WhatsApp: Bestimmen, welche Nachrichten angezeigt werden – so geht's

Robert Schanze

Ihr könnt für WhatsApp einstellen, welche Benachrichtigungen angezeigt werden sollen. Wie das geht, und was ihr tun könnt, wenn die Nachrichten-Badge fehlt, zeigen wir euch hier auf GIGA.

Wenn euch WhatsApp gar keine Benachrichtigungen anzeigt, zeigt euch unser Video, was ihr tun könnt:

Keine WhatsApp-Benachrichtigungen (Android)? Zwei Tipps um das Problem zu lösen.

WhatsApp-Benachrichtigungen in den Smartphone-Einstellungen ändern

Wenn ihr nicht möchtet, dass WhatsApp euch jede Art von Benachrichtigungen in der Android-Statusleiste anzeigt, könnt ihr das in den Handy-Einstellungen ändern.

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf Apps & Benachrichtigungen > WhatsApp > Benachrichtigungen.
  3. Hier könnt ihr beispielsweise Gruppenbenachrichtigungen oder gewöhnliche Benachrichtigungen deaktivieren.
  4. Scrollt herunter, um dort außerdem Systemereignisse wie Nachrichten zum Chatverlauf-Backup, wichtige App-Hinweise, Fehlermeldungen oder das Senden von Medien als Nachricht zu deaktivieren.

Ich sehe das nicht: Die obige Ansicht und die Einteilung der Nachrichten in verschiedene Kategorien seht ihr nur, wenn ihr die Android-Version 8 oder höher nutzt. So findet ihr eure Android-Version heraus.

Benachrichtigungseinstellungen in WhatsApp selbst ändern

In WhatsApp selbst findet ihr folgende Benachrichtigungseinstellungen:

  1. Tipp in WhatsApp oben rechts auf die drei Punkte () und wählt Einstellungen.
  2. Tippt auf Benachrichtigungen.

Hier könnt ihr unter anderem:

Bei Ton-Problemen in WhatsApp hilft euch unsere Problemlösung.

Android-Handy zeigt keine Benachrichtigungszähler an

Die kleine Zahl, die vor dem App-Symbol über die Anzahl erhaltener Nachrichten informiert, heißt Badge, Nachrichtenzähler oder auch Benachrichtigungsmarke. Ob euer Handy diese Funktion unterstützt, hängt von eurem Android-Gerät ab. Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Der Nova-Launcher lässt euch diese Funktion nachträglich aktivieren, sofern ihr die Voll-Version der App kauft.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
10 Gründe, warum Nova Launcher auf jedes Android-Handy gehört

Ist der Nachrichtenzähler defekt, genügt es manchmal, die WhatsApp-Verknüpfung auf dem Homescreen zu entfernen und über den App-Drawer erneut auf den Homescreen zu ziehen.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung