Die paysafecard hat sich als beliebte Zahlungsmethode erwiesen, um schnell und bequem online zu bezahlen. Hinter einem 16-stelligen PIN befindet sich ein vorher bezahltes Guthaben, dass dann online eingelöst werden kann. paysafecard-Guthaben könnt ihr an zahlreichen Verkaufsstellen finden. Doch kann man die paysafecard auch per Telefon aufladen?

 

Paysafecard

Facts 

Wer den Weg zur nächsten Verkaufsstelle nicht gehen möchte, sucht nach alternativen Bezugsmethoden für das paysafecard-Guthaben. An anderer Stelle zeigen wir euch, wo man paysafecard online kaufen kann. Über mypaysafecard könnt ihr euer Guthaben online verwalten.

Zu mypaysafecard

Paysafecard online Trailer

paysafecard per Telefon aufladen: In der Schweiz geht's per SMS

postfinance
Einen direkten, offiziellen Weg, das paysafecard-Guthaben per Telefon aufzuladen, gibt es in Deutschland nicht. Internet-Nutzer in der Schweiz haben es da einfacher. In Zusammenarbeit mit PostFinance-Mobile kann man paysafecards per SMS kaufen.

  • Hierfür wird ein Handy mit einer SIM-Card eines Schweizer Mobilfunkanbieters vorausgesetzt. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Prepaid- oder einen Abo-Vertrag handelt.
  • Zusätzlich wird eine Anmeldung beim PostFinance-Mobile-Dienst vorausgesetzt.

Nach der Anmeldung kann eine SMS an eine bestimmte Nummer versendet werden. Im Anschluss erhält man den bekannten 16-stelligen Freischaltcode für die paysafecard. Aktuell geht die SMS mit folgendem Inhalt an eine der nachstehenden Nummern:

Nummer Text Guthabenwert
474 psc25 CHF 25
474 psc75 CHF 75
474 psc150 CHF 150

Paysafecard-Guthaben per Telefon - und in Deutschland?

paysafecard-bon
Nutzer aus Deutschland konnten in der Vergangenheit den Umweg über Paysafer gehen, um dort neues Guthaben über einen Telefon zu erhalten. Über den Anruf an eine dort angegebene Nummer konnte man paysafecard-Guthaben in Höhe von 10 € erhalten. Nachteil bei diesem Weg war, dass insgesamt 16 Anrufe getätigt werden mussten. Jeder dieser Anrufe kostete je 1 €, nach dem 16. Anruf wurde die PIN übermittelt. Die anfallenden Kosten von 16 € wurden über die Telefonrechnung abgegolten.

Inzwischen befindet sich die paysafecard allerdings nicht mehr unter den dort angebotenen Diensten. An anderen Stellen im Netz sollte man vorsichtig sein. Ähnlich wie bei angeblichen paysafecard-Generatoren wittert Betrüger auch bei der Suche nach der Guthabenaufladung per Telefon ein schnelles Geschäft. Häufig wird euch so Guthaben per Anruf versprochen. Während allerdings die Telefonrechnung ansteigt, bleibt das versprochene Guthaben aus. Wollt ihr euer paysafecard-Konto in Deutschland erhöhen, sucht eine der dafür vorgesehenen, offiziellen und sicheren Verkaufsstellen auf.