Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Thermomix in Raten zahlen: So klappt die Finanzierung

Thermomix in Raten zahlen: So klappt die Finanzierung

© IMAGO / Arnulf Hettrich
Anzeige

Mit dem Thermomix kommt zwar ein Alleskönner in die Küche, allerdings muss man für das Gerät tief in die Tasche greifen. Wer sein Konto nicht auf einen Schlag leer räumen möchte, kann den Thermomix per Ratenzahlung kaufen. Wie geht das und welche Bedingungen müssen erfüllt werden?

Der Preis für einen neuen Thermomix TM6 liegt bei rund 1.350 Euro. Viel Geld, um die Summe auf einmal zu begleichen. Mit der Ratenoption teilt man die Zahlung aber einfach auf mehrere Monate auf. Für die Finanzierung arbeitet der Hersteller Vorwerk mit einer externen Bank, der „akf bank GmbH & Co KG“ zusammen.

Anzeige

Thermomix: So funktioniert die Finanzierung

Die Ratenzahlung kann als Bezahloption im Bestellprozess des neuen Thermomix-Geräts ausgewählt werden. Auch wenn man Zubehör einkauft, lässt sich die Finanzierungsoption auswählen. Der Warenwert muss dafür bei mindestens 199 Euro liegen. So funktioniert der Kauf auf Raten:

  1. Sucht im Online-Shop von Vorwerk nach euren gewünschten Produkten und legt den Thermomix und optional noch Zubehör in den Warenkorb.
  2. Folgt dem Bestellprozess.
  3. Wählt dabei die Option „Teilzahlung“.
  4. Gebt eure persönlichen Daten ein.
  5. Wählt die Wunschlaufzeit sowie die Rate, die monatlich bezahlt werden soll.
  6. Schließt die Bestellung ab.
  7. Danach wird geprüft, ob ihr zur Finanzierung zugelassen werdet. Klappt alles, wird euer Bestellung ausgeführt.
  8. Sobald die erste Teilzahlung eingegangen ist, erhaltet ihr die Bestellung (zum Thema: Wie sind die Lieferzeiten).
Anzeige

Ratenzahlung bei Vorwerk: Das sollte man beachten

Für die Teilzahlung kann man eine Laufzeit von 12, 24 oder 36 Monaten auswählen. Bei einem Warenwert bis 499 Euro steht nur die Laufzeit von 12 Monaten zur Verfügung. Diese Voraussetzungen muss man erfüllen:

  • Mindestalter: 18 Jahre.
  • Wohnhaft in Deutschland.
  • Teilzahlungssumme ist mindestens 199 Euro
  • Eine Anzahlung ist ab einer Höhe von mindestens 199 Euro möglich.
  • Auch Sonderzahlungen während der Laufzeit sind möglich.
  • Eine 0%-Finanzierung wird nicht angeboten. Es fällt ein effektiver Jahreszins in Höhe von 11,90 % p.a. an (Stand: 19. September 2023).
  • Die Höhe der monatlichen Belastung, der Zinsen sowie der Gesamtbetrag erfährt man im Rahmen des Bestellvorgangs.
  • Die Zahlung erfolgt per SEPA-Lastschrift vom Girokonto.
  • Ein Beispiel für eine Teilzahlung sowie weitere Informationen findet ihr direkt bei Vorwerk.
Anzeige
Tipp: Man kann den Thermomix alternativ auch auf Rechnung bestellen.

Darüber hinaus prüft die Bank eure Bonität. Nur bei einer erfolgreichen Prüfung kann der Antrag auf eine Teilzahlung genehmigt werden. Das Ergebnis wird noch innerhalb des Bestellprozesses mitgeteilt. Eine konkrete Begründung gibt es bei einer Ablehnung nicht. Steht die Ratenzahlung nicht zur Verfügung, muss man für die Bestellung auf eine andere Bezahlmethode zugreifen. Zur Verfügung stehen die Optionen „Kreditkarte“, „Sofort-Überweisung“ und „PayPal“.

Innerhalb einer Bestellung kann man nicht bloß für einzelne Artikel eine Ratenzahlung auswählen. Der Prozess gilt also für alle Produkte im Warenkorb. Möchte man einzelne Artikel direkt bezahlen, muss eine separate Bestellung mit einer anderen Bezahloption durchgeführt werden. Dabei der Ratenzahlung Zinsen für die Finanzierung anfallen, kostet der Thermomix bei einem Kauf auf Raten mehr als wenn man eine sofortige Zahlung durchführt. Aktionsweise gibt es hin und wieder niedrigere Zinsen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige