Schon zu Weihnachten: Huawei erreicht sagenhaften Meilenstein

Simon Stich

Bei Huawei darf mal wieder gefeiert werden: Der chinesische Konzern wird sein selbst gestecktes Ziel in Sachen Smartphone-Verkäufe erreichen. Während immer mehr Kunden zu Huawei-Handy greifen, sieht es für die Konkurrenz nicht mehr ganz so rosig aus. Wird jetzt auch Samsung überholt?

Schon zu Weihnachten: Huawei erreicht sagenhaften Meilenstein
Bildquelle: GIGA - Huawei Mate 20 Pro.

Huawei: 200 Millionen Smartphones verkauft

Im Sommer hat sich Huawei selbst ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Bis zum Ende des Jahres sollten weltweit 200 Millionen Smartphones verkauft werden. Wie sich jetzt herausstellt, wird der Konzern den selbst auferlegten Meilenstein am 25. Dezember bereits erreichen, berichtet Phone Arena unter Berufung auf die South China Morning Post.

Mehr Smartphones als zuvor abzusetzen wird für die Hersteller insgesamt immer schwieriger, denn die weltweiten Verkäufe sinken. Im dritten Quartal 2018 wurden zwischen sechs und acht Prozent weniger Smartphones verkauft als im Vorjahreszeitraum – nur Huawei und die Tochtermarke Honor stellen sich weiter erfolgreich gegen den Abwärtstrend.

Huaweis Höhenflug ist auch deswegen bemerkenswert, weil der Konzern aufgrund politischer Entscheidungen der US-Regierung in den USA kaum eine Rolle spielt. Offiziell dürfen Smartphones des Konzerns nicht in den USA verkauft werden. Andere Hersteller wie Samsung oder gar Apple sind von dieser Regelung natürlich nicht betroffen. Dass es aber auch ohne die USA geht, hat Huawei eindrucksvoll bewiesen.

Amerikaner müssen also auf Flaggschiffe wie das Huawei Mate 20 Pro verzichten, das im November auf den Markt kam. Was wir von dem Smartphone halten, seht ihr im Video:

Huawei Mate 20 Pro im Hands-On: Das spektakulärste Android-Smartphone.

Während Samsung weiter deutlich mehr Smartphones an den Mann und an die Frau bringt, müssen auch die Südkoreaner damit klarkommen, dass sich der Absatz um 13 Prozent verschlechtert hat. Huawei und Honor hingegen konnten die Verkäufe um satte 33 Prozent ankurbeln. Im zweiten und dritten Quartal des Jahres hat Huawei bereits Apple überholt und steht nun hinter Samsung auf dem zweiten Platz. Im vergangenen Jahr hat Huawei weltweit 153 Millionen Handys verkaufen können.

Huawei: Rasanter Anstieg beim Marktanteil

200 Millionen verkaufte Smartphones in nur einem Jahr machen sich selbstverständlich auch positiv beim weltweiten Marktanteil bemerkbar. Huawei lag hier im dritten Quartal 2017 noch bei 9,9 Prozent, konnte sich aber in einem kurzen Zeitraum auf nun 14,4 Prozent steigern. Damit liegt der Konzern vor Apple (13 Prozent) und hinter Samsung (20,1 Prozent). Der Marktanteil von Apple und Samsung ist gefallen, während Huawei neben den ebenfalls chinesischen Herstellern Xiaomi und Oppo deutlich zulegen konnte. Eine Umkehrung des Trends ist nicht in Sicht, zumal auch Apples Smartphone-Absatz seit einiger Zeit stagniert.

Welche Smartphones sich in Deutschland gerade gut verkaufen, seht ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland.

Zwischen Samsung und Huawei klafft jetzt zwar noch eine deutliche Lücke, doch die Wachstumsraten von Huawei sprechen eine sehr deutliche Sprache. Sicher wird sich das Wachstum bei Huawei irgendwann insgesamt abschwächen, da der Markt in vielen Ländern bereits als gesättigt gilt oder gar rückläufig ist, doch der Abstand zwischen beiden Konzernen dürfte in nächster Zeit noch kleiner ausfallen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link