Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Samsung Galaxy Watch Active: In diesen Farben wird es die Smartwatch geben

Samsung Galaxy Watch Active: In diesen Farben wird es die Smartwatch geben

© GIGA

Samsungs neue Smartwatch wird den Namen Galaxy Watch Active tragen und sich besonders auf Sportfunktionen konzentrieren. Zusammen mit dem Galaxy S10 soll sie Ende Februar vorgestellt werden. Neue Bilder zeigen nun die unterschiedlichen Farben der Uhr und geben einen ersten Blick auf die Bedienoberfläche.

 
Samsung Galaxy
Facts 

Samsung Galaxy Watch Active: Bilder zeigen Smartwatch in Schwarz, Silber, Blau und Rosé

Beinahe täglich gibt es neue Informationen zu Samsungs nächster Smartwatch. Nach unzähligen Leaks, Gerüchten und einem unfreiwilligen Einblick von Samsung selbst, kursieren nun erste Pressebilder im Netz. Die Bilder von WinFuture zeigen die Farbvarianten der Uhr. Das Gehäuse soll demnach in Schwarz, Silber, Blau und Rosé auf den Markt kommen.

Anzeige
Bildquelle: WinFuture

Das silberne Modell kennen wir bereits aus den früheren Gerüchten. Später kamen Berichte zu einem schwarzen Modell dazu. Blau und Rosé runden die Farbauswahl nun ab. Die Galaxy Watch Active wird als Nachfolger der Gear Sport erscheinen und laut den letzten Informationen mit 1,1 Zoll ein etwas kleineres Display als der Vorgänger besitzen. Als größte Neuerung soll Samsung das erste Mal auf die drehbare Lünette zur Bedienung verzichten.

Anzeige

Die schönsten Smartwatches zeigen wir hier:

Anzeige

Galaxy Watch Active: Smartwatch mit neuer Bedienung

Neben den Farben zeigen die Bilder auch weitere interessante Details: Die neue Benutzeroberfläche, die an Samsungs One UI angelehnt sein soll. Mit der One UI stattet der Hersteller seine aktuellen Smartphones aus, die Android 9 installiert haben. Das Update bringt eine aufgeräumte Oberfläche und neue Funktionen. Nun auch bei der nächsten Smartwatch.

Die neue Bedienoberfläche ist ein weiterer Beweis dafür, dass Samsung auf die drehbare Lünette verzichten wird (Bildquelle: WinFuture)

Die optischen Veränderungen fallen bei der Uhr nicht so deutlich aus, wie bei den Smartphones. Es gibt neue Watchfaces, zudem eine Übersicht, die alle Aktivitäten des Tages in verschiedenen Farben anzeigt und der integrierte Herzfrequenzsensor meldet Alarm, wenn der Herzschlag eine bestimmte Grenze überschreitet. Neue Animationen sollen zudem motivieren und den Nutzer zu mehr Bewegung anregen.

Es wird erwartet, dass Samsung die Galaxy Watch Active am 20. Februar zusammen mit dem Galaxy S10 vorstellt.

Anzeige