Zu viel versprochen? So soll das spektakulärste Samsung-Smartphone wirklich aussehen

Peter Hryciuk 3

Samsung will das Design der Galaxy-Smartphones stärker verändern, um mit der Konkurrenz von Huawei und Apple besser auf dem Handy-Markt mithalten zu können. Nach einem spektakulären Teaser folgt nun der Blick auf die Realität.

Zu viel versprochen? So soll das spektakulärste Samsung-Smartphone wirklich aussehen
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy A8s: Das erste Notch-Smartphone kommt

In den letzten Wochen haben wir immer wieder darüber berichtet, dass Samsung den Notch, also die Kerbe im Display, bei Smartphones überspringen möchte. Stattdessen plant das Unternehmen mit Löchern im Bildschirm, in denen die Frontkamera und Sensoren verbaut sein sollen. Eigentlich hat man erwartet, dass genau dieses Design beim Samsung Galaxy A8s zum Einsatz kommt, das kürzlich von Samsung mit einem spektakulären Bild angeteasert wurde:

Auf diesem Teaser sieht man weder eine Kerbe noch ein Loch im Display – ein echt randloses Smartphone sozusagen. So weit ist Samsung aber dann doch nicht in der Entwicklung und man sollte die Vorfreude auf das Samsung Galaxy A8s etwas zurückfahren. So soll das Display des Smartphones nämlich wirklich aussehen:

Es kommt also tatsächlich ein Loch im Display des Smartphones zum Einsatz, das Display wird aber trotzdem mit einem kleinen „U“-Notch ausgeschnitten sein. Demnach wird das Loch nicht vom Display umgeben sein. Stattdessen zieht sich eine sehr kleine Kerbe bis zum oberen Rahmen. Das sieht man besonders gut im linken Bild auf der Rückseite des Panels.

Die schnellsten Android-Smartphones im Benchmark-Vergleich:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Benchmark-Vergleich: Huawei Mate 20 Pro vs. Samsung Galaxy Note 9 und Google Pixel 3 XL.

Samsung Galaxy Note 9 bei Amazon kaufen *

Essential Phone als Vorbild für das Samsung Galaxy A8s?

Erinnert alles an das Essential Phone und ist nicht wirklich neu. Apple und viele andere Hersteller setzen auf eine riesige Kerbe in Displays von ihren Smartphones und integrieren dort viel Technik. Samsung macht es wie Essential und schneidet nur die Frontkamera aus. Auf ein reines Loch im Display für die Frontkamera, das umgeben ist vom Display, müssen wir dann wohl bis zum Samsung Galaxy S10 warten.

Quelle: ithome via gsmarena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung