Fitbit-Alternativen: Diese Fitness-Tracker lohnen sich

Marco Kratzenberg

Vielen fällt die Marke Fitbit als erstes ein, wenn es um Fitness-Tracker geht, aber es gibt durchaus Fitbit-Alternativen. Wenn ihr überlegt, welche Features ihr wirklich braucht, könnt ihr sogar richtig Geld sparen. Wir nennen euch einige Fitness-Armbänder, die mehr als einen Blick wert sind.

Angesichts der Menge an Fitbit-Trackern ist es schon schwierig, sich zu entscheiden. Es gibt reine Aufzeichnungssensoren, wie etwa die Fitbit Flex und richtige Smartwatches, wie die Fitbit Ionic. Aber gerade diese Bandbreite macht es euch leichter, auch tatsächlich Fitbit-Alternativen zu finden. Hier sind unsere Vorschläge…

Das unten vorgestellte Xiaomi Band 3 bietet tolle Features zu einem tollen Preis:

Xiaomi Mi Band 3: Alle Features des günstigen Fitness-Trackers.

Fitbit-Alternativen für die Smartwatches Ionic und Versa

Im Shop von Fitbit startet die Fitbit Ionic mit einem Preis von 299,95 Euro und für die Versa möchte Fitbit immerhin mindestens 199,95 Euro haben. Verzichtet man auf eher überflüssige und bei uns teilweise sowieso nicht funktionierende Features wie etwa das kontaktlose Bezahlen, dann gibt es Alternativen die nur einen Bruchteil kosten.

Da ist zum Beispiel die YAMAY Smartwatch, die es gibt. Sie ist wasserdicht, misst die Herzfrequenz, zählt Schritte, Distanzen und Kalorien. Sie überwacht den Schlaf, lässt euch freihändig telefonieren, kann euch wecken und steuert eure Handy-Kamera und eure Musik. Natürlich informiert sie euch auch, wenn WhatsApp-Nachrichten, SMS oder Mails und andere Nachrichten eingehen. Das 1,54-Zoll-Display mit kapazitivem Touchscreen ist groß genug für alle Anzeigen. Die App ist kompatibel mit iPhone und Android

Natürlich müsst ihr hier auch auf einige spezielle Fitbit-Funktionen, wie etwa die persönliche Trainingsunterstützung oder ein integriertes GPS verzichten. Aber wem diese Funktionen ausreichen, der bekommt eine funktionelle, schicke Smartwatch zu einem Preis, der günstiger als ein Fitbit-Ersatzarmband ist.

Und wenn ihr gut ausgestattete Alternativen sucht, die in etwas das Gleiche oder etwas mehr kosten, dann solltet ihr euch beispielsweise die Apple Watch 3 ansehen, die immer billiger wird oder einen Blick auf die Samsung Gear S3 werfen, die mittlerweile preislich mit den Fitbit-Smartwatches locker mithalten kann, aber noch mehr Funktionen bietet.

Bilderstrecke starten
24 Bilder
Die 23 schönsten Smartwatches, Fitness-Tracker & Wearables.

Gute Alternativen zu den Fitbit-Fitness-Trackern

Im Gegensatz zu den Smartwatch-Alleskönnern ist der Funktionsumfang der kleinen Fitness-Tracker eher bescheiden. Das fängt schon mit den einfachen Displays an, die in der Regel einfarbig sind. Hier steht die Aufzeichnung von Daten über eingebaute Sensoren im Vordergrund, die dann in der hauseigenen App ausgewertet werden – und das können andere auch. Vor allem können sie das zu einem deutlich günstigeren Preis, denn bei der der eher einfachen Fitbit Alta HR startet der beispielsweise bei knapp 150 Euro und das müsst ihr ebenfalls für die Fitbit Charge 3 hinblättern.

Auch hier kommt ihr bei der Konkurrenz wesentlich günstiger davon – beispielsweise mit dem beliebten . Das kleine Ding besteht aus einem Oval voller Sensoren, das ihr auch blitzschnell in andere Armbänder setzen könnt. Natürlich bekommt ihr für das Geld eine kontinuierliche Pulsmessung. Der Tracker zählt eure Schritte, ist wasserdicht, überwacht den Schlaf und kann euch wecken. Der Akku hält bis zu 20 Tage. In Kombination mit der App kann euch das Mi Band 3 über eingegangene Nachrichten informieren, an Termine erinnern und euch bei der Suche nach dem Smartphone helfen. Bedient wird das kleine Ding über das Touch-Display. Beim Training könnt ihr Ziele setzen und bekommt deren Erreichung angezeigt. Damit das klappt, bietet euch der Xiaomi-Tracker auch eine Wettervorhersage. In unserem Test des Xiaomi Mi Band 3 hat das Gerät gut abgeschnitten und auch die Amazon-Bewertungen sind fast durchweg positiv.

Fazit zu den Fitbit-Alternativen

Die Fitbit-Fitness-Tracker sind zweifellos tolle Geräte und haben zu Recht eine große Fan-Gemeinde. Speziell die Kombination aus App und Tracker beziehungsweise Smartwatch macht die Produkte so gut. Andererseits werden dafür auch stolze Preise aufgerufen und angesichts der Tatsache, dass eben nicht jeder ein ständig trainierender Semi-Profi-Sportler ist, der fortwährend alles auswerten will, haben die Fitbit-Alternativen ihre Berechtigung. Gleichzeitig will man nicht für Technik zahlen, die überflüssig und in Deutschland nicht mal verfügbar ist – wie ein kontaktloses Bezahlen.

Habt ihr bereits mit dem Gedanken gespielt, euch eine Smartwatch zuzulegen?

Vor diesem Hintergrund kann man sich entweder gleich „eine richtige Smartwatch“ holen oder auf die ebenfalls sehr guten Konkurrenzprodukte zurückgreifen. Welche Fitbit-Alternativen kennt und nutzt ihr?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link