Die AirPods gehören zu den derzeit beliebtesten Kopfhörern überhaupt. Inzwischen sind die In-Ears in verschiedenen Generationen und Varianten erschienen. GIGA gibt einen Überblick über die Reihenfolge und erklärt, welche Verbesserungen in den moderneren Modellen eingeführt wurden.

 
AirPods Pro
Facts 
AirPods Pro

Die ersten AirPods wurden im September 2016 präsentiert und kurze Zeit später veröffentlicht. Seitdem hat Apple den Kopfhörern einige Updates spendiert und mit den AirPods Max auch ein Over-Ear-Produkt aus der Serie veröffentlicht. Doch welche AirPods gibt es, worin unterscheiden sich die verschiedenen Generationen und wie kann man erkennen, welche AirPods man selber nutzt?

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
AirPods Pro: 15 Dinge, die jeder vor dem Kauf der Kopfhörer wissen sollte

Unterschiede & Reihenfolge im Überblick

Generation Vorstellung Unterschiede
1. Generation September 2016
  • W1-Chip
  • Bluetooth 4.2
2. Generation März 2019
  • Optisch kaum von Generation 1 zu unterscheiden
  • Sprachsteuerung per Siri
  • H1-Chip
  • Bluetooth 5.0
  • Einführung Wireless-Charging-Case
AirPods Pro Oktober 2019
  • Kompakteres Design
  • Silikonaufsätze
  • Active Noise-Cancelling
  • Transparenzmodus
  • Wasserschutz nach IPX4
  • Adaptiver Equalizer
  • 3D-Audio
AirPods Max Dezember 2020
  • Erste Over-Ear-AirPods
3. Generation Oktober 2021
  • Kürzerer Stiel
  • Kein Noise-Cancelling

Noch mehr Details zu den Unterschieden der aktuellen Generationen findet ihr hier:

Neben einigen technischen Verbesserungen und optischen Anpassungen hat Apple zudem mit jeder Generation die Akku-Laufzeit verlängert. Wie lang die einzelnen AirPods-Modelle im Dauerbetrieb durchhalten, erfahrt ihr hier:

Welche AirPods habe ich? Modell herausfinden

Optisch sind sich die kleinen Earbuds sehr ähnlich. Falls ihr euch AirPods gekauft habt, ohne genauer auf die Angabe der Generation zu achten oder gebrauchte Kopfhörer bestellt habt, könnt ihr direkt in den iOS-Einstellungen überprüfen, welche AirPods ihr habt.

Apple AirPods (3. Generation mit MagSafe Ladecase)
Apple AirPods (3. Generation mit MagSafe Ladecase)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.05.2022 01:36 Uhr

Anhand der Modellnummer erkennt ihr, aus welchem Jahr eure AirPods sind. Zudem könnt ihr anhand der Nummer oft auch überprüfen, ob es sich um Fake-AirPods handelt. So findet ihr die Angabe:

  1. Öffnet die Einstellungen auf dem iPhone, das mit den AirPods gekoppelt ist.
  2. Steuert den Bereich „Bluetooth“ auf.
  3. Hier sucht ihr nach dem Eintrag für die AirPods. Tippt auf das „i“ in der Zeile.
  4. In der Detail-Übersicht findet ihr die Nummer.
Apples AirPods der 3. Generation

Falls euer iPhone nicht mindestens mit iOS 14 läuft, findet ihr die Information in den Einstellungen im Bereich „Allgemein“ unter „Info“. Scrollt nach unten, um den Eintrag für die AirPods aufzurufen. Íhr findet die Angabe auch auf der Originalverpackung oder ganz klein am oberen Rand des Stiels abgedruckt.

Welche AirPods habt ihr? Diese Modellnummern haben die unterschiedlichen Generationen:

3. Generation A2565, A2564
Max A2096
AirPods Pro A2084, A2083
2. Generation A2032, A2031
1. Generation A1523, A1722

Auch die Ladecases gibt es in verschiedenen Ausführungen. Das sind die Modellnummern:

MagSafe 3. Generation A2566
MagSafe AirPods Pro A2190
AirPods Pro A2190
Kabelloses Ladecase (1. und 2. Generation) A1938
Lightning (1. und 2. Genertation) A1602