WhatsApp Gruppe beitreten: So geht's

Martin Maciej

Kaum ein WhatsApp-Account kommt ohne mindestens eine Teilnahme an einer Gruppe aus. Ob zur Kommunikation unter Freunden und der Familie oder der Organisation der Fußballmannschaft, mit Gruppenchats erreicht man mehrere Personen auf einmal. Für Anfänger stellt sich die Frage, wie man eigentlich einer WhatsApp-Gruppe beitreten kann? Diese Frage beantworten wir euch in dieser Anleitung.

Einfach eine Gruppe nach ihrem Namen suchen und dann beitreten funktioniert nicht. Ihr müsst daher einen kleinen Umweg nehmen, um am Gruppenchat mit Freunden teilnehmen zu können.

WhatsApp SIM-Karte kaufen * WhatsApp SIM-Karte bei Amazon kaufen *

Der beliebte Messenger WhatsApp dient bekanntermaßen nicht nur zum Austausch von Person zu Person, sondern auch zur Kommunikation mit mehreren Leuten. Dazu gibt es eine Gruppen-Funktion, über die bis zu 256 Leute an einer Unterhaltung teilnehmen können. An anderer Stelle erfahrt ihr, wie man eine WhatsApp-Gruppe erstellen könnt. Doch wie kann man einer bereits bestehenden Gruppe beitreten?

Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

Einer WhatsApp Gruppe beitreten

Bei den WhatsApp-Gruppen handelt es sich einfach gesagt um geschlossene Gruppen. Um an einer Gruppen-Unterhaltung teilnehmen zu können, muss euch daher der Administrator der Gruppierung einladen. Neue Mitglieder können nur über den Admin, nicht jedoch von anderen Gruppenteilnehmern hinzugefügt werden. Dazu muss der Ersteller wie folgt vorgehen:

  1. Wählt zunächst einmal die Gruppe aus, der ihr weitere Teilnehmer hinzufügen möchtet.
  2. Klickt nun auf die Menü-Taste rechts oben und wählt dann „Gruppeninfo„.
  3. Um einen weiteren Kontakt der Gruppe hinzuzufügen, tippt nun rechts oben auf das Symbol „Teilnehmer hinzufügen“.
  4. Wählt nun die Person aus, die ihr zur Gruppe hinzufügen möchtet und bestätigen mit „OK“.
  5. Fertig!

whatsapp-gruppe-2

Weitere Artikel zum Thema

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Vatertag 2019: 20 Sprüche für WhatsApp und Co. – für die besten Papas der Welt.

WhatsApp-Gruppe beitreten: Das sollte man beachten

Die WhatsApp-Gruppen sind abzugrenzen von den Broadcast-Nachrichten. Während bei ersterem alle Mitglieder untereinander kommunizieren können, wird eine Nachricht per Broadcast an mehrere Personen gleichzeitig verschickt, ohne dass diese untereinander davon erfahren. Ein Einschleichen in eine Gruppe ist also nicht möglich. Gleichzeitig solltet ihr nicht jeder Gruppe beitreten, zu der ihr eingeladen werdet. Eure Mobilfunknummer wird etwa auch Teilnehmern angezeigt, die nicht in eurer Konktaktliste sind.

Ursprünglicher Artikel aus 2014, aktualisiert am 01.03.2017

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Google-Einstellungen: Standortverlauf deaktivieren – so geht’s

    Google-Einstellungen: Standortverlauf deaktivieren – so geht’s

    Üblicherweise zeichnet Google in Android den Standortverlauf auf und nutzt ihn für verschiedene Personalisierungen. Das kann praktisch sein, aber wenn ihr zum Beispiel Google Now gar nicht nutzt, solltet ihr den Google-Standortverlauf deaktivieren. GIGA zeigt euch, wie ihr ihn abschalten könnt.
    Marco Kratzenberg
  • Das können andere Messenger besser als WhatsApp

    Das können andere Messenger besser als WhatsApp

    Zwar ist WhatsApp der meistgenutzte Messenger der Welt, aber das bedeutet nicht, dass er auch der beste ist. In vielen Belangen ist die Konkurrenz dem Facebook-Monopolisten voraus. Das betrifft nicht nur die Sicherheit, sondern auch nützliche Features. GIGA zeigt euch, was ihr woanders kriegt und bei WhatsApp vermisst.
    Marco Kratzenberg
* Werbung