Huawei traut sich etwas: Diesen Schritt ist der Smartphone-Hersteller noch nicht gegangen

Kaan Gürayer 5

Dass Huawei keinen Mangel an Selbstvertrauen hat, ist hinlänglich bekannt. Wie sonst hätte das chinesische Unternehmen auch Apple von Platz 2 der größten Smartphone-Hersteller der Welt verdrängen können. In Köln ging Huawei jetzt aber einen entscheidenden Schritt weiter – und tat etwas, für das vielen Konkurrenten schlicht der Mut fehlt. 

Huawei traut sich etwas: Diesen Schritt ist der Smartphone-Hersteller noch nicht gegangen
Bildquelle: GIGA - Huawei P20 Pro.

Für viele Handynutzer ist die Kamera mittlerweile das wichtigste Kaufkriterium beim Smartphone-Shopping. Das wissen auch die Hersteller, die sich mit immer neuen Superlativen ausstechen möchten. Mit dem P20 Pro hat Huawei erstmals eine Triple-Kamera mit Leica-Technik eingeführt, die mit 109 Punkten selbst sechs Monate nach der Vorstellung des Top-Handys das Ranking bei den Kamera-Experten von DxOMark anführt. Das Lob für die Kamera im P20 Pro hat Huawei jetzt dazu bewogen, einen wichtigen Schritt zu gehen, den sich das Unternehmen bislang nicht zugetraut hat.

Huawei: Unsere Smartphones stehen nicht hinter Spiegelreflexkameras zurück

Erstmals sind die Chinesen auf der Fotomesse Photokina vertreten, die vom 26. bis 29. September in Köln stattfindet. Dort stellt der Hersteller seine aktuellen Smartphones aus, allen voran natürlich die P20-Serie. Für Gregor Almássy, Marketing Director bei Huawei Deutschland, ist ein Stand auf der Fotomesse der „logische nächste Schritt.“ Huawei wolle bei den Kameraherstellern selbst mitspielen und dazu biete die Photokina das „geeignete Forum.“

Mit dem Besuch der Photokina traut sich Huawei etwas: Die seit 1950 stattfindende Fachmesse ist ein Mekka für Kamerahersteller und Fotografen. Als Aussteller muss Huawei die kritischen Blicke der Profis über sich ergehen lassen – etwas, das sich nicht viele Konkurrenten trauen. Dass sich das Unternehmen dennoch auf die Photokina traut, zeigt deutlich, wie sehr Huawei von der eigenen Kamera-Technik in seinen Smartphones überzeugt ist. Mehr noch: Huawei ist sogar überzeugt davon, dass die eigenen Mobiltelefone „nicht hinter klassischen Spiegelreflexkameras zurückstehen“ müssen.

Huawei P20 Pro bei Amazon kaufen *

Wie sich das P20 Pro im Kamera-Duell mit der Konkurrenz schlägt? Hier gibt es die Antwort:

Kameravergleich September 2018.

Mate 20 Pro: Kann Huaweis neues Top-Smartphone an den Erfolg anknüpfen?

Huaweis Marketing Director ist sicher, dass die Kamera neben der Akkulaufzeit einer der wichtigsten Punkte beim Smartphone-Kauf ist. „Wenn Fotos gemacht werden, wollen viele Leute, dass diese mit der bestmöglichen Kamera gemacht werden“, sagt Gregor Almássy. Ob Huawei an den großen Erfolg des P20 Pro anknüpfen kann, wird sich bald zeigen: Am 16. Oktober stellt der chinesische Hersteller das neue Mate 20 Pro vor. Neben praktischen AirPods-Konkurrenten gelten neue Kamerafeatures als gesetzt.

Wie wichtig ist euch die Kamera in einem Smartphone? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare. 

Quelle: Heise 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link