Gigantischer Galaxy-X-Killer: So riesig wird Huaweis Falt-Smartphone

Kaan Gürayer 1

Huawei fährt große Geschütze auf – wortwörtlich. Um dem Galaxy X nicht alleine das Feld zu überlassen, soll der chinesische Hersteller ebenfalls an einem Falt-Smartphone arbeiten. Die Displaydiagonale des Geräts könnte alles bisher dagewesene in den Schatten stellen. 

Gigantischer Galaxy-X-Killer: So riesig wird Huaweis Falt-Smartphone
Bildquelle: GIGA.

Smartphone oder Tablet? Seit Jahren verschwimmt die einstmals so scharfe Grenze zwischen den Gerätekategorien. Huaweis neues Falt-Smartphone könnte die Trennung sogar ganz aufheben.

Eine stattliche Displaydiagonale von 8 Zoll, so ET News, soll das noch namenlose Huawei-Gerät besitzen. Dank 19:9-Bildformat und schmalen Seitenrändern haben aktuelle Android-Flaggschiffe wie das Huawei P20 Pro bereits XXL-Displays an Bord – ein 8-Zoll-Smartphone würde aber alle bekannten Dimensionen sprengen. Bei einer derartigen Displaydiagonale müsste sich der Bildschirm wohl mindestens zweimal falten lassen, um das Gerät noch bequem in der Hosentasche transportieren zu können.

Huaweis Galaxy-X-Killer: Display soll von BOE kommen

Als Displayzulieferer soll das Unternehmen BOE fungieren. Auf der aktuell stattfinden Display Week 2018 hat der ebenfalls in China ansässige Konzern bereits zwei faltbare Tablets mit Displaydiagonalen von 5,99 Zoll sowie 7,56 Zoll gezeigt. Ein faltbares AMOLED-Display mit WQHD-Auflösung gab es auf der Messe ebenfalls zu bestaunen.

Laut BOE kann der Bildschirm schätzungsweise 100.000 mal gefaltet werden – mehr als genug also, um die typische Lebenszeit eines Smartphones oder Tablets zu bestehen. Im ausgefalteten Zustand soll sich das Display, so BOE, unter anderem auch als Monitor verwenden lassen.

Wie das Samsungs Falt-Smartphone aussehen könnte, seht ihr hier:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen.

Falt-Smartphone von Huawei: Vorstellung im November

Älteren Berichten zufolge soll Huawei im November sein faltbares Smartphone vorstellen, um damit noch vor Samsung auf den Markt zu kommen. Der Branchenprimus arbeitet seit 2011 an einem faltbaren Smartphone, das zuletzt unter dem Namen Galaxy X kursierte. Einen konkreten Erscheinungstermin blieb Samsung bisher aber schuldig. Es gebe noch „Probleme mit der Robustheit, die wir angehen müssen“, hieß es von Samsung-Mobile-Chef DJ Koh im Januar. Derartige Befürchtungen scheint Huawei nicht zu haben.

Quelle: ET News (übersetzt), via Android Authority 
Hinweis: Artikelbild zeigt Huawei MediaPad M5 8.4

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link