QuickTime Player

Download Ver. 7.7.9 - für Windows

Der Apple QuickTime Player Download ist ein leistungsstarker Multimedia-Player zum Abspielen von Videos und Streams im Internet oder von gespeicherten Daten, hier in der Ausgabe für Windows-Systeme.

Hinweis: Aufgrund aktueller Warnungen bzgl. Sicherheitslücken raten wir davon ab, den QuickTime Player zu verwenden. Falls ihr den QuickTime Player bereits auf dem Rechner habt, lest ihr in unserer Anleitung QuickTime deinstallieren in Windows – So geht’s, wie ihr das Programm wieder von eurem Computer entfernt.

Der kostenlose QuickTime Player Download von Apple ist eine Plattform-übergreifende Multimedia- und Streaming-Software zum Abspielen von verschiedenen Videoformaten. Das Programm ist ursprünglich für Mac OS-Betriebssysteme konzipiert, kann aber auch auf dem PC verwendet werden.

>> QuickTime Player – Installation des Apple-Mediaplayers unter Windows 

3.239
QuickTime Player – Installation des Apple-Mediaplayers unter Windows

Mit dem Download vom QuickTime Player werdet ihr in die Lage versetzt, Internetvideos, HD Filmtrailer und eigene Medien in den verschiedensten Dateiformaten und in hoher Qualität auf eurem Computer anzusehen. Zudem wird bei einigen anderen Programmen der QuickTime Player vorausgesetzt, damit ihr erstellte Inhalte anschauen könnt.

Denn QuickTime dient neben dem QuickTime Player (auf den der QuickTime häufig reduziert wird), dem QuickTime Broadcaster und dem QuickTime Streaming Server auch als zugrundeliegender technologischer Unterbau für Anwendungen wie zum Beispiel Adobe Premiere, Apple Logic, Optibase Media 100, iTunes, Final Cut Pro oder den Avid-Videoschnittprogrammen.

 

Apple QuickTime Player Download: Die Funktionen

Der QuickTime Player Download von Apple vereint einige praktische Funktionen in einer Software. Wer also auf dem PC nicht auf das Programm für den Mac verzichten will, wird sich in der aktuellen Version über folgende Features freuen:

  • QuickTime ist eine Plattform-übergreifende Multimedia-Plattform, auf der ihr Videos vom Handy oder der Digitalkamera, Filme auf dem Mac oder dem PC oder Websites anschauen könnt.  Das QuickTime-Framework unterstützt neben dem QuickTime-Videoformat nämlich zudem unter anderem AVI, FLC, DV, MPEG, MP3, MIDI und viele andere Videoformate.
  • Neben dem Abspielen von Medien unterschiedlichster Art verfügt QuickTime zudem über ein reichhaltiges Repertoire an Manipulations- und Interaktionsmöglichkeiten. So können unter anderem die Medientypen Audio, Video, Animation, Text, Grafik, 3D, VP, SMIL, Hyperlinks, Streams, Skins und einige weitere mit QuickTime editiert werden.
  • Im benutzerfreundlichen Apple-Stil gehalten ist auch der innovative Media-Player von QuickTime. Einfach zu bedienen mit benutzerfreundlichen Steuerelementen bietet der Player genau die Funktionen, die ihr zum schnellen Einsteigen in ein Video braucht und erlaubt es euch dennoch, schnell auf weitere hilfreiche Extras zuzugreifen.
  • Ein Feature, das lediglich der kostenpflichtigen QuickTime Pro-Version vorbehalten ist, dennoch äußerst nützlich sein kann, ist der integrierte Converter, der es euch erlaubt, Dateien in verschiedene Formate zu konvertieren und eigene Inhalte aufzunehmen und zu bearbeiten.
  • Deutliches Hervorhebungsmerkmal des QuickTime Players ist auch die H.264-Technologie, die es ermöglicht, gestochen scharfe HD Videos zu schauen, ohne dass der Player allzu viel Bandbreite oder Speicherplatz verbraucht. Außerdem bietet er Surround-Sound, einschließlich Unterstützung der Formate AIFF, WAV, MOV, MP4 (nur AAC), CAF und AAC/ADTS.

Apple QuickTime Player: Ein Eckpfeiler der Multimedia-Ära

QuickTime Player Download Screenshot
Seit 1990 ist es vorerst nur auf dem Macintosh möglich, digitale Videos ohne externe Hardware mit Hilfe von QuickTime auf dem Computermonitor anzusehen. Dies ist in einer Größe von 156 x 116 Pixeln und mit einer Bildrate von ungefähr zehn Bildern pro Sekunde zwar noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, zu dieser Zeit aber ein Meilenstein in der Multimedia-Technologie.

Mit der Verbreitung der CD-ROM begann schließlich auch der Siegeszug von QuickTime und ist heute für Besitzer und Nutzer von Apples iTunes fester Bestandteil und Pflichtprogramm. Auch als professionelle Produktionsplattform für Multimediainhalte konnte sich QuickTime zumindest unter Mac OS X etablieren.

Mit der kostenpflichtigen Erweiterung QuickTime Pro lassen sich mit dem QuickTime Player Aufzeichnungen erstellen, sowie die Funktionen eines erweiterten Editier-, Ausgabe- und Wiedergabewerkzeugs nutzen.

Hinweis: Der hier ausführbare Download umfasst den QuickTime Player zur Wiedergabe von Videos und Streams im Internet oder von gespeicherten Dateien. Nicht enthalten sind der QuickTime Broadcaster oder der QuickTime Streaming Server.

Zum Thema:

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Apple

Alle Artikel zu QuickTime Player
  1. QuickTime deinstallieren in Windows – So geht's

    Robert Schanze
    QuickTime deinstallieren in Windows – So geht's

    Da Apple die Software Quicktime für Windows nicht mehr unterstützt und Sicherheitslücken existieren, wird geraten das Programm von Windows zu entfernen. Wir zeigen, wie ihr etwa Quicktime in Windows 10 deinstallieren könnt.


  2. Was ist Bonjour Service und wie wird man den Dienst wieder los?

    Johannes Kneussel 1
    Was ist Bonjour Service und wie wird man den Dienst wieder los?

    Wenn man einen Blick darauf wirft, welche Programme alle auf dem PC installiert sind, stößt man häufig auf einen Dienst mit dem Namen “Bonjour Service”. Doch was ist das für ein Dienst? Braucht man ihn überhaupt? Und wie wird man diesen Bonjour Service am...

  3. MOV-Player: Womit lassen sich die Apple-Filme abspielen?

    Marco Kratzenberg 1
    MOV-Player: Womit lassen sich die Apple-Filme abspielen?

    Früher hat man ständig MOV-Player gesucht, weil das Programm QuickTime so schlecht und nervig ist, es aber viele Filme in dem Format gab. Dann schlief das langsam ein. Jetzt bringen iPhone und iPad das Format zurück und wir suchen wieder anständige Player.

  4. Apple Application Support: So findet ihr es und so werdet ihr es los

    Jonas Wekenborg
    Apple Application Support: So findet ihr es und so werdet ihr es los

    Habt ihr bei einer Generalsäuberungsaktion auf eurem Computer die installierte Software „Apple Application Support“ gefunden und fragt euch, wo ihr die herhabt und wie ihr die wieder loswerden könnt? Wir helfen euch mit Antworten und Lösungsansätzen auf die...

  5. QuickTime: Alternativen, über die ihr einmal nachdenken solltet

    Jonas Wekenborg
    QuickTime: Alternativen, über die ihr einmal nachdenken solltet

    Hurra, eine neue Version von OS X. Oh nein, eine neue Version von QuickTime. Damit ist jetzt Schluss! Wir bieten euch einige überaus erwähnenswerte und noch dazu kostenlose QuickTime Alternativen, die – anders als „QuickTime Alternative“ – auch noch das QuickTime-Format...

  6. QuickTime: Neue Codecs für Apples Pro-Apps

    Florian Matthey 1
    QuickTime: Neue Codecs für Apples Pro-Apps

    Benutzer von Apples Profi-Apps Final Cut Pro X*, Motion 5 und Compressor 4 können sich auf Apples Website neue QuickTime-Codecs herunterladen. Im Einzelnen fügt das Update die Codecs Apple Intermediate Codec, Apple ProRes, AVC-Intra, DVCPRO HD, HDV, XDCAM HD/EX/HD422...

  7. Elgato Turbo.264 H: Turboschnelle Video-Konvertierung

    Tizian Nemeth
    Elgato Turbo.264 H: Turboschnelle Video-Konvertierung

    Auch mit dem Nachfolger von Elgatos Turbo.264-Stick richtet sich der Hersteller an alle, die Videos in H.264 umwandeln wollen ohne den Hauptprozessor zu belasten. Wie man allerdings am Namen Turbo.264 HD ablesen kann, spricht Elgato nun auch Besitzer von HD-Kameras...

  8. Tipps & Tricks für Mac-Einsteiger - Teil 2

    MacMagazin
    Tipps & Tricks für Mac-Einsteiger - Teil 2

    Hier ist der zweite Teil der 30 Tipps und Tricks für Mac-Neulinge von der Zeitschrift MACup. Ende letzter Woche sind die ersten 15 erschienen, jetzt geht es weiter mit 15 zusätzlichen Tipps.

  9. Screenflow 2.1.1 bringt einige Fehlerbeseitigungen

    Bernd Korz
    Screenflow 2.1.1 bringt einige Fehlerbeseitigungen

    Für die Herstellung von Lehrvideos gibt es nichts besseres auf dem Mac als Screenflow. Auf dem Videolehrportal hoTodi wird seit Beginn an diese Software erfolgreich eingesetzt.[Adsense]Wieder einmal hat Telestream ein Update für die Applikation herausgegeben...

  10. Telestream aktualisiert Flip4Mac

    Tizian Nemeth 1
    Telestream aktualisiert Flip4Mac

    Mit einem Update für Flip4Mac WMV sorgt Entwickler Telestream für einen schnelleren Datenaustausch: Beim Streamen von Dateien wählt die Erweiterung nun automatisch den schnellsten verfügbaren Stream. Zudem haben die Entwickler die Silverlight Templates für...

  11. MozoDojo

    Sven Kaulfuss
    MozoDojo

    Die Freeware MozoDojo ist ein echter Verwandlungskünstler am Mac, mittels der Software erstellt man unkompliziert und ohne jedwede Vorkenntnisse fantastische Mosaike aus den eigenen Bildern. Zunächst definiert man per Drag & Drop das Ausgangsbild, welches im...

  12. Staying alive

    Matthias Eckardt
    Staying alive

    Bei einem öffentlich aufgestellten Mac ist es nützlich, zu verhindern, dass ­jemand die laufende Anwendung beendet. Die üblichen Maßnahmen bei einem Präsentationsrechner sind ein Benutzer mit eingeschränkten Rechten, dem nur die Nutzung bestimmter Programme...

  13. WMA in MP3 umwandeln und in iTunes importieren - kostenlose Software für Mac

    Marie van Renswoude-Giersch 1
    WMA in MP3 umwandeln und in iTunes importieren - kostenlose Software für Mac

    Viele im Netz angebotenen Songs liegen im Windows-Media-Format WMA vor, was für den Mac nicht wirklich ideal ist. Doch mit ein paar kleinen Tricks und Tools lassen sich die WMA-Dateien Mac-tauglich machen, sodass man sie mit QuickTime oder auch iTunes (und so...