Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. New Finance
  4. Flatex Erfahrungen: Ist der Online-Broker seriös?

Flatex Erfahrungen: Ist der Online-Broker seriös?

© IMAGO / Pond5 Images
Anzeige

Flatex verspricht den unkomplizierten Handel mit Wertpapieren zu niedrigen Gebühren. Doch wie seriös ist der Broker und welche Erfahrungen haben Kunden gemacht?

Wer mit Wertpapieren wie Aktien oder ETFs handeln möchte, benötigt ein Depot. Eröffnet werden kann dieses zum Beispiel bei Flatex, einem der größten Online-Broker Europas. Anleger haben hier die Möglichkeit, eine große Auswahl an Wertpapieren zu niedrigen Gebühren zu handeln. Aber wie ist es um die Erfahrungen der Kunden bestellt?

Was ist ein Depot überhaupt? Das Video unserer familie.de-Kollegen erklärt es euch:

Was ist ein Depot? Die Frage aller Aktien-Fragen leicht erklärt
Was ist ein Depot? Die Frage aller Aktien-Fragen leicht erklärt

Erfahrungen der Kunden mit Flatex: Das sind die Bewertungen

Im Netz finden sich einige Erfahrungsberichte zu Flatex. Auf Trustpilot zum Beispiel haben über 2.800 Nutzer eine Bewertung abgegeben. Dort erreicht das Unternehmen ein Rating von 3,6 von 5 möglichen Sternen und erhält damit die Note „Akzeptabel“.

Anzeige

Bei Finanzfluss wird Flatex mit 2,9 Sternen etwas schlechter bewertet. Hier haben allerdings auch nur 75 Nutzer einen Kommentar hinterlassen (Stand: Mai 2024).

Anzeige

Den Erfahrungen im Internet zufolge ist es vor allem die einfache Depoteröffnung und breite Auswahl an Handelsmöglichkeiten, die Kunden an Flatex schätzen. Kritisiert werden die etwas komplizierte Gebührenstruktur des Online-Brokers und der Kundenservice. Allerdings sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass das Unternehmen auf Trustpilot auf sämtliches Feedback eingeht.

Ist Flatex ein seriöser Online-Broker?

Der Online-Broker Flatex ging 2006 an den Start. Damit existiert er schon wesentlich länger als die Konkurrenten Trade Republic oder Scalable Capital, die erst 2015 beziehungsweise 2014 gegründet wurden. Mit über 2,5 Millionen Kunden gehört auch Flatex zu den größten Online-Brokern in Europa.

Anzeige

Als deutscher Finanzdienstleister unterliegt Flatex der Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Kundeneinlagen sind außerdem durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Summe von 100.000 Euro vor einer Insolvenz geschützt. Das macht Flatex zu einem seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter auf dem Markt. Ihr wollt mehr zum Thema wissen? Wir haben Trading-Apps für euch verglichen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige