Apple: Details zum Release der BeatsX-Kopfhörer gesichtet (Update 2)

Rafael Thiel 2

Ein großes Mysterium herrscht aktuell um die BeatsX von Apple. Die In-Ear-Kopfhörer wurden bereits im September zusammen mit dem iPhone 7 angekündigt, lassen jedoch weiterhin auf sich warten. Im Netz sind nun erste Hinweise zum Release aufgetaucht.

Apple: Details zum Release der BeatsX-Kopfhörer gesichtet (Update 2)

Mit einem Verkaufsstart zum Black Friday wird es wohl nichts mehr. Entgegen früherer Spekulationen wird Apple die BeatsX wohl erst im Dezember auf den Markt bringen. So viel scheint angesichts der durchgesickerten Hinweise festzustehen. Nur wann genau dürfen interessierte Kunden nun ihr Portemonnaie öffnen?

Verkaufsstart: Versandhändler sind sich uneinig

Die Webseite Fry’s Electronics hat die BeatsX ins Sortiment aufgenommen und gibt den 6. Dezember als voraussichtliches Lieferdatum an. Allerdings können Vorbestellungen derzeit noch nicht entgegengenommen werden. Der Versandhändler B&H gibt derweil den 16. Dezember als Datum der voraussichtlichen Verfügbarkeit an. Die Vorbestellung ist in diesem Fall möglich, wenngleich Kunden kein garantiertes Lieferdatum erhalten. Immerhin im Preis sind sich beide Händler einig: Die BeatsX werden wohl 149,99 US-Dollar kosten.

beatsx-release-bandh

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone 11 Pro ohne Notch: Dieses Apple-Handy bleibt ein Traum.

BeatsX: Release wohl irgendwann im Dezember

Auf der offiziellen Produktseite von Apple heißt es weiterhin lapidar „Kommt diesen Herbst“. In Anbetracht dessen ist zumindest davon auszugehen, dass die BeatsX vor dem 21. Dezember – kalendarischer Winteranfang – erscheinen werden. Das wäre in jedem Fall noch rechtzeitig (wenn auch knapp) zum lukrativen Weihnachtsgeschäft.

Ob der Release nun am 6. Dezember, am 16. Dezember oder an einem ganz anderen Tag erfolgt, bleibt abzuwarten. Es ist durchaus möglich, dass die genannten Webseiten lediglich Platzhalter verwenden und selbst noch keine offiziellen Informationen von Apple erhalten haben. Die Devise lautet also: Füße still halten und abwarten – oder eben auf gut Glück vorbestellen.

Update (12.12.2016): Mittlerweile sieht es so aus, dass sich der Veröffentlichungstermin der BeatsX ähnlich wie bei den AirPods bis 2017 verzögern könnte. Apple hatte die BeatsX, die ebenso wie die AirPods über Apples neuen Wireless-Chip W1 verfügen, bereits zusammen mit dem iPhone 7 im September angekündigt. Die AirPods lassen seitdem immer noch auf sich warten; zu einer Veröffentlichung in diesem Jahr wird es wohl nicht mehr kommen. Grund dafür sind entweder Probleme bei der Synchronisation des Bluetooth-Signals an beide „Stöpsel“ oder Produktionsprobleme.

Update 2 (13.12.2016): Auf Apples amerikanischer Website ist jetzt zu lesen, dass die BeatsX tatsächlich erst im Februar erhältlich sein werden..

In einer E-Mail soll der Händler B&H Photos Video seine Kunden jetzt informiert haben, dass auch die BeatsX erst in zwei bis drei Monaten, also im Februar oder März 2017, erscheinen werden. Was der Grund dafür ist und ob ein Zusammenhang zur AirPods-Verzögerung besteht, ist unklar.

Quelle: Fry’s Electronics, B&H via Mac Rumors

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen *

iPhone 7 Review.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung