Neben Raytracing bewirbt Nvidia seine neuen Grafikkarten vor allem mit einer neuen Funktion: DLSS. Doch was genau hat es damit auf sich? Was bringt die neue Grafikfunktion? Und wann sollte ich DLSS aktivieren? GIGA klärt euch auf. 

DLSS: Was ist das – und was bringt die Grafiktechnologie?

Die Abkürzung DLSS steht für Deep Learning Super Sampling und ist eine Grafiktechnologie von Nvidia, die für eine höhere Spieleperformance durch den Einsatz von KI-Algorithmen sorgt. Es handelt sich um eine Art Upscaling-Technologie, bei der das Bild in einer geringeren Auflösung berechnet und anschließend durch die KI-Algorithmen hochskaliert wird.

Damit die KI weiß, wie sie die entsprechenden Spielszenen hochskalieren muss, damit sie möglichst gut aussehen, muss der Algorithmus „angelernt“ werden. Deswegen erstellt das DLSS-Team von Nvidia zahlreiche Screenshots von allen Spielen, in denen DLSS unterstützt werden soll. Gleichzeitig wird von jedem Screenshot ein deutlich höher aufgelöstes Bild per Supersampling erstellt.

Nun werden beide Bilder einem Supercomputer zur Verfügung gestellt. Seine Aufgabe: Das schwächer aufgelöste Bild via Anti-Aliasing so zu verbessern, dass es dem extrem hochaufgelösten Bild möglichst ähnlich sieht. Dieser Prozess wird später wiederholt, nun soll der Supercomputer jedoch statt Anti-Aliasing zusätzliche Pixel berechnen, um beide Bilder möglichst ähnlich aussehen zu lassen – die Bildauflösung wird also erhöht.

In der Praxis greift DLSS nach dem Anlernen des Algorithmus auf beide Techniken zurück, um die volle Bildschirmauflösung, aber gleichzeitig eine höhere Spieleperformance zu bieten. Diese schlägt sich in einer höheren Bildrate (FPS) im Vergleich zum „normalen“ Rendering in voller Auflösung nieder.

Warum dann nicht einfach generell das Spiel in einer niedrigen Auflösung rendern und es direkt über die Engine hochskalieren? Dieses Video zeigt euch, warum sich DLSS durchaus lohnen kann: 

DLSS: Welche Grafikkarten unterstützen die Technologie?

DLSS steht bislang nur den Nutzern einer RTX-Grafikkarte zur Verfügung – und das aus gutem Grund. Nur in diesen Karten verbaut Nvidia die für den KI-Algorithmen notwendigen Tensor-Kerne. Je leistungsstärker die Grafikkarte, desto mehr der KI-fähigen Rechenkerne finden sich auf der Platine. Folgende Nvidia-GeForce-Grafikkarten unterstützen DLSS:

Eine Internetverbindung braucht man für den Einsatz von DLSS übrigens nicht. Die errechneten Spieleprofile des Supercomputers werden über ein Framework, also eine Art Programmiergerüst, namens NGX für die Grafikkarte bereitgestellt. Dieses wird bei der Installation des Grafikkartentreibers gleich mit installiert.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nvidia GeForce GTX 1060, GTX 1660 und RTX 2060 im Vergleich: Welche Grafikkarte lohnt sich wirklich?

DLSS: Wann lohnt sich der Einsatz der Grafiktechnologie – und wann nicht?

DLSS arbeitet am besten dann, wenn möglichst hohe Auflösungen erzielt werden sollen und die nativ gerenderte Bildrate unter 60 FPS (Frames per second) liegt. Mit anderen Worten: Wird die Grafikkarte zum echten Flaschenhals, lohnt sich der Einsatz von DLSS am meisten.

RTX-Grafikkarten bei Mindfactory anschauen

Nvidia gibt etwa an, dass das Nutzen von DLSS in BioWares Third-Person-Shooter Anthem bis zu 65 Prozent mehr Leistung bietet:

Anthem: NVIDIA DLSS sorgt für ordentlichen Performance-Boost

In der Regel dürfte das Leistungsplus jedoch geringer ausfallen. Zudem gibt es Szenarien, in denen sich der Einsatz von DLSS eventuell gar nicht lohnt. DLSS braucht für jedes zu berechnende Bild eine fixe Zeit, um auf die Daten des neuronalen Netzwerks zuzugreifen. Das kann mitunter länger dauern als die native Berechnung des Bildes – vorausgesetzt, die grafischen Ansprüche (Einstellungen, Auflösung oder Qualität) fallen nicht zu hoch aus. Ist also nicht die Grafikkarte, sondern der Prozessor oder eine andere Komponente der Flaschenhals, bietet DLSS meist keinen Mehrwert.

DLSS: Welche Spiele unterstützen die Grafiktechnologie?

Obwohl die neuen Nvidia-Grafikkarten bereits seit mehr als einem Jahr auf dem Markt sind, halten sich viele Entwickler mit der Einbindung von DLSS noch zurück. Hier findet ihr alle Spiele, die bereits DLSS unterstützten und ebenfalls die Titel, bei denen der Support immerhin angekündigt wurde:

Spiele, die DLSS bereits unterstützen:

Spiele, in denen DLSS noch implementiert werden soll:

Quiz: Was weißt du über Apple?