1&1: Störungen am DSL-Anschluss prüfen und beheben

Jonas Wekenborg 3

Seid ihr Kunde bei 1und1 und könnt plötzlich weder telefonieren noch im Internet sufen, kann das verschiedene Gründe haben. Sei es, dass es eine Großraumstörung in eurer Stadt oder Bezirk gibt oder dass euer DSL-Anschluss nicht richtig funktioniert. Gegen allgemeine Störungen bei 1und1 können wir natürlich auch nichts tun, hackt es aber am Anschluss, haben wir einige Tipps für euch parat.

1&1: Störungen am DSL-Anschluss prüfen und beheben

In unserer Anleitung findet ihr drei Wege, wie ihr Störungen bei 1und1 selbst beheben könnt. Wenn alles scheitert, findet ihr weiter unten auch noch den Kontakt zu 1und1, um das Problem dem Support zu melden.

Aktueller Störungsbericht für 1&1 *

1&1-Störung selbst beheben: DSL-Verbindung funktioniert nicht

Prüft, bevor ihr mit den Schritten anfangt, ob das 1und1-Modem korrekt mit PC und Telefondose verbunden ist oder ob das WLAN richtig funktioniert.

  1. Fritzbox
    Trennt das DSL-Modem vom Stromnetz und entfernt außerdem das DSL-Kabel
  2. Verbindet nun das Modem mit dem Stromnetz und wartet ca. 2 Minuten
  3. Schließt nun das DSL-Kabel wieder an und wartet erneut
  4. Die LED-Anzeige am Router sollte nun durchgehend leuchten

Prüft nun, ob Telefon und Internet wieder funktionieren. Sollte das nicht der Fall sein, probiert folgendes:

  1. Deaktiviert testweise Firewalls, Antiviren-Tools oder Kindersicherungen am Computer
  2. Überprüft die Konfiguration eures Routers, der ebenfalls über eine Kindersicherung verfügt
    1. Begebt euch dafür in die Benutzeroberfläche eures Modems (z.B. durch Eingabe von http://fritz.box oder eurer IP-Adresse im Browser)
    2. Wechselt in die Expertenansicht
    3. Navigiert über Internet > Filter und wechselt in den Reiter Kindersicherung
    4. Wechselt hier auf Unbeschränkt oder Standard
  3. Sollten alle Stricke reißen, setzt das Modem auf Werkseinstellungen zurück und konfiguriert es manuell

Wenn das Alles nicht geholfen hat, wendet euch an den 1&1-Support.

1&1-Störung selbst beheben: DSL-Verbindung wird unterbrochen

Hattet ihr bis eben noch Internet und die DSL-Verbindung wurde dann unterbrochen, kann dies entweder an eurem Heimnetzwerk oder an der Leitung selbst liegen. Startet den PC neu und testet zuerst, ob das Problem bestehen bleibt und die Abbrüce weiter auftreten. Testet auch, ob andere Geräte wie Smartphones die Störungen aufweisen.

  1. Öffnet das Konfigurationsmenü eures 1und1-DSL-Modems
  2. Dafür müsst ihr euren Browser öffnen und z.B. http://fritz.box eingeben oder die von euch vergebene IP-Adresse (probiert einmal 192.168.178.1 aus)
  3. Aktualisiert falls nötig die Firmware über die entsprechende Option
  4. Klickt nun auf System > Ereignisse und öffnet die Registerkarte Internetverbindung

  5. Sind Abbrüche in der von euch beobachteten Zeit aufgetreten, trennt ihr das 1&1-Modem für kurze Zeit vom Strom
    1. Schließt es wieder an, wartet 2 Minuten und prüft, ob die Verbindung wieder vorhanden ist
    2. Besteht das Problem weiterhin, aktiviert die Expertenansicht eures Modems
    3. Navigiert durch die Punkte Internet > DSL-Informationen > Störsicherheit
    4. Verschiebt nun die drei Punkte für Angestrebte Störabstandsmarge, Impulsstörfestigkeit und Erkennung von Funkstörungen nach links auf maximale Stabilität
  6. Sind keine Abbrüche, außer den regulären nachts stattfindenden Trennungen, erkennbar, testet, ob ihr über eine LAN-Verbindung stabil surfen könnt
    1. Ist dies der Fall, versucht, die Empfangsqualität des WLANs zu verbessern
    2. Ist dies nicht der Fall und auch ein anderes Kabel bringt keine Verbesserungen, wendet euch an den Support von 1&1

1&1-Störung selbst beheben: DSL-Geschwindigkeit ist zu gering

Ein weiterer Stürungsgrund bei einer 1und1-Verbindung kann einfach eine geringe DSL-Geschwindigkeit sein. Sofern die Firmware eures 1und1-Modems auf dem aktuellsten Stand ist, könnt ihr über die Benutzeroberfläche einige Einstellungen vornehmen, um entweder die Bandbreite zu verbessern oder die Download-Geschwindigkeit zu erhöhen.

Jetzt DSL-Speedtest starten!

1&1-DSL-Bandbreite erhöhen

  1. Trennt euer Modem für einige Minuten vom Stromnetz
  2. Schließt das 1und1-DSL-Modem an der ersten Telefondose an und verzichtet dabei auf Verlängerungskabel und weitere Telefondosen
  3. Begebt euch in die Benutzeroberfläche eures Modems (z.B. durch Eingabe von http://fritz.box oder eurer IP-Adresse im Browser)
  4. Wechselt in die Expertenansicht
  5. Navigiert über Internet > DSL-Informationen > Störsicherheit
  6. Verschiebt nun die drei Punkte für Angestrebte Störabstandsmarge, Impulsstörfestigkeit und Erkennung von Funkstörungen nach rechts auf maximale Performance

  7. Das Modem trennt nun kurz die Verbindung und stellt sie mit den neuen Einstellungen wieder her
  8. Sollte die Bandbreite weiterhin hinter den versprochenen Werten zurückliegen, kontaktiert den 1&1-Support

1&1-Download-Geschwindigkeit erhöhen

  1. Begebt euch in die Benutzeroberfläche eures Modems (z.B. durch Eingabe von http://fritz.box oder eurer IP-Adresse im Browser)
  2. Überprüft auf der Übersichtsseite unter Anschlüsse, ob eure DSL-Geschwindigkeit die ist, für die ihr bezahlt
  3. Ist diese zu gering, prüft den Abschnitt weiter oben „1&1-DSL-Bandbreite erhöhen“
  4. Testet alle Programme und Dienste auf eurem PC, die eure Download-Geschwindigkeit beeinflussen könnten (z.B. Updates, Webcam, Internetradio, Cloud-Dienste) und deaktiviert sie testweise
  5. Überprüft ebenfalls, ob eure Download-Geschwindigkeit über LAN schneller wird und erwägt eine Verbesserung eures WLAN-Empfangs

 

Zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link