Tippt auf das Plus-Symbol, um einen neuen Beitrag oder ein Video bei Instagram zu erstellen.
  2. Erstellt euren Inhalt wie gewohnt. Bevor ihr den Inhalt postet, drückt ihr in den Einstellungen auf die Option „Personen markieren“.
  3. Hier könnt ihr nicht nur sichtbare Instagram-Nutzer taggen, sondern auch einen „Co-Autor einladen“.
  4. Einmal eingetippt, sucht ihr nach dem Instagram-Nutzer, mit dem ihr den Beitrag gemeinsam veröffentlichen wollt.
  5. Die Co-Autor-Option steht nicht nur für einen, sondern gleich mehrere Nutzer zur Verfügung. Falls also noch mehr Leute mitgewirkt haben, wählt einfach erneut „Personen markieren“. Maximal können 20 Mitwirkende zu einem Beitrag eingeladen werden.
  6. Wählt eine Position für die Markierung auf dem Beitrag aus. Dann erscheint der jeweilige Nutzername an der entsprechenden Stelle im Beitrag.
  7. Gebt eine passende Bildunterschrift ein.
  8. Anschließend drückt ihr rechts oben auf „Teilen“. So wird der Beitrag auf allen ausgewählten Instagram-Profilen wie ein eigener Post veröffentlicht. Je nach Privatsphäre-Einstellungen muss der Co-Autor das gemeinsame Posting vorher genehmigen.
Einsteiger-Tipps für Instagram Abonniere uns
auf YouTube

Bleibt die Genehmigung aus, wird der Beitrag nur auf eurem Profil veröffentlicht.

Instagram: Co-Autor geht nicht?

Die Funktion ist nur dafür gedacht, Inhalte gleichzeitig zu veröffentlichen, nicht zu erstellen. Nur der ursprüngliche Ersteller des Beitrags kann ihn nachträglich ändern und bearbeiten. Als Co-Autor ausgewählte Nutzer können über die drei Punkte in der Beitragsansicht aber ihr Zusammenarbeit beenden und den Post bei sich wieder ausblenden. Nachträglich ist es nicht mehr möglich, einen Co-Autor zu einem Instagram-Post hinzuzufügen.

Die Funktion gibt es nur für „öffentliche“ Profile. Falls sich die Co-Autor-Option nicht aktivieren lässt, stellt also sicher, dass euer Konto nicht auf „privat“ gestellt ist. Private Accounts können aber eingeladen werden, um an einer Co-Autor-Produktion teilzunehmen. Dann muss man ihnen bereits folgen.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.