Hermes: Per Nachnahme bezahlen – Das müsst ihr beachten

Selim Baykara

Bei Hermes könnt ihr Bestellungen auch per Nachnahme bezahlen. Wir erklären euch, was ihr dabei beachten müsst.

Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone.

Der Paketlieferdienst Hermes bietet Kunden verschiedene Service-Dienstleistungen an. Neben der Abgabe im Packetshop können Kunden Lieferungen auch per Abholung direkt an der Haustür abholen lassen oder Bestellungen zurücksenden. Unter anderem ist bei Hermes auch eine Bezahlung der Lieferung per Nachnahme möglich.

Hermes: Per Nachnahme bezahlen – so funktioniert die NN-Sendung

Eine Nachnamesendung wird bei Hermes mit dem Kürzel NN bezeichnet. Generell ist die Bezahlung auf diese Weise möglich, allerdings hängt es von dem jeweiligen Versandhändler ab, ob ihr die Bestellung auch wirklich direkt beim Empfang bezahlen könnt.

Informiert euch daher am Besten schon vor dem Aufgeben der Bestellung, wie es mit den Bezahlungsmodalitäten aussieht. Die meisten Händler und Unternehmen bieten zu diesem Zweck einen Kundenservice an. Fragt hier telefonisch oder online nach, ob ihr die Hermes-Bestellung per Nachnahme bezahlen könnt.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Paketdienste-Horror mit DHL, GLS, Hermes und Co: Das haben GIGA-Leser und die Redaktion erlebt.

Tipp: Falls es Probleme gibt, wendet euch zudem an die Hermes Hotline.

Das müsst ihr beim Bezahlen per Nachnahme beachten: Kartenzahlung, nicht Zuhause und Co.

Falls die Kartenzahlung möglich ist, solltet ihr die folgenden Punkte beachten, damit die Bezahlung unkompliziert vonstatten geht.

  • Die Bezahlung erfolgt immer in Bar – eine Kartenzahlung ist also nicht möglich.
  • Haltet das Geld am Besten passend bereit, damit der Hermes-Bote nicht erst umständlich wechseln muss.
  • Eine Umleitung zum Paketshop ist beim Bezahlen per Nachnahme nicht möglich, da die Hermes Paketshops nicht mit einem System zur Abrechnung von Nachnamen ausgestattet sind.
  • Ihr solltet daher auf jeden Fall Zuhause sein, da das Paket sonst nicht zum nächstgelegenen Paketshop sondern direkt zum Absender zurückgeht.
  • Was haltet ihr von Online-Shopping?

    Online-Shopping oder doch lieber ganz klassisch durch die Stadt bummeln, sich die Sachen anschauen und im Geschäft einkaufen? Was ist euer Favorit, wenn ihr euch neue Sachen holt? Teilt uns eure Meinung in unserer Umfrage zum Thema mit!

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • AsteroidOS: Das bessere Betriebssystem für die Android-Smartwatch?

    AsteroidOS: Das bessere Betriebssystem für die Android-Smartwatch?

    Viele Modelle, aber trotzdem wenig Auswahl. Obwohl sich Smartwatches in den letzten Jahren besser verkaufen, bleibt die Auswahl an Betriebssystemen ziemlich überschaubar: Nur Apple, Samsung und Google liefern eigene Systeme. Bis jetzt: AsteroidOS will es der großen Konkurrenz zeigen.
    Johann Philipp
  • Die Krux mit Amazon: Darf ich einen „Monopolisten“ lieb haben?

    Die Krux mit Amazon: Darf ich einen „Monopolisten“ lieb haben?

    Ich bin mir sicher, du hast es schon mal getan – und nicht nur ein einziges Mal. Und es hat dir sogar noch Spaß gemacht, du Schlingel! Teuer war das Vergnügen nicht unbedingt, auch wenn es welche gibt, die es dir hier und da noch billiger besorgen und am Ende dabei noch „sauberer“ sind. Trotzdem bestellst du auch weiterhin bei Amazon. Sind Gewissensbisse angebracht?
    Sven Kaulfuss 1
* gesponsorter Link