Messenger-Test: Ist Threema wirklich besser als WhatsApp und Line?

Sebastian Trepesch 29

Messenger-Test-Tabelle
Eine Testreihe hat in drei Monaten zwölf Messenger für Android, iPhone und andere Geräte unter die Lupe genommen. Welcher Dienst ist benutzerfreundlich, welcher ist sicher? Hier die Ergebnisse des Tests inklusive Vergleichstabelle:

Die Untersuchung aus der ersten Jahreshälfte 2014 stammt von der PSW Group, einem Anbieter von SSL-Zertifikaten. Klar also, dass von den Experten auf das Thema Sicherheit besonderen Wert gelegt wurde. Aber auch in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit gab es eine Bewertung.

Wenig erfreulich: Unter den Messengern stehen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit aktuell offensichtlich im Gegensatz – sie sind also entweder sicher, oder gut bedienbar. „Die ‚Mutter aller Messenger‘, WhatsApp, punktet beispielsweise extrem in der Usability, kann jedoch in Bezug auf die Informationssicherheit keinen Blumentopf gewinnen“, so die PSW-Untersuchung.

Usability und Zuverlässigkeit der Messenger im Test

Betrachten wir uns zunächst die Ergebnisse hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit. Line fiel in dem Test als besonders funktionaler Messenger auf (Grafik rechts), und auch Telegram aus Russland konnte punkten.

Alle namhaften Messenger, die es für iPhone und Android gibt, bekamen für die Bedienbarkeit und Optik einen Daumen nach oben. In Sachen Installation schnitt allerdings Threema (Bild unten) nicht so gut ab wie die Konkurrenten – zum Glück ein Vorgang, den man im Normalfall nur einmal durchführen muss.

Doch es gibt einen weiteren negativen Punkt an dem Messenger aus der Schweiz: Threema ist nur für die Plattformen iOS und Android verfügbar.

Zahlreiche Konkurrenten bieten mehr. Neben WhatsApp für Android und WhatsApp für iPhone gibt es bei dem bekannten Messenger auch Versionen für Windows Phone, BlackBerry und Nokia Symbian. Line und WeChat können das sogar noch überbieten: Sie gibt es auch für Tablets und Computer.

Zwar kann jeder Messenger mal ausfallen. Dennoch konnten WhatsApp, Threema, Telegram und Line in der Zuverlässigkeit überzeugen. Negativ fielen allerdings Chadder und myEnigma auf.

Kommen wir nun zum Thema Informationssicherheit (Verschlüsselung, Datenschutz, AGBs etc.) inklusive Ranking und Vergleichstabelle:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Komplett randlos: Treibt es dieses China-Handy zu weit?

    Komplett randlos: Treibt es dieses China-Handy zu weit?

    Randloser geht es wirklich nicht: Angeblich plant der chinesische Hersteller Oppo ein Smartphone mit Quad-Edge-Display. Alle Sensoren des Handys sollen unter den Bildschirm wandern. Ein Traum oder doch eher ein Albtraum?
    Simon Stich
  • Motorola bringt Handy-Legende zurück – aber anders als gedacht

    Motorola bringt Handy-Legende zurück – aber anders als gedacht

    Kaum ein Handy hat so einen legendären Ruf wie das Motorola RAZR. Mehr als 20 Jahre nach dem Original bringt der US-Hersteller den Klassiker nun zurück. Ein Teaser mit Vorstellungstermin wurde jetzt veröffentlicht – und gibt uns einen faszinierenden Ausblick auf die Smartphone-Zukunft. 
    Kaan Gürayer
  • Pixel 4: Google bestimmt, was gut für uns ist – zu Recht?

    Pixel 4: Google bestimmt, was gut für uns ist – zu Recht?

    Mit dem Pixel 4 (XL) hat Google erneut ordentliche Handys vorgestellt. Doch schon jetzt wird deutlich, dass der Konzern den Bogen vielleicht zu sehr überspannt hat. Wollen wir uns wirklich vorschreiben lassen, wie ein Smartphone zu bedienen ist?
    Simon Stich 1
* Werbung