Chinashops werden immer beliebter und AliExpress zählt zu bekanntesten Online-Shops um Schnäppchen zu machen. Natürlich gibt es aber noch zahlreiche andere Anbieter. Wir zeigen euch die 5 besten AliExpress-Alternativen für die Schnäppchenjagd im Netz.

 

Alibaba

Facts 

Schaut euch vorher aber lieber in unserem Video an, wie ihr betrügerische Fake-Shops erkennt:

So erkennst du Fake Shops

Smartphones, Computer, Klamotten, Accesoires – viele Dinge des täglichen Bedarfs werden heute in China produziert. Da wäre es doch eigentlich praktisch, wenn man die Zwischenhändler auslässt und direkt aus Fernost bestellt? Genau das ermöglichen die sogenannten China-Shops. Diese Online-Shops sitzen in der Regel in China oder Hong Kong und verschicken ihre Waren in alle Welt. Wer mit den etwas längeren Lieferzeiten leben kann, bekommt hier oft verblüffend niedrige Preise.

AliExpress: Alternativen zum Online-Shopping aus China (auch mit PayPal)

In Deutschland ist AliExpress einer der bekanntesten Online-Händler aus China. Das Unternehmen zählt zur chinesischen AliBaba-Gruppe, einem Mischkonzern, der in allen internationalen Märkten tätig ist und sich zunehmend zu einer echten Konkurrenz für Amazon entwickelt. AliExpress ist natürlich nicht der einzige Player in dieser lukrativen Branche.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Online-Händler die auf dem gleichen Geschäftsmodell basieren und Waren preiswert und ohne Umwege aus China versenden. Für deutsche Kunden gibt es handfeste Anreize, sich diese AliExpress-Alternativen einmal genauer anzuschauen: Zum einen entdeckt man auf diese Weise teilweise noch bessere Preise, zum anderen ist bei AliExpress immer noch keine Bezahlung per PayPal möglich. Bei vielen der anderen Händler ist genau das aber möglich.

Im Folgenden stellen wir euch diese Händler etwas näher vor:

  • Gearbest
  • Banggood
  • LightIntheBox
  • TinyDeal
  • Wish

Gearbest

Auf Gearbest findet ihr vor allem technische Geräte und Gadgets: Smartphones, Tablets, Computer, Zubehör und Accesoires in allen denkbaren Ausführungen. Die Artikel werden zumeist direkt in China hergestellt, daher sind die Marken hierzulande eher unbekannt. Bekannte Namen wie Huawei, Xiaomi und Samsung gibt es hier natürlich auch.

Bezahlung per PayPal: Ja

Banggood

Banggood ist bereits seit 2004 am Start und daher einer der ältesten China-Shops im Netz. Ursprünglich konnte man hier nur Computer und Ersatzteile kaufen, inzwischen findet sich aber auch Spielzeug, Sport-Artikel sowie Zubehör für Haus und Garten im Sortiment.

Bezahlung per PayPal: Ja

LightintheBox

LightintheBox unterscheidet sich von den ersten beiden Shops, da das Angebot deutlich spezialisierter ist. Die Webseite ist vor allem für Kunden interessant, die auf der Suche nach Bekleidung, Accesoires und Lifestyle-Produkten sind. Gadgets und Elektronik-Produkte findet ihr auf der Partnerseite Miniinthebox.

Bezahlung per PayPal: Ja

TinyDeal

Von der Optik her erinnert Tinydeal uns daran, wie die Webseite Amazon vor ungefähr 10 Jahren aussah. Das Design ist ziemlich unübersichtlich und nicht mehr ganz zeitgemäß. Wer damit leben kann, findet hier ein breites Sortiment an Artikeln aus allen Bereichen zu guten Preisen.

Bezahlung per PayPal: Ja

Wish

Wish ist in den letzten Monaten vor allem durch die App für Android-Smartphones und iPhone durchgestartet und hat sich schnell etabliert. Die Webseite ist ebenfalls nicht gerade übersichtlich und erinnert am ehesten an einen elektronischen 1-Euro-Markt. Um das Angebot zu sehen, müsst ihr euch zunächst mit Facebook oder eurer E-Mail-Adresse anmelden. Interessant ist Wish vor allem für Kleinkram.

Bezahlung per PayPal: Nein 

Natürlich ist die obige Liste unvollständig. Gerade in diesem schnelllebigen Markt kommen ständig neue Anbieter dazu (während alte verschwinden). Wenn ihr noch andere ähnliche Seiten wie AliExpress kennt, schreibt sie in die Kommentare!

Schaut außerdem hier für noch mehr Shopping-Tipps vorbei:

Die 7 besten Wish-App-Alternativen für Mega-Schnäppchen

AliExpress-Alternative aus Deutschland: Crowdfox

Man muss nicht zwangsweise aus Fernost bestellen, um ein Schnäppchen zu machen. Ein deutscher Anbieter, der nach einem ähnlichen Konzept arbeitet ist das Kölner Unternehmen Crowdfox. Hier findet ihr jeden Tag Deals zu Smartphones, Technik, Hausgeräten und vielem mehr. Die Preise sind natürlich nicht so niedrig wie in einem „normalen“ China-Shop. Dennoch lohnt es sich, regelmäßig vorbeizuschauen.

Seiten wie AliExpress und Co.: Darauf müsst ihr achten

Wenn ihr bei China-Shops wie AliExpress und anderen Seiten bestellt, ist das immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Der Kundendienst ist teilweise nur schwer erreichbar und bei den langen Transportwegen kann es schnell zu Verzögerungen kommen. Beachtet beim Kauf aus Fernost die folgenden Tipps:

  • Bestellt am Besten in einem Shop, der PayPal als Bezahlungsoption anbietet.
  • Hier könnt ihr im Zweifelsfall auf den Käuferschutz von PayPal vertrauen.
  • Checkt, ob Zollgebühren anfallen.
  • Informiert euch schon vorher, wie lange die Lieferzeit voraussichtlich ausfällt. Manchmal müsst ihr 30 Tage oder mehr warten, bis die Waren ankommen.
  • Informiert euch auf Verbraucherportalen im Netz oder googelt nach Shops, um zu erfahren, wie Erfahrungen andere Nutzer gemacht haben.
  • Bestellt lieber keine „großen Sachen“ (teure Smartphones, Elektronik im Wert von mehreren hundert Euro usw.) in China-Shops, sondern kleine Artikel oder Haushaltsgegenstände.
  • Gerade bei Elektronikgeräten kommt es immer wieder vor, dass Fälschungen oder Produkte verkauft werden, die aufgrund von Mängeln nicht für den europäischen Markt gedacht sind.

Habt ihr schon mal in einem China-Shop bestellt?

Habt ihr schon mal bei einem der zahlreichen neuen Online-Shops aus Fernost Sachen bestellt? Oder ist euch das zu unsicher und ihr bleibt doch lieber bei Amazon und anderen bekannten Händlern? Macht bei unserer Abstimmung mit und erfahrt, wie die anderen Nutzer abgestimmt haben!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?