Ab heute bei Aldi: Smarte Lampen als günstige Alternative zu Philips Hue und Osram

Simon Stich 12

Bei Aldi gehen die Lichter an: Ab heute bietet der Discounter Aldi Süd verschiedene smarte Leuchtmittel an. Die Smart Lights sind dabei deutlich günstiger als die von der etablierten Konkurrenz – und lassen sich ebenfalls über Alexa steuern. Letzte Woche gab es die Leuten auch bei Aldi Nord.

Ab heute bei Aldi: Smarte Lampen als günstige Alternative zu Philips Hue und Osram
Bildquelle: Aldi.

Smartes Licht: Smart Lights bei Aldi Süd ab 14,99 Euro

Ab Montag, den 28. Januar, können sich Interessierte bei Aldi Süd mit neuen Leuchtmitteln eindecken. Neben herkömmlichen LED-Lampen, Leuchtröhren und Reflektoren bietet der Discounter in Süddeutschland auch smarte Lampen aus dem Tint-System von Müller Licht an. Süddeutschland ist eine Woche später dran.

Schon ab 14,99 Euro gibt es verschiedene Ausführungen der „Smart Light Erweiterungslampe“, die in mehreren Weißtönen leuchtet. Wer lieber aus 16 Millionen Farbenwählen möchte, der muss 19,99 Euro auf den Tisch legen. Beide Varianten sind dimmbar und sollen eine Lebensdauer von etwa 25.000 Stunden besitzen. Es gibt sechs voreingestellte Lichtszenen, eigene Lichtgruppen können ebenfalls definiert werden. Sowohl die weiße als auch die farbige Version der „Smart Light Erweiterungslampe“ kann bei Aldi Süd als Reflektor, Birne oder Kerze gekauft werden.

Als weiteres Angebot steht ein smartes Lichtsystem mit der Bezeichnung „Smart Light Starter-Set“ zur Verfügung. Hier ist jeweils eine Glühbirne beziehungsweise ein Reflektor mitsamt einer Fernbedienung im Paket. Beide zusammen gibt es für 29,99 Euro – die Fernbedienung kostet also glatt 10 Euro.

Mehr zu den intelligenten Leuchten gibt es im Video:

Smart Lights bei Aldi: Tint-System von Müller Licht.

Steuerung per App oder Assistent

Da es sich um Produkte aus dem Bereich Smart Home handelt, ist natürlich auch eine drahtlose Steuerung möglich. Wer nur an den Leuchtmitteln selbst und nicht gleich am „Smart Light Starter-Set“ interessiert ist, der bekommt keine Fernbedienung. Stattdessen läuft die Steuerung über Apps des Smart-Home-Systems oder gleich über einen digitalen Assistenten wie Alexa von Amazon, sofern ein Echo Dot, Echo Plus oder ein Echo Show der zweiten Generation vorhanden ist. Die Lichtprodukte selbst setzen auf den Zigbee-Standard, sie sind also mit weiteren Lichtsteuerungssystemen kompatibel. Darunter fallen auch Platzhirsche wie Philips Hue oder Osram Lightify.

Noch mehr Zubehör für Amazons Echo findet ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Alexa-Zubehör: Die 12 besten Gadgets für euren Echo-Lautsprecher.

Konzipiert wurden die Smart Lights bei Aldi Süd für das Tint-System des deutschen Herstellers Müller Licht. Beim Discounter sind fast alle Produkte der Tint-Serie ab dem 28. Januar erhältlich.

Mit dem Einstieg von Aldi dürften die intelligenten Lampen in ihrem Bekanntheitsgrad stark ansteigen. Zuletzt hatte IKEA mit einer eigenen Lösung für die Beleuchtung im Smart Home für Aufsehen gesorgt, die wie bei Aldi zwischen 15 und 20 Euro liegt. Philips-Hue-Lampen sind hingegen in etwa doppelt so teuer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung