Mit der Apple Watch könnt ihr eure täglichen Aktivitäten tracken. Anhand von drei Ringen könnt ihr dabei schnell den Fortschritt sehen. Aber was bedeuten die drei Ringe? Und lassen sie sich auch ändern oder nachträglich schließen?

 
Apple Watch
Facts 
Apple Watch

Die Aktivitäten-App zeigt Ringe in den Farben rot, grün und blau an, die sich je nach Fortschritt an einem Tag von alleine schließen. Damit liefert sie eine zusätzliche Motivation, seine täglichen Aktivitätsziele zu erreichen.

Das bedeuten die Farben der Ringe

Das bedeuten die drei Ringe:

Rot: Bewegung – dieser Ring zeigt den täglichen Verbrauch der Aktivitätskalorien an. Der Wert lässt sich bei der Einrichtung der Apple Watch oder nachträglich in der Aktivitäten-App einrichten. Dabei zählt die Apple Watch nicht den menschlichen Grundumsatz, der auch bei inaktiven Phasen verbraucht wird, sondern lediglich verbrannte Kalorien durch Aktivitäten. Wenn ihr den roten Ring also schließen wollt, müsst ihr euch bewegen und zum Beispiel spazieren gehen, Treppen steigen oder joggen.

Apple Watch 7: Alle neuen Funktionen der Smartwatch

Grün: Training – während beim roten Ring der Kalorienverbrauch angezeigt wird, gibt der grüne Kreis die Länge des täglichen Trainings an. Dafür müsst ihr ein Training in der Aktivitäten-App starten. Geht ihr also am Tag 30 Minuten zu Fuß, spiegelt sich das im grünen Ring wider. Je Training werden zusätzliche Werte angezeigt, darunter die Herzfrequenz, verbrannten Kalorien und die zurückgelegte Strecke.

Apple Watch Ringe
Die Ringe sollen euch zur täglichen Bewegung motivieren (Bildquelle: Apple Watch)

Blau – Aufstehen: Damit ihr nicht nur eine einzige aktive Phase am Tag habt, um die beiden anderen Ringe zu füllen, hilft euch der blaue Ring. Dieser füllt sich, wenn ihr an 12 verschiedenen Stunden am Tag aufsteht und euch danach mindestens eine Minute lang bewegt. So soll verhindert werden, dass ihr zu lange gemütlich auf einer Stelle sitzt.

APPLE Watch Series 7 (GPS) 45mm Smartwatch

Apple Watch: Ringe ändern

Damit ihr die Ringe erreicht, hat sich Apple einige Motivations-Ideen einfallen lassen. So gibt es auf dem Display immer wieder motivierende Mitteilungen, die euch anspornen sollen, die Ringe weiter zu füllen. Zudem gibt es für das Erfüllen bestimmter Aufgaben Trophäen, etwa, wenn ihr Ringe an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen füllt.

Die Voreinstellungen für die Ringe der Apple Watch lassen sich ändern. So könnt ihr zum Beispiel nachträglich den benötigten Verbrauch an „Aktivitätskalorien“ anpassen:

  1. Öffnet dafür die App „Aktivität“ auf der Apple Watch, indem ihr zum Beispiel einen der drei Ringe drückt.
  2. Scrollt nach ganz unten. Hier findet ihr die Option „Ziele ändern“.
  3. Stellt die Anzahl der Aktivitätskalorien ein, die den roten Ring füllen. Zudem könnt ihr euer Trainingsziel in einem Rahmen von 10 bis 60 Minuten pro Tag anpassen. Auch der Wert für das Aufstehen kann hier geändert werden.

Tipp – mit Apple Fitness+ gibt es ein zusätzliches Fitness-Programm aus dem Hause Apple, das vor allem für Apple-Watch-Nutzer optimiert wurde:

Kann man die Ringe nachträglich schließen?

Manchmal ist man körperlich aktiv, ohne die Apple Watch zu tragen oder der Akku macht während eines Trainings schlapp. Gibt es eine Möglichkeit, die Ringe der Apple Watch nachträglich zu schließen?

  • In der Aktivitäten-App gibt es die Option, Trainings manuell nachzutragen. Ihr müsst die Daten aber noch am gleichen Tag eintragen, damit die Ringe aufgefüllt werden. Für vergangene Tage ist das nicht mehr möglich.
  • Alternativ könnt ihr die kostenpflichtige App „manualActivity“ ausprobieren. Hier lassen sich verschiedene Trainings und auch Kalorien manuell eintragen. Die Daten werden mit der Health-App synchronisiert und füllen auch die Aktivitätsringe nachträglich auf.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Berichten zufolge lassen sich die Ringe aber nicht in jedem Fall nachträglich füllen. Falls ihr feststellt, dass die App doch nicht so funktioniert wie gewünscht, könnt ihr sie auch zurückgeben und das Geld zurückerstatten lassen:

Umfrage zur Apple Watch: Wird die Smartwatch überzeugen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.