Erwischt: So dreist schummelt Huawei beim Handy-Werbespot

Peter Hryciuk

Der chinesische Hersteller Huawei wurde wieder einmal beim Schummeln in einer Werbung erwischt. Nicht die Frontkamera des Huawei Nova 3i hat die tollen Fotos gemacht, sondern eine hochpreisige DSLR-Kamera. Wie der kleine Betrug aufgedeckt wurde, ist aber genau so kurios wie die Aktion an sich.

Erwischt: So dreist schummelt Huawei beim Handy-Werbespot

Model deckt Schummelei in Huawei-Werbespot auf

Huawei wollte die Frontkamera des neuen Android-Smartphones Nova 3i in besonders gutem Licht darstellen, hat bei der Aufnahme eines Werbe-Clips aber etwas geschummelt. Der chinesische Smartphone-Hersteller hat den männlichen Schauspieler nämlich seine Hand ausstrecken lassen, damit es so aussieht, als ob er ein Handy zur Selfie-Aufnahme hält. Die Aufnahme wurde dann aber von einer teuren DSLR-Kamera gemacht. Aufgedeckt wurde die Geschichte von der weiblichen Darstellerin, die auf Instagram ein Foto veröffentlicht hat, um das Geschehen hinter den Kulissen zu zeigen. Blöd nur, dass genau in diesem Moment die Fake-Aufnahme gemacht wurde:

Das Foto wurde zwar schnell von der Instagram-Seite des Models entfernt, nachdem die Schummelei aufgedeckt wurde. Der Entdecker hat die Geschichte aber bei Reddit veröffentlicht und gesichert. Das finale Werbevideo ist dabei immer noch bei YouTube sichtbar:

Huawei Nova 3i: Werbespot.

Dort wirkt das Huawei Nova 3i wie ein wirklich gutes Selfie-Smartphone. Nach dieser Entdeckung kann man sich da aber nicht mehr so sicher sein. Deswegen machen wir mit allen Testgeräten auch eigene Kamera-Tests, wie beispielsweise mit dem Huawei P20 Pro:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei P20 Pro: Leica-Triple-Kamera im Test.

Da stellt sich dann schnell heraus, ob die Bildqualität der Smartphones wirklich so gut ist.

Huawei schweigt noch, wurde aber schon öfter erwischt

Huawei wurde in der Vergangenheit bereits der Schummelei bei Werbung überführt. Schon beim Huawei P9 hat das chinesische Unternehmen in sozialen Netzwerken ein Foto veröffentlicht, das mit einer extrem teuren DSLR-Kamera gemacht wurde, statt mit dem Smartphone – obwohl der Text es so verkauft hat. Damals wollte man mit dem Foto angeblich „die Community inspirieren“. Eine ähnliche „Entschuldigung“ dürfte es dieses Mal auch geben.

Huawei ist aber nicht das einzige Smartphone-Unternehmen, das in der Vergangenheit bei Schummeleien erwischt wurde. Erst vor wenigen Tagen hat es Samsung getroffen, davor auch Hersteller wie Nokia, als es noch Nokia war, und Co. Scheint also ein gängiges Mittel zu sein. Was haltet ihr davon?

Quelle: reddit via androidpolice
Hinweis: Titelbild zeigt Huawei P20 Lite

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung