DHL-Sendungsnummer herausfinden - so geht's

Marco Kratzenberg

Über die Sendungsnummer könnt ihr verfolgen, wann ein Paket oder Brief ankommt. Aber wie kann man eine DHL-Sendungsnummer herausfinden, wenn man sie beispielsweise verloren hat? Hier ein paar Tipps.

Die DHL-Sendungsnummer wird direkt von DHL zugeteilt. Wenn ihr sie herausfinden wollt, kommt es darauf an, ob ihr das Paket aufgegeben habt oder es noch erwartet. Wir haben einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie ihr eine DHL-Paketnummer finden könnt.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Paketdienste-Horror mit DHL, GLS, Hermes und Co: Das haben GIGA-Leser und die Redaktion erlebt.

Die DHL-Sendungsnummer am Anfang suchen und finden

Falls ihr eine DHL-Sendungsnummer herausfinden wollt, kommt es zuerst darauf an, wer ihr seid: Absender oder Empfänger? Beide bekommen in der Regel die Paketnummer auf verschiedene Wege. Nutzt ihr beispielsweise als Absender die „DHL-OnlineFrankierung“, dann wird die Sendungsnummer zugeteilt, sobald ihr den Auftrag vergebt. In dem Fall könnt ihr die DHL-Sendungsnummer in der E-Mail-Auftragsbestätigung finden.

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, dass der Empfänger ebenfalls eine Benachrichtigung per E-Mail bekommt. In dem Fall braucht ihr allerdings dessen Mailadresse und müsst sie im ersten Schritt der Onlinefrankierung angeben.

Dann bekommt er automatisch seine Sendungsnummer zugeschickt und die Benachrichtigung enthält auch einen Link, mit dem er die DHL-Sendung verfolgen kann.

Alternativ schicken einige Händler die Sendungsnummer auch in ihrer Rechnung per E-Mail. Bei Amazon könnt ihr beispielsweise die Sendung im Kundenbereich verfolgen und eine Sendungsnummer anzeigen lassen. Bei Amazon könnt ihr die DHL-Sendungsnummer herausfinden, indem ihr unter „Meine Bestellungen“ auf „Lieferung verfolgen“ klickt.

Auch wenn ihr euer Paket bei der Post selbst aufgebt, bekommt ihr eine DHL-Sendungsnummer. Die befindet sich dann in dem Kontrollabschnitt, den ihr als Quittung empfangt. Diese Quittung und die darauf ausgedruckte Sendungsnummer braucht ihr nämlich, wenn euer Paket auf dem Zustellungsweg verlorenging und ihr einen Nachforschungsantrag aufgebt.

Unser Video zeigt euch 5 Dinge, die ihr über DHL wissen solltet:

Diese 5 Dinge solltest du über die DHL wissen.

Die DHL-Sendungsnummern nachträglich herausfinden

Es ist relativ einfach, nachträglich eine DHL-Paketnummer herauszufinden, wenn ihr der Absender seid. In dem Fall habt ihr entweder den Einlieferungsabschnitt der Poststelle oder die Bestätigungs-E-Mail der Online-Frankierung.

Als Empfänger sieht das anders aus. Da seid ihr in jedem Fall davon abhängig, dass euch der Absender die DHL-Sendungsnummer mitteilt beziehungsweise bei der Online-Frankierung eure E-Mail-Adresse für eine Benachrichtigung einträgt.

Wenn beides nicht der Fall ist, könnt ihr:

  • euch In den Kundenbereich eines Shops einloggen, um dort nach einer Sendungsnummer oder Lieferungsverfolgung zu suchen.
  • eure E-Mails vom Händler/Absender kontrollieren und nach einer Sendungsnummer suchen. Die kann auch Paketnummer oder Trackingnummer heißen!
  • den Händler kontaktieren und ihn um die Zusendung einer Sendungsnummer bitten – wenn ihr sicher seid, dass DHL als Transportservice genutzt wurde.

Mehr Chancen habt ihr auf der Empfängerseite nicht, um eine DHL-Sendungsnummer herauszufinden. DHL selbst wird euch nicht von sich aus informieren und kann es auch gar nicht, wenn eure E-Mail-Adresse beim Versand nicht angegeben wurde. Es gibt auch keine Stelle, bei der ihr fragen könnt, ob ein Paket zu eurer Adresse aufgegeben wurde.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

    Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

    Über ein Smartphone mit faltbarem Display wird seit Jahren spekuliert. Samsung will sich als erster Hersteller die Krone aufsetzen und sorgt mit dem Galaxy X schon lange für Gerüchte. Wann klappt es endlich und wie könnte es aussehen?
    Johann Philipp 3
  • Smartphones zerstören die Augen – aber diese Tricks helfen

    Smartphones zerstören die Augen – aber diese Tricks helfen

    Na, schon wieder stundenlang Fortnite auf dem Smartphone gespielt oder auf Tinder die neuesten Anmach-Sprüche ausprobiert? Das ist nicht gut für dich. US-Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Handys langfristig blind machen können, sie strahlen nämlich die Augen kaputt. Aber zum Glück kann man das verhindern.
    Stefan Bubeck
* gesponsorter Link