Wenn ihr Wordpress als Content Management System nutzt, seid ihr bestimmt schon auf den Fehler „Error establishing a database connection“ gestoßen. Wir zeigen euch, wie ihr das Problem lösen könnt.

 

WordPress

Facts 
Incomedia WebSite X5: Websites erstellen ohne Programmieren

Error establishing a database connection (Wordpress)

Der Fehler besagt nur, dass der Verbindungsaufbau zur Datenbank fehlgeschlagen ist. Meistens ist ein Server-Fehler daran schuld. Leider kann der Fehler auch auftauchen, wenn ihr gar nichts am System geändert habt. Die Ursachen sind vielfältig. Wir gehen mit euch die Häufigsten durch.

Der Fehler kann mehrere Ursachen haben. Bildquelle: winningwp.com
Der Fehler kann mehrere Ursachen haben. Bildquelle: winningwp.com

Vorab: Wenn ihr den Fehler nach einer Neu-Installation erhaltet, habt ihr vermutlich fehlerhafte Daten in die Installations-Maske eingetragen. Prüft dann, ob ihr auch die richtigen Daten des Webhosters verwendet habt. Außerdem solltet ihr unterstützte Browser nutzen (nicht Internet Explorer 7 oder 8).

Lösung 1: Error establishing a database connection – Datenbank ist beschädigt

Unter Umständen wurde die Datenbank beschädigt, weil beispielsweise ein Plugin fehlerhafte Daten hineingeschrieben hat. So könnt ihr den Fehler beseitigen:

  1. Erstellt ein Backup eurer Wordpress-Seite inklusive Datenbanken! Ein Backup-Tool ist in Wordpress enthalten. Ihr handelt auf eigene Verantwortung.
  2. Dann solltet ihr zunächst versuchen den Fehler im Frontend und im Backend (wp-admin) zu bekommen. Wenn der gleiche Fehler dort auch angezeigt wird, macht mit dem nächsten Schritt weiter. Wenn ihr im Backend aber einen anderen Fehler bekommt – etwa „Database tables are unavailable“, dann müsst ihr die Datenbanken reparieren.
  3. Öffnet die Datei wp-config.php und fügt direkt unter die Datenbank-Syntax den folgenden Code ein:
    define(‚WP_ALLOW_REPAIR‘, true);
  4. Speichert die Datei auf dem FTP-Server und öffnet diesen Link:
    http://www.EureWebseite.com/wp-admin/maint/repair.php
  5. Nun habt ihr zwei Optionen zur Auswahl:
    Beide Optionen reparieren die Wordpress-Datenbank.
    Beide Optionen reparieren die Wordpress-Datenbank.
    • Repair Database: Repariert die Datenbanken.
    • Repair and Optimize Database: Repariert Datenbanken und löscht Altlasten.
  6. Wenn die Datenbank danach wieder funktioniert, entfernt ihr die obige Zeile wieder aus der Datei wp-config.php.

Lösung 2: Datei wp-config.php ist fehlerhaft

Mit die häufigste Ursache: Die wp-config.php bestimmt, wie Wordpress die Verbindung zur Datenbank aufbaut. Wenn ihr etwa euer Root- oder das Database-User-Passwort geändert habt, müsst ihr diese Änderung auch in dieser Datei vornehmen.

Prüft zunächst, ob die folgenden Daten in eurer Datei korrekt sind:

define('DB_NAME', 'database-name');
define('DB_USER', 'database-username');
define('DB_PASSWORD', 'database-password');
define('DB_HOST', 'localhost');

Wichtig: Euer DB-Host-Eintrag kann für euren verwendeten Hoster anders lauten als „localhost“. Lest dazu auch den Wordpress-Codex für die richtigen Einstellungen. Prüft den Code auch auf Schreib- und Tippfehler.

10 kostenlose Wordpress-Themes: Best of 2020

Lösung 3: MySQL-Server offline

Unter Umständen liegt der Fehler gar nicht bei euch. Wenn der MySQL-Dienst eures Hosters offline ist, erhaltet ihr ebenfalls Fehlermeldungen. Loggt euch direkt bei eurem Hoster ein, um zu prüfen, ob der MySQL-Server auch online ist.

Quiz: Wie gut kennst du Die Sims?