Weggewischte Android-Benachrichtigungen anzeigen – so geht's

Robert Schanze 8

Ihr habt eine Android-Benachrichtigung weggewischt beziehungsweise gelöscht, habt sie aber gar nicht richtig gelesen? Wie ihr alte Push-Nachrichten wieder anzeigt, zeigen wir euch hier auf GIGA.

Alte Android-Benachrichtigungen wieder anzeigen

Um weggewischte Android-Benachrichtigungen wieder anzuzeigen, benötigen wir ein bestimmtes Einstellungs-Widget:

  1. Drückt mit dem Finger lange auf eine freie Stelle des Home-Screens.
  2. Wählt unten „Widgets“ aus.
  3. Zieht in der Widget-Liste die „Einstellungs-Verknüpfung“ auf den Home-Screen.
  4. Tippt dann auf „Benachrichtigungsprotokoll“.

Nun habt ihr auf eurem Home-Screen eine neue Verknüpfung:

  1. Tippt auf die neue Verknüpfung, um das Benachrichtigungs-Protokoll zu sehen.
  2. Hier werden euch alle alten Android-Benachrichtigungen nochmal angezeigt.

Push-Nachrichten wieder anzeigen lassen

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem

Alternativ zur obigen Anleitung könnt ihr auch die App „Notification Saver and Organiser nutzen“. Sie speichert eure Android-Benachrichtigungen und zeigt sie euch auf Wunsch nochmal an. Außerdem könnt ihr einstellen, welche Benachrichtigungen welcher Apps gespeichert und welche ignoriert werden sollen.

Notification Saver and Organiser
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Für welchen Zeitraum werden alte Android-Benachrichtigungen angezeigt?

Bei der von uns ersten vorgestellten Methode zeigt euch das Android-Benachrichtigungsprotokoll alle Benachrichtigungen der letzten 2 Tage an. Alle älteren Benachrichtigungen werden automatisch gelöscht. Auch kann das Widget nicht anzeigen, was für eine Nachricht genau eingegangen ist. Meistens seht ihr die Art der Nachricht und darunter von welcher App die Benachrichtigung gekommen ist. Bei WhatsApp seht ihr beispielsweise nur, ob ein Bild oder nur eine Textnachricht empfangen wurde, aber nicht konkret was für eine Nachricht oder was für ein Bild.

Wenn ihr die oben vorgeschlagene App nutzt, um Android-Benachrichtungen zu speichern, werden deutlich mehr Informationen gespeichert. Das ist für die meisten vermutlich hilfreicher.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung