WhatsApp: Status-Videos speichern – so geht's

Robert Schanze

Ihr könnt in WhatsApp die eingestellten Status-Videos eurer Kontakte downloaden und speichern. Es gibt dafür drei Methoden, die wir euch hier auf GIGA zeigen.

Wie ihr Bilder aus dem WhatsApp-Status anderer herunterladet, haben wir schon gezeigt. Hier erklären wir euch, wie man auch Videos aus dem WhatsApp-Status speichern kann.

WhatsApp: Status-Videos speichern mit Bildschirm-Rekorder

  • WhatsApp selbst gibt euch keine Option, um Videos aus dem Status eines Kontakts herunterzuladen.
  • Ihr könnt dafür aber eine Bildschirmaufnahme-App nutzen.
  • Auf iPhones gibt es ab iOS 11 den Screen-Recorder im Kontrollzentrum.
  • Auf vielen Android-Smartphones findet ihr eine ähnliche App in eurer App-Übersicht.

Status-Video in WhatsApp speichern mit App

Alternativ nutzt ihr die Android-App „Status Saver“, mit der ihr Videos und Bilder aus dem WhatsApp-Status speichern könnt:

Status Saver
Entwickler: LaZy GeNiOuZ InC.
Preis: Kostenlos

Unsere Top 13 Tipps für WhatsApp, die jeder kennen sollte:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest.

WhatsApp: Status-Video speichern über Zwischenspeicher

Wenn ihr ein Status-Video in WhatsApp angeschaut habt, speichert das Smartphone dieses im Zwischenspeicher. Ihr könnt den Speicherort dann öffnen und die zwischengespeicherte Video-Datei kopieren:

  1. Öffnet eure Datei-Manager-App. Falls ihr keine habt, empfehlen wir die App Solid Explorer.
  2. Navigiert zum Ordner: Interner Speicher/WhatsApp/Media/.Statuses

  3. Sucht nach dem Status-Video, markiert es und kopiert es.
  4. Navigiert dann in den Ordner Interner Speicher/DCIM/Camera, wo Android standardmäßig alle von euch erstellten Bilder und Videos speichert.
  5. Fügt das Video hier ein, damit es später in eurer Galerie zu sehen ist.

Wenn ihr noch andere Methoden kennt, um Status-Videos zu speichern, schreibt sie gerne in unsere Kommentare.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung