Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Hardware-News, Deals, Tests & Tipps auf GIGA
  5. Windows 11: Werbung ausschalten – so geht's

Windows 11: Werbung ausschalten – so geht's


Windows 11 zeigt mancherorts Werbung, Tipps und Vorschläge an, die nerven können. Wie ihr das alles ausschaltet, zeigen wir euch in dieser Anleitung.

 
Windows 11
Facts 

Microsoft hat es mit den Anzeigen in Windows 11 übertrieben: An jeder Ecke gibt das Betriebssystem Hinweise, Tipps und zeigt nervige Werbung an. Befolgt einfach unsere Liste, um das zu unterbinden.

Anzeige

Werbung in Windows 11 ausschalten

Werbung in der Einstellungs-App ausblenden

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählt links den Menüpunkt „Datenschutz und Sicherheit“ aus und klickt rechts auf „Allgemein“.
  3. Stellt den Schalter bei „Vorgeschlagene Inhalte in der Einstellungs-App anzeigen“ auf „Aus“.
  4. Deaktiviert auch die Option „Apps die Anzeige personalisierter Werbung mithilfe meiner Werbe-ID gestattet“, sofern noch nicht geschehen, damit Microsoft die Werbung nicht mehr auf eure Bedürfnisse anpasst.
Anzeige
Diese Werbeeinstellungen solltet ihr deaktivieren. Bildquelle: GIGA
Diese Werbeeinstellungen solltet ihr deaktivieren. (Bildquelle: GIGA)

Datensammlung für personalisierte Werbung deaktivieren

Damit Microsoft euch personalisierte Werbung anzeigen kann, sammelt Windows 11 im Hintergrund Daten über euer Nutzerverhalten. Dazu gehören Daten von Webseiten, die ihr durchsucht, die von euch genutzten Apps sowie Funktionen und Fehlerberichte. Ihr könnt diese Sammelei wie folgt deaktivieren:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählt links den Menüpunkt „Datenschutz und Sicherheit“ aus und klickt rechts auf „Diagnose und Feedback“.
  3. Klappt den Menüpunkt „Diagnosedaten“ aus und deaktiviert den Eintrag „Optionale Diagnosedaten senden“.
Anzeige
Hier beschränkt ihr das Sammeln von Nutzerdaten in Windows 11. (Bildquelle: GIGA)
Hier beschränkt ihr das Sammeln von Nutzerdaten in Windows 11. (Bildquelle: GIGA)

Danach deaktiviert ihr noch folgende Einstellungen:

  1. Scrollt etwas im Fenster herunter und klickt auf „Individuelle Benutzererfahrung“.
  2. Stellt den Schalter auf „Aus“ bei „Erlauben Sie Microsoft, Ihre Diagnosedaten zu verwenden, ausgenommen Informationen zu den von Ihnen besuchten Websites, um Ihre Produkterfahrung mit personalisierten Tipps, Werbung und Empfehlungen zu verbessern“.
  3. Darunter empfehlen wir, bei „Diagnosedaten anzeigen“ > „Aktivieren Sie die Diagnosedatenanzeige (…)“den Schalter ebenfalls auf „Aus“ zu stellen.
Schaltet diese Einträge ebenfalls aus. Bildquelle: GIGA
Schaltet diese Einträge ebenfalls aus. (Bildquelle: GIGA)

 

Werbung aus Sperrbildschirm entfernen

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klickt links auf den Menüpunkt „Personalisierung“ und rechts auf „Sperrbildschirm“.
  3. Entfernt das Häkchen bei „Unterhaltung, Tipps, Tricks und mehr auf dem Sperrbildschirm anzeigen“. Diesen Menüpunkt seht ihr aber nur, wenn ihr darüber bei „Ihren Sperrbildschirm personalisieren“ die Option „Bild“ oder „Diashow“ auswählt.
Hier deaktiviert ihr Anzeigen auf dem Sperrbildschirm. (Bildquelle: GIGA)
Hier deaktiviert ihr Anzeigen auf dem Sperrbildschirm. (Bildquelle: GIGA)

OneDrive-Werbung aus Datei-Explorer entfernen

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + E, um den Windows-Explorer zu öffnen.
  2. Klickt oben rechts in der Symbolleiste auf die drei Punkte (…) und wählt „Optionen“ aus.
  3. Wählt im neuen Fenster oben die Registerkarte „Ansicht“ aus.
  4. Entfernt das Häkchen vor „Benachrichtigungen des Synchronisierungsanbieters anzeigen“.
So entfernt ihr Werbung von OneDrive aus dem Datei-Explorer. Bildquelle: GIGA
So entfernt ihr Werbung von OneDrive aus dem Datei-Explorer. (Bildquelle: GIGA)

Tipps und Vorschläge aus Windows 11 entfernen

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählt links den Menüpunkt „System“ und rechts „Benachrichtigungen“ aus.
  3. Scrollt herunter und tippt unten auf „Zusätzliche Benachrichtigungen“.
  4. Entfernt die beiden Häkchen bei „Zeigen Sie das Windows-Willkommenserlebnis nach Update und bei der Anmeldung an, um neue Funktionen und Vorschläge zu sehen“ und „Tipps und Vorschläge erhalten, wenn Windows verwendet wird“.
Hier deaktiviert ihr Tipps und Vorschläge. (Bildquelle: GIGA)
Hier deaktiviert ihr Tipps und Vorschläge. (Bildquelle: GIGA)

Werbung im Abmelden-Dialog entfernen (Profilbild)

Microsoft hat in manchen Versionen von Windows 11 sogar bereits Werbung im Startmenü eingebaut, wenn ihr auf euer Profilbild klickt, um auch beispielsweise abzumelden. Hier seht ihr einen Screenshot auf Twitter, wo der Eintrag „Back up your files“ auf eine OneDrive-Funktion hinweist. Der orange-farbige Punkt soll wohl deutlich machen, dass es Werbung ist:

Bislang haben wir diese Werbung bei uns noch nicht gesehen, aber falls Microsoft diese Werbung bei euch schon eingebaut hat, gibt es auch einen entsprechenden Menüpunkt um sie wieder auszuschalten:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klickt links auf „Personalisierung“ und rechts auf „Start“.
  3. Hier seht ihr nun eine Option wie „Zeige relevante Benachrichtigungen manchmal im Startmenü“, die ihr deaktivieren könnt (Quelle: windowslatest.com).

Zusatz-Tipp: Empfohlen-Bereich aus Startmenü ausblenden

Falls ihr den Bereich „Empfohlen“ im Startmenü nicht sehen wollt, erklären wir hier, was ihr tun könnt:

Windows 11 zeigt immer noch Werbung an

Falls Windows 11 bei euch weiterhin Werbung anzeigt, bedenkt Folgendes: Die oberen Einstellungen entfernen nur Werbung aus dem Betriebssystem selbst. Werbung in Apps und Webseiten werden weiterhin dargestellt. Es sei denn, ihr nutzt beispielsweise einen Adblocker für euren Browser.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige