Die X-Factor-Abilites gibt es seit NFL Madden 20. Auch im neuen Madden NFL 21 sind sie wieder dabei. Im Folgenden verraten wir euch, welche X-Factor-Abilities im Spiel sind und welche neuen Fähigkeiten es gibt.

 

Madden NFL 21

Facts 
Madden NFL 21

Viele Athleten kennen das Sprichwort, wenn jemand sagt, dass ein Spieler „in the zone“ ist. Die X-Factor-Abilities in Madden NFL 21 sollen genau das wiederspiegeln. Diese speziellen Fähigkeiten können beim Spielen freigeschaltet werden, indem ihr Aufgaben abschließt, die auf die jeweilige Position und Spieler zugeschnitten sind. Sobald der entsprechende Spieler „in the zone“ ist, kann er einen großen Einfluss auf den Spielverlauf nehmen.

Auch Receiver Michael Thomas hat eine X-Factor-Ability in Madden NFL 21.
Auch Receiver Michael Thomas hat eine X-Factor-Ability in Madden NFL 21.

Neben den Ratings der Teams und den Spielern, kennen wir nun auch die X-Factor-Abilities und einige Spieler die sie besitzen.

Alle X-Factor-Abilities in der Übersicht

Wir listen euch alle X-Factor Abilities auf. Der besseren Übersicht halber teilen wir die jeweiligen Fähigkeiten der spezifischen Positionsgruppe ein. Falls ihr direkt zu einer bestimmten Position mit ihren X-Factor-Abilities springen möchtet, klickt einfach auf den entsprechenden Link:

Alle Quarterback X-Factor-Abilities

  • X-Factor-Ability: Bazooka
  • Effekt: Maximale Wurfreichweite um 15 Yards erhöht (80 Yards insgesamt)
  • Spieler: Patrick Mahomes - Kansas Ctiy Chiefs
  • Bedingung zum Start: Ein abgeschlossener Pass mit mehr als 30 Yards in der Luft. Yards after Catch zählen nicht dazu.
  • Knockout-Bedingung: Ein Sack.
  • X-Factor-Ability: Pro Reads
  • Effekt: Hebt den ersten freien Receiver hervor, während ihr in der Pocket steht. Ignoriert zudem den defensiven Druck in der Pocket.
  • Spieler: Tom Brady - Tampa Bay Buccaneers + Drew Brees - New Orleans Saints
  • Bedingung zum Start: Drei aufeinanderfolgende abgeschlossene Pässe in Folge mit mehr als 5 Yards in der Luft.
  • Knockout-Bedingung: Ein Sack.

  • X-Factor-Ability: Gambler
  • Effekt: Schnellere Wurfgeschwindigkeit und kann von KI-Verteidigern nicht interceptet werden.
  • Spieler: Aaron Rodgers - Green Bay Packers
  • Bedingung zum Start: Drei aufeinanderfolgende abgeschlossene Pässe in Folge mit mehr als 5 Yards in der Luft.
  • Knockout-Bedingung: Zwei unvollständige Pässe.

  • X-Factor-Ability: Truzz
  • Effekt: Kein Tackle resultiert in einem Fumble.
  • Spieler: Lamar Jackson - Baltimore Ravens
  • Bedingung zum Start: Fünf Läufe mit mehr als 1 Yard.
  • Knockout-Bedingung: Ein Tackle für Raumverlust.

  • X-Factor-Ability: Blitz Radar
  • Effekt: Hebt Blitzer hervor, nachdem der Ball gesnappt wurde.
  • Spieler: Russell Wilson - Seattle Seahawks 
  • Bedingung zum Start: Drei Scrambles mit mehr als 10 Yards Raumgewinn.
  • Knockout-Bedingung: Zwei Sacks.

Alle Runningback X-Factor-Abilities

  • X-Factor-Ability: First One Free
  • Effekt: Erhöht die Fakeout-Rate beim nächsten Juke- Spin- oder Hesi-Move.
  • Spieler: Dalvin Cook - Minnesota Vikings + Saquon Barkley - New York Giants
  • Bedingung zum Start: Drei Läufe mit mehr als 10 Yards.
  • Knockout-Bedingung: Tackle für Raumverlust.
  • X-Factor-Ability: Freight Train
  • Effekt: Erhöht die Chance den nächsten Tackle zu brechen.
  • Spieler: Derrick Henry - Tennessee Titans + Ezekiel Elliott - Dallas Cowboys
  • Bedingung zum Start: Drei Läufe mit mehr als 10 Yards.
  • Knockout-Bedingung: Tackle für Raumverlust.

  • X-Factor-Ability: Wrecking Ball
  • Effekt: Hohe Erfolgsrate bei den nächsten drei Stiff-Arms oder Trucks.
  • Spieler: Nick Chubb - Cleveland Browns
  • Bedingung zum Start: Drei Läufe mit mehr als 10 Yards.
  • Knockout-Bedingung: Tackle für Raumverlust.

  • X-Factor-Ability: Ankle Braker
  • Effekt: Erhöht die Fakeout-Rate bei Skill-Moves nach einem Catch.
  • Spieler: Christian McCaffrey
  • Bedingung zum Start: Drei Catches mit mehr als 10 Yards.
  • Knockout-Bedingung: Ein Drop, eine Incompletion oder drei aufeinanderfolgende Pässe ohne angeworfen zu werden (no targets).

Wide Receiver und Tight Ends X-Factor-Abilities

  • X-Factor-Ability: Double Me
  • Effekt: Gewinnt mehr aggressive Catches gegen Single-Coverage.
  • Spieler: Adam Thielen - Minnesota Vikings + Davante Adams - Green Bay Packers - Deandre Hopkins - Arizona Cardinals + Julio Jones - Atlanta Falcons + Mike Evans - Tampa Bay Buccaneers + Travis Kelce - Kansas City Chiefs
  • Bedingung zum Start: Zwei Catches mit mehr als 20 Yards in der Luft. Yards after Catch zählen nicht dazu.
  • Knockout-Bedingung: Ein Drop, eine Incompletion oder drei aufeinanderfolgende Pässe ohne angeworfen zu werden (no targets).
  • X-Factor-Ability: Rac‘ Em Up
  • Effekt: Gewinnt mehr RAC-Catches gegen Single-Coverage.
  • Spieler: Stefon Diggs - Buffalo Bills + Tyreek Hill - Kansas City Chiefs
  • Bedingung zum Start: Drei Catches mit mehr als 20 Yards.
  • Knockout-Bedingung: Ein Drop, eine Incompletion oder drei aufeinanderfolgende Pässe ohne angeworfen zu werden (no targets).
  • X-Factor-Ability: Max Security
  • Effekt: Erhöhte Erfolgsrate bei Possession-Catches.
  • Spieler: Amari Cooper - Dallas Cowboys + Keenan Allen - Los Angeles Chargers + Michael Thomas - New Orleans Saints
  • Bedingung zum Start: Vier aufeinanderfolgende Catches.
  • Knockout-Bedingung: Ein Drop, eine Incompletion oder drei aufeinanderfolgende Pässe ohne angeworfen zu werden (no targets).

  • X-Factor-Ability: Yac‘ Em Up
  • Effekt: Erhöhte die Chance den ersten Tackle nach einem Catch zu brechen.
  • Spieler: George Kittle - San Francisco 49ers
  • Bedingung zum Start: Drei Catches mit mehr als 20 Yards.
  • Knockout-Bedingung: Ein Drop, eine Incompletion oder drei aufeinanderfolgende Pässe ohne angeworfen zu werden (no targets).

Defense X-Factor-Abilities

 Leider keine personalisierte Karte erhalten:
  • Khalil Mack - Chicago Bears
  • Myles Garrett - Cleveland Browns
  • T.J. Watt - Pittsburgh Steelers
  • X-Factor-Ability: Unstoppable Force
  • Effekt: Siege beim Pass-Rush führt zur schnelleren Blockabwehr.
  • Spieler: Cameron Jordan - New Orleans Saints + Danielle Hunter - Minnesota Vikings + DeMarcus Lawrence - Dallas Cowboys + Khalil Mack - Chicago Bears + Myles Garrett - Cleveland Browns + T.J. Watt - Pittsburgh Steelers
  • Bedingung zum Start: Zwei Sacks von der Defense-Line.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 10 Yards der gegnerischen Offense.
  • X-Factor-Ability: Fearmonger
  • Effekt: Chance dazu den QB unter Druck zu setzen, obwohl der Spieler sich in einem Block befindet.
  • Spieler: Chandler Jones - Arizona Cardinals + Fletcher Cox - Philadelphia Eagles + Von Miller - Denver Broncos
  • Bedingung zum Start: Zwei Sacks von der Defense-Line.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 20 Yards der gegnerischen Offense.
  • X-Factor-Ability: Relentless
  • Effekt: Rush-Moves kosten keine Punkte mehr.
  • Spieler: J.J. Watt - Huston Texans + Nick Bosa - San Francisco 49ers
  • Bedingung zum Start: Einen Sack oder Tackle mit Raumverlust.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 20 Yards der gegnerischen Offense.

  • X-Factor-Ability: Blitz
  • Effekt: Alle Widerstands-Leisten der gegnerischen Blocker sind leer.
  • Spieler: Aaron Donald - Los Angeles Rams
  • Bedingung zum Start: Zwei Sacks der Defensive-Line.
  • Knockout-Bedingung: Ein gespieltes Down.

  • X-Factor-Ability: Run Stuffer
  • Effekt: Blockabwehr ist bei gegnerischen Läufen effektiver.
  • Spieler: Calais Campbell - Baltimore Ravens
  • Bedingung zum Start: Zwei Tackle mit Raumverlust.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 30 Yards der gegnerischen Offense.

  • X-Factor-Ability: Momentum Shift
  • Effekt: Alle Gegner fliegen verlieren ihren Fortschritt zur Zone (X-Factor-Ability).
  • Spieler: Chris Jones - Kansas City Chiefs
  • Bedingung zum Start: Zwei Sacks der Defensive-Lines oder drei Hit-Stick-Tackle.
  • Knockout-Bedingung: Ein gespieltes Down.

  • X-Factor-Ability: Zone Hawk
  • Effekt: Mehr Interceptions in Zove Coverage.
  • Spieler: Devin McCourty - New England Patriots
  • Bedingung zum Start: Zwei erzwungene Incompletions.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 30 Yards der gegnerischen Offense.

  • X-Factor-Ability: Bottleneck
  • Effekt: Gewinnt Press-Versuche in Man-Coverage dominant.
  • Spieler: Jalen Ramsey - Los Angeles Rams
  • Bedingung zum Start: Zwei erzwungene Incompletions.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 30 Yards der gegnerischen Offense.
  • X-Factor-Ability: Reinforcement
  • Effekt: Höhere Chance Run-Blocks abzuwehren und Catches zu unterbrechen.
  • Spieler: Tyrann Mathieu - Kansas City Chiefs + Harrison Smith - Minnesota Vikings + Derwin James Jr. - Los Angeles Chargers
  • Bedingung zum Start: Zwei Tackle for Loss oder zwei Incompletions.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 20 Yards der gegnerischen Offense.
  • X-Factor-Ability: Shutdown
  • Effekt: Engere Coverage und mehr Interceptions bei umkämpften Catches.
  • Spieler: Jaire Alexander - Green Bay Packers + Richard Sherman - San Francisco 49ers + Stephon Gilmore - New England Patriots + Tre'Davious White
  • Bedingung zum Start: Zwei erzwungene Incompletions.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 30 Yards der gegnerischen Offense.
  • X-Factor-Ability: Avalanche
  • Effekt: Hit-Stick-Tackle („downhill“) erzwingen einen Fumble.
  • Spieler: Bobby Wagner - Seattle Seahawks + Jamal Adams - Seattle Seahawks
  • Bedingung zum Start: Drei Hit-Stick-Tackles.
  • Knockout-Bedingung: Erlaubte 30 Yards der gegnerischen Offense.

Manche X-Factor-Abilities und die Ratings der Spieler werden im Laufe der Saison von Electronic Arts angepasst. Einige höre sich derzeit noch etwas OP („overpowered“) an. Aber wir müssen abwarten, wie sie sich tatsächlich spielen lassen. Welche Fähigkeiten findet ihr am interessantesten? Teilt es uns in den Kommentaren mit, eure Meinung interessiert uns!