Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Zelda: Tears of the Kingdom – Miasma-Hände & Phantom-Ganon besiegen

Zelda: Tears of the Kingdom – Miasma-Hände & Phantom-Ganon besiegen

Diese Miasma-Hände verbreiten Angst und Schrecken in Zelda: Tears of the Kingdom. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Wenn ihr die Spielwelt von Zelda: Tears of the Kingdom erkundet, werden euch früher oder später lästige Miasma-Hände überraschen. Diese Gegner sind sehr hartnäckig und auf den ersten Blick ziemlich schwer zu besiegen. Als wäre das noch nicht genug, gibt es noch eine zweite Phase. Wir erklären euch in diesem Guide, wie ihr es mit den Händen aufnehmen könnt.

Anzeige

Tipps für den Kampf gegen die Miasma-Hände

Am Anfang eures Abenteuers solltet ihr den Miasma-Händen vielleicht besser aus dem Weg gehen, denn die Beute ist nicht sonderlich berauschend. Spätestens dann, wenn ihr das Master-Schwert holen wollt, müsst ihr euch jedoch den Händen stellen. Die Hände sind ziemlich flott unterwegs und können euch packen. Ihr müsst euch dann befreien, indem ihr den Stick schüttelt, was insgesamt eine ziemlich nervige Angelegenheit ist.

Das große Problem bei den Miasma-Hände ist aber ein anderes: Wenn ihr ein paar Hände besiegt, euch aber zu lange Zeit lasst, respawnen die Hände wieder. Was könnt ihr also tun? Es gibt bei Optionen:

Bomben-Strategie

Ihr könnt versuchen, alle Miasma-Hände schnell zeitnah auszuschalten. Das geht am besten mit Bombenpfeilen. Die Explosion der Bomben sorgt dafür, dass viele oder gar alle Hände getroffen werden. Mit einem starken Bogen und einigen Bombenpfeilen sind die Miasma-Hände keine Herausforderung mehr. Allerdings sind die Donnerblumen, die ihr für die Bombenpfeile benötigt, ein wertvolles Gut. Es ist also verständlich, wenn ihr nicht immer eure Donnerblumen für die Hände verschwenden möchtet. Besitzt ihr jedoch einen Bogen, der mehrere Pfeile gleichzeitig abschießt, wie zum Beispiel den Leunenbogen, dann braucht ihr wirklich nur ein paar davon.

Anzeige
Mit Bombenpfeilen wird der Kampf gegen die Miasma-Hände zum Kinderspiel. (Bildquelle: Screenshot GIGA)
Mit Bombenpfeilen wird der Kampf gegen die Miasma-Hände zum Kinderspiel. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Eis-Strategie

Die zweite Methode hat zum Ziel, dass die besiegten Hände nicht zurückkehren. Und zwar müsst ihr eine Hand kurz vor dem Ableben einfrieren (Weißes Schleim-Gelee, Eisfrucht oder Saphir) und danach die letzten Lebenspunkte während des gefrorenen Zustands abziehen. Das sorgt dafür, dass die Hand nicht mehr respawnt. Im Vergleich zu den Bombenpfeilen ist die Methode deutlich langwieriger und schwieriger.

Anzeige
Besiegt ihr eine Hand im gefrorenen Zustand, kehrt sie nicht mehr zurück. (Bildquelle: Screenshot GIGA)
Besiegt ihr eine Hand im gefrorenen Zustand, kehrt sie nicht mehr zurück. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Kampf gegen Phantom-Ganon

Habt ihr die Miasma-Hände endlich besiegt, werdet ihr feststellen, dass es nur die erste Phase von Phantom-Ganon ist, der danach erscheint. Wie andere große Gegner ist Phantom-Ganon ein Miniboss. Die Miasma-Hände tauchen demnach nicht willkürlich in der Spielwelt auf, sondern sind an bestimmten Orten vorzufinden.

Phantom-Ganon kann in drei Varianten vorkommen. Er führt entweder ein Schwert, einen Zweihänder oder eine Lanze. Wenn ihr euch zu weit von ihm entfernt, zückt er zudem seinen Bogen und schießt euch ab. Ihr begegnet Phantom-Ganon am besten ganz klassisch im Zweikampf. Er hat pro Waffe nur ein paar Attacken auf Lager, denen ihr nach etwas Übung leicht ausweichen könnt. Nach ein paar perfekten Kontern ist der Miniboss erledigt.

Anzeige
Nachdem ihr die Angriffe beobachtet habt, sollte es euch nicht mehr schwerfallen, Phantom-Ganon auszuweichen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)
Nachdem ihr die Angriffe beobachtet habt, sollte es euch nicht mehr schwerfallen, Phantom-Ganon auszuweichen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Wie bereits erwähnt, ist die Ausbeute nicht so berauschend. Die Waffen von Phantom-Ganon sind zwar stark, aber besitzen einen Miasma-Effekt, der euch im Kampf Leben abzieht. Auf den Bogen des Dämonenkönigs trifft das aber immerhin nicht zu. Der Bogen ist am Anfang nicht gut, kann im späteren Verlauf jedoch zu einer starken Waffe werden, denn die Angriffskraft hängt von der Anzahl eurer Leben ab (+2 Angriff pro Herz).

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige