Telefonbucheintrag löschen bei Telekom & Co. (auch online)

Robert Schanze

Wenn ihr eine Telefonnummer beantragt, erhaltet ihr in der Regel auch automatisch einen Telefonbucheintrag. Aus Gründen der Privatsphäre könnt ihr diesen aber bei Telekom & Co. relativ schnell online löschen lassen. Wir zeigen in diesem Ratgeber, was zu tun ist.

Video-Tipp | Deutsche Mobilfunknetze im Überblick in 1 Minute

Deutsche Mobilfunknetze.

Früher wurde der Telefonbucheintrag automatisch angelegt, wenn ihr eine neue Telefonnummer beantragt hattet oder umgezogen seid. Mittlerweile könnt ihr bei der Bestellung einer Telefonnummer auch oft den Telefonbucheintrag von vornherein abwählen und verhindern. Falls ihr das nicht getan habt, geht das aber auch noch nachträglich.

Übrigens: Falls ihr verhindern wollt, dass eure Handynummer per Rückwärtssuche online gefunden wird, ist es auch sinnvoll, den Telefonbucheintrag löschen zu lassen.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
GIGA-Leser sind mobile „Daten-Junkies“ und zugleich Sparfüchse.

Telefonbucheintrag löschen

Wenn ihr euren Telefonbucheintrag löschen wollt, müsst ihr euren Telefonanbieter kontaktieren. In den meisten Fällen wird das die Telekom, Vodafone oder O2 sein. Für diese zeigen wir unten wie ihr euren Telefonbucheintrag entfernt. Falls ihr bei einem anderen Anbietet seid, sucht ihr im Internet einfach nach der Support-Hotline oder einer Kontakt-Email, über die ihr dann euren Wunsch äußert. Manchmal haben Anbieter aber eine Online-Funktion dafür.

Telefonbucheintrag online löschen bei Telekom

Um den Telefonbucheintrag bei der Telekom zu löschen, macht ihr Folgendes:

  1. Loggt euch in das Kundencenter Festnetz beziehungsweise in das Kundencenter Mobilfunk ein – je nachdem was ihr nutzt.
  2. Schaut unter euren Profilinformationen beziehungsweise Meine Daten.
  3. Wählt dort den Punkt Telefonbucheintrag aus.
  4. Nun könnt ihr den Eintrag ändern oder löschen.

Alternativ könnt ihr die Telekom-Hotline nutzen.

Telefonbucheintrag löschen: Vodafone

Vodafone bietet keine Online-Funktion an, um Telefonbucheinträge zu löschen. Ihr könnt stattdessen dieses Formular zur Löschung in öffentliche Teilnehmer-Verzeichnisse ausdrucken, ausfüllen und an folgende Adresse schicken:

Vodafone GmbH
Kundenbetreuung
40875 Ratingen

Telefonbucheintrag löschen: O2

Wenn ihr einen Festnetzanschluss über O2 habt, löscht ihr den Telefonbucheintrag folgendermaßen:

  1. Loggt euch zunächst unter diesem Link mit eurer Nummer und dem Passwort ein.
    Info: Wählt wahlweise den Tab Mobilfunk aus, falls ihr einen Mobilfunkvertrag habt.
  2. Navigiert links zu Persönliche Daten, Telefonbuch Festnetz.

  3. Über den Button könnt ihr Änderungen zu eurem Telefonbucheintrag – also auch Löschungen – vornehmen.
  4. Druckt das vorgegebene PDF-Formular aus, füllt es aus und schickt es an O2.

Hier könnt ihr den O2-Kundenservice erreichen, falls es zu Problemen kommen sollte.

Wie lange dauert das Löschen des Telefonbucheintrags?

Nachdem euer Telefonanbieter euer Gesuch erhalten hat, kann es ein paar Tage dauern. Einträge aus Online-Telefonbüchern sollten relativ schnell verschwinden. Bei gedruckten Telefonbüchern wird euer Telefonbucheintrag natürlich nur in den neuen Telefonbüchern nicht mehr auftauchen.

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?

Die Telekom bietet als erster Provider einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Datenvolumens mehr. Noch kostet der Service 80 Euro im Monat, sollte dies nur der Anfang sein und die Traffic-Beschränkung gänzlich fallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner verschlüsseln die Festplatte und erpressen die Nutzer, damit die Daten wieder freigegeben werden. Wie ihr Trojaner wieder entfernt, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 4
  • oCam

    oCam

    Der OCam Download bringt euch ein kostenloses Tool zur Aufnahme von Bildschirmvideos und Screenshots auf den Rechner, das mit einer einfachen Bedienung und einer ganzen Reihe nützlicher Optionen aufwarten kann.
    Marvin Basse 3
* Werbung