Nintendo Switch: Die besten Spiele im Test + Charts-Liste (2020)

Lisa Fleischer

Seit dem Release der Nintendo Switch Anfang 2017 sind zahlreiche Spiele für die Konsole erschienen. Welche lohnen sich wirklich? GIGA hat für euch eine Top-Liste samt Test-Bewertungen der besten Spielen für die Switch zusammengestellt. Außerdem findet ihr hier einen Überblick über die Charts – und was ihr beim Kauf der Konsole samt Spielen beachten müsst.

Auf der Nintendo Switch gibt es längst nicht nur Spiele wie Super Mario und Pokémon. Die Konsole überzeugt mit großen Eigenproduktionen, hat aber auch lohnenswerte Geheimtipps zu bieten. Wir haben uns die besten Spiele für die Konsole in diversen Tests genauer angeschaut. Hier fassen wir euch zusammen, welche Spiele uns und andere Games-Webseiten am meisten überzeugt haben. Dazu ziehen wir – neben unseren eigenen Tests – die Webseite Metacritic zu Rate. Dort werden die Wertungen aller relevanten Webseiten zusammengenommen und so ein möglichst objektiver Blick aufs Spiel geboten.

Außerdem geben wir euch einen Einblick in die bei Spielern beliebtesten Games für die Nintendo Switch. Dafür orientieren wir uns an den . Und ganz zum Schluss beantworten wir noch einige wichtige Fragen zum Kauf der Konsole: Wie viel kostet eine neue Nintendo Switch? Welche Modelle gibt es? Wie verbindet ihr eure Konsole mit einer anderen? Wie schließt ihr die Nintendo Switch an euren Fernseher an?

Die besten Spiele für die Nintendo Switch: Wie getestet wurde

Im folgenden wartet auf euch die Top 10 der bestbewerteten Spiele für die Nintendo Switch. Die Platzierungen orientieren sich dabei an der Bewertung auf Metacritic. Hier fließen die Wertungen diverser Tests zusammen und bilden einen Score. In der Spiele-Übersicht von Metacritic kann anhand der Plattform das All-Time-Ranking aller Spieler einsehen. Auch der User-Score wird angezeigt. Da dieser jedoch leicht zu verfälschen ist, wird er hier nicht weiter betrachtet.

Alle Informationen und Einschätzungen zum Spiel basieren ausschließlich auf unseren eigenen Tests. Hier fließen vor allem Spielspaß und -design ein. Aber auch Faktoren wie Atmosphäre, Präsentation und Zugänglichkeit spielen eine Rolle. Bei Games-Test verzichten wir auf eine strikte Aufteilung in Test-Kategorien, weil sich Indie-Produkte nur schwer mit AAA-Produktionen vergleichen lassen. Dafür ist unsere Zahlenwertung sehr aussagekräftig. Was sie zu bedeuten hat, lest ihr in unserer GIGA-GAMES-Wertungsphilosophie.

Platz 1 – The Legend of Zelda: Breath of the Wild

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist das beste Spiel für die Nintendo Switch. Bei Metacritic führt Breath of the Wild die Liste mit 97 Punkten an, GIGA hat den Titel im Test mit einer 9 von 10 möglichen Punkten bewertet. Kein Wunder, gilt das Spiel doch als gelungene moderne Neuinterpretation des bekannten Nintendo-Franchises. Dank mehr Rechenleistung der Konsole kann eine offene Welt mehr oder weniger frei erkundet werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, ans Ziel zu kommen, außerdem werdet ihr nicht für jeden Schritt an die Hand genommen, sondern könnt euch selbst ausprobieren.

Auch die Spieldauer weiß zu überzeugen: Alleine im Hauptspiel könnt ihr 50 Stunden verbringen – und dann habt ihr gerade Mal die Hauptgeschichte durchgespielt. Wollt ihr jeden noch so kleinen Winkel der Welt erkunden, habt ihr sogar knapp 200 Stunden zu tun. Mit den beiden bislang erschienenen DLCs kommen nochmal mehr als 20 Stunden oben drauf.

Die Atmosphäre ist für ein Zelda-Spiel unübertroffen, die Charaktere haben alle ein neues Design verpasst bekommen und erinnern trotzdem noch ans Original. Natürlich ist das Spiel sehr umfangreich. Mit etwas Hingabe können sich aber sogar Neueinsteiger, die noch kein vorheriges Zelda gespielt haben, einarbeiten. Einen lokalen Multiplayer gibt es allerdings nicht.

Zelda: Breath of the Wild bei Amazon*

Pros:

  • Stärken der Serie gelungen modernisiert
  • Offene Welt mit viel Freiheiten
  • Sehr lange Spielzeit

Contras:

  • Kann am Anfang überfordern
  • Hoher Rätsel-Anteil
  • Kein Koop-Modus

Platz 2 – Super Mario Odyssey

Knapp dahinter mit ebenfalls 97 Punkten bei Metacritic befindet sich Super Mario Odyssey. Auch hierbei handelt es sich um eine Neuinterpretation des altbekannten Nintendo-Franchises. Mit Figur Cappy, die Besitz über andere Figuren und sogar Gegner ergreifen kann, hält ein frisches Feature Einzug in die Serie. Außerdem können diverse „Welten“ bereist werden, die jeweils mit einzigartigen Features überzeugen.

Hinzu kommt ein zur Switch passender lokaler Koop-Modus, bei dem ein Spieler Mario übernimmt und ein anderer die Figur Cappy. Letzterer stellt keine große Herausforderung dar, der Modus wendet sich also mehr an Eltern, die mit ihrem noch jungen Kind spielen wollen. Für zwei Spieler mit ähnlichen Fähigkeiten ist der Koop eher weniger geeignet, hier besteht die Gefahr, dass dem zweiten Spieler recht schnell langweilig wird.

Die Hauptgeschichte kann innerhalb von 12 Stunden durchgespielt werden, wer alle Ecken durchleuchtet und kein Sammelobjekt verpassen will, kann bis zu 60 Stunden mit Super Mario Odyssey beschäftigt sein. Insofern ein sehr empfehlenswertes Spiel, das bei uns im Test sogar mit einer 9,5 von 10 möglichen Punkten bewertet wurde.

Super Mario Odyssey bei Amazon*

Pros

  • Stärken der Serie gelungen modernisiert
  • Neue spielerische Möglichkeiten dank „Cappy“
  • Einsteigerfreundlich und dadurch auch für kleinere Kinder im Koop geeignet

Contras

  • Koop nicht sonderlich fordernd für den zweiten Spieler

Platz 3 – Divinity: Original Sin 2 Definitive Edition

Auf dem dritten Platz mit 93 Punkte bei Metacritic landet Divinity: Original Sin 2 in der Definitive Edition. Der reine Download-Titel ist erst im September 2019 für die Hybrid-Konsole erschienen. Erstmals veröffentlicht wurde das Spiel bereits 2017, damals jedoch nur für den PC. Wir haben das Spiel ebenfalls getestet, bei uns im Test hat es sogar mit einer 9,5 abgeschnitten.

Das Rollenspiel Divinity: Original Sin 2 fordert euch von Anfang an, die Spielmechaniken sind sehr komplex, selten werdet ihr an die Hand genommen. Das fängt schon bei der Charaktererstellung an: Für was ihr euch entscheidet, beeinflusst auch, welche Geschichten und Quests ihr erleben werdet. Dafür stehen euch im Spiel aber nahezu alle Wege offen. Ihr wollt einen Gegner besiegen, indem ihr ihn in ein selbstmörderisches Hühnchen verwandelt? Kein Problem! Für Anfänger oder Genre-Neulinge ist das Spiel jedoch eher weniger geeignet.

Auch der Umfang von Divinity: Original Sin 2 weiß zu überzeugen: Wem nur die Hauptgeschichte wichtig ist, verbringt trotzdem mehr als 50 Stunden in der Welt. Wer jede Ecke erkunden will, braucht sogar 140 Stunden. Und da verschiedene Charaktere auch unterschiedliche Geschichten bedeuten, ist sogar ein hoher Wiederspielwert vorhanden.

Divinity: Original Sin 2 im Nintendo eShop*

Pros

  • Rollenspiel der alten Schule
  • Unendliche Möglichkeiten
  • Sehr lange Spielzeit

Contras

  • Fehlende Einsteigerfreundlichkeit
  • Benötigt sehr lange Einarbeitung

Platz 4 – Undertale

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 18:13 Uhr

Undertale ist ein ganz besonderes Spiel: Es gibt zwar zahllose Monster, die ihr bekämpfen könnt. Ihr könnt aber auch komplett aufs Kämpfen verzichten. Dazu müsst ihr euch nicht etwa an den Gegnern vorbeischleichen, sondern könnt auch einfach mit ihnen Frieden schließen und euch anfreunden. Wie ihr euch entscheidet, beeinflusst den weiteren Verlauf von Undertale entscheidend. Das hat Spieler so fasziniert, dass das Indie-Spiel bis heute in zahlreichen Top-Listen erscheint. So auch auf Metacritic, wo das Spiel mit 93 Punkten Platz vier belegt.

Da es sich bei Undertale um ein Spiel eines einzelnen Entwicklers handelt, ist der Umfang nicht allzu groß. Zwischen sechs und zwanzig Stunden dauert ein Durchlauf. Dafür lohnt es sich, das Spiel anschließend noch einmal zu durchlaufen und sich dabei konträr zum ersten Durchlauf zu entscheiden. So bekommt ihr eine zweite, ganz andere Geschichte geboten.

Auch der Stil scheidet die Geister: Mit der Pixel-Optik und dem Fokus auf schwarz-weiß, der nur manchmal von Farbklecksen durchbrochen wird, werden längst nicht alle Spieler warm. Wer sich allerdings darauf einlassen kann, der bekommt eine Spieleerfahrung sondergleichen geboten, die sich in AAA-Produktionen nur selten finden lässt.

Undertale als Download-Code bei Amazon*

Pros

  • Einzigartiges Spielerlebnis in einer interessanten Welt
  • Leicht zu erlernendes Spielprinzip
  • Wiederspielwert
  • Günstiger Preis

Contras

  • Gewöhnungsbedürftiger Stil
  • Kurze Spieldauer
  • Starker Unterschied zu AAA-Titeln

Platz 5 – Super Smash Bros. Ultimate

Auch der Mulitplayer-Klassiker Smash Bros. von Nintendo bekam eine Neuauflage für die Nintendo Switch. Super Smash Bros. Ultimate bietet das bislang umfangreichste Charaktere-Line-Up der Serie. Zu den 72 spielbaren Kämpfern des Hauptspiels gesellen sich zahlreiche Helfer, Pokémon und Items hinzu. Wer den Season Pass besitzt, bekommt weitere sechs Charaktere dazu. Bei Metacritic hat das Spiel 93 Punkte bekommen.

Wie von der Serie gewohnt ist der Bildschirm in den Kämpfen bis oben hin vollgepackt und dadurch recht unübersichtlich. Seid ihr nicht gerade ein Pro-Spieler, ist zum Gewinnen mehr Glück als Können nötig – dadurch ist das Spiel aber auch für Anfänger motivierend.

Wollt ihr tiefer ins Gameplay einsteigen, müsst ihr euch auf komplexere Gameplay-Mechaniken gefasst machen. Gerade im Online-Modus kommt ihr daran nicht vorbei. Für Super Smash Bros. Ultimate gilt wie für viele andere Spiele: Leicht zu lernen, schwer zu meistern. Das macht das Spiel aber auch so motivierend. Die Hauptgeschichte habt ihr in 22 Stunden durch, prinzipiell kann im lokalen Koop oder Online-Multiplayer unendlich viel Zeit verbracht werden. Sein Geld ist das Spiel also auf jeden Fall wert. Von uns hat Super Smash Bros. Ultimate im Test 9 von 10 Punkten bekommen.

Super Smash Bros. Ultimate bei Amazon*

Pros

  • Leicht zu lernen, schwer zu meistern
  • Prinzipiell unendlich lange spielbar
  • Party-Spaß für bis zu acht Spieler lokal & vier Spieler online
  • Größtes Charakter-Line-Up der Serie, 72 spielbare Kämpfer

Contras

  • Während Schlachten relativ unübersichtlich
  • Zum Gewinnen ist oft mehr Glück als Können gefragt

Platz 6 – Celeste

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 18:20 Uhr

Äußerlich mag das Indie-Spiel Celeste vielleicht niedlich aussehen. Unterschätzen solltet ihr das Spiel allerdings nicht, es hat es ordentlich in sich. Das Gameplay erinnert an das Genre-verwandte Spiel Super Meat Boy. Bei Celeste handelt es sich um ein sehr forderndes Jump-and-Run, an jeder Ecke lauern tödliche Gefahren. Könnt ihr sie nicht überwinden, stirbt eure Figur und ihr müsst erneut am Anfang des Gebiets starten.

Die Gebiete sind allerdings nicht sonderlich groß, ihr verliert also nicht viel an Fortschritt. Und so bleibt Celeste trotz des knackigen Schwierigkeitsgrades stets motivierend. Das hat auch uns gut gefallen, sodass es Celeste in unsere Top-Liste mit den Geheimtipps des Jahres 2018 geschafft hat. Und auch bei Metacritic wird das Spiel mit 92 Punkten bewertet.

Relativ ernst und erwachsen ist die Geschichte des Spiels, Celeste ist nicht unbedingt für Kinder gedacht. Es geht um Selbstzweifel und Ängste, die Hauptfigur Madeline beschäftigen, während sie den namensgebenden Berg Celeste besteigt. Die Spielzeit ist mit acht Stunden nicht gerade umfangreich. Das ist aber nicht weiter schlimm, handelt es sich bei Celeste doch um ein Indie-Spiel, das nicht allzu viel kostet.

Celeste als Download-Code bei Amazon*

Pros

  • Günstiger Preis
  • Trotz knackigem Schwierigkeitsgrad stets fordernd
  • Emotionale Geschichte

Contras

  • Relativ kurze Spielzeit
  • Nicht unbedingt für Kinder geeignet

Platz 7 – Bayonetta 2

Bayonetta 2 erschien erstmals 2014 für die Wii U. 2018 folgte dann der Port für die Nintendo Switch – inklusive des ersten Teils. Mit 92 Punkten landet das Spiel bei Metacritic auf Platz sieben. Wir haben Bayonetta 2 damals für die Wii U getestet und mit einer 8 von 10 möglichen Punkten bewertet. Im Spiel übernehmt ihr wieder die Kontrolle über die sexy, selbstbestimmte Umbra-Hexe Bayonetta, die Gegner mit ihren diversen Waffen möglichst stilvoll zur Strecke bringt.

Wie schon der Vorgänger weiß auch Bayonetta 2 mit dem verrückten, kreativen Design und gelungenen Spielprinzip überzeugen. An der Handlung des ersten Teils beißt sich Bayonetta 2 leider die Zähne aus. Wurden beim Vorgänger noch die unerwartete, ebenfalls sehr verrückte Geschichte gelobt, orientiert sich Bayonetta 2 zu sehr am bereits dagewesenen und enthält zu wenige Neuerungen. Teilweise ist die Handlung etwas dünn. Freunde kreativer Geschichten sollten also lieber nach dem ersten Teil aufhören. Wer einfach ein spaßiges Gameplay wünscht, kann hingegen beherzt zugreifen.

Auch bei der Spielzeit hat Bayonetta 2 leider weniger zu bieten als der erste Teil. War Bayonettas Hauptgeschichte noch elf Stunden lang, seid ihr mit Bayonetta 2 schon nach neun Stunden fertig – und das, obwohl es sich um einen Vollpreistitel handelt.

Bayonetta 1 und 2 bei Amazon*

Pros

  • Zwei Spiele zum Preis von einem
  • Gelungenes, spaßiges Gameplay
  • Verrückte Spielwelt

Contras

  • Dünne Handlung
  • Relativ knappe Spielzeit für einen Vollpreistitel

Platz 8 – Mario Kart 8 Deluxe

Weil die Wii-U-Version längst nicht so viel Aufmerksamkeit bekam, wie sie es verdient hätte, entschied sich Nintendo 2017 dazu, Mario Kart 8 als Deluxe-Version auch auf der Nintendo Switch zu veröffentlichen. Der Titel, der nur zwei Monate nach Release der Konsole erschien, nutzt alle Vorteile der Nintendo Switch optimal. Das Spiel lässt sich gleichermaßen am Fernseher und im Handheld-Modus genießen. Verbindet man mehrere Konsolen im Handheld-Modus, können zwölf Spieler miteinander um die Wette fahren. Am Fernseher steht lokal ein Vier-Spieler-Koop-Modus zu Verfügung.

In Mario Kart 8 Deluxe sind alle Inhalte des Originals samt der damaligen DLCs verfügbar, alles ist von vornherein freigeschaltet. Damit stehen euch 36 Charaktere und 12 Cups mit insgesamt 48 Rennstrecken zu Verfügung. Neben dem klassischen Cup-Fahren gibt es auch wieder einige Battlemodi, in denen es nicht darum geht, so schnell wie möglich durch die Rennstrecken zu kommen. Stattdessen gilt es, am längsten zu überleben oder so viele Münzen wie möglich einzusammeln.

Auf Metacritic wurde das umfangreiche Mario Kart mit 92 Punkten bewertet. Wir haben die neue Switch-Version nicht getestet, das Spiel für die Wii U erhielt von uns im Test 8 von 10 möglichen Punkten.

Mario Kart 8 Deluxe bei Amazon*

Pros

  • Multiplayer-Spaß für bis zu 12 Spieler im Handheld-Modus
  • Sehr zugängliches Spielprinzip für jedermann
  • Nahezu unendliche Spielzeit
  • Gewohnte Nintendo-Qualität
  • Optimale Nutzung der Features der Nintendo Switch

Contras

  • Kaum Veränderungen zu vergangenen Teilen, wenig Innovation

Platz 9 – Inside

Inside als Download im Nintendo eShop*

Mehr noch als auf vergangenen Nintendo-Konsolen finden auf der Nintendo Switch auch Spiele für Erwachsene einen Platz. So auch das atmosphärische Indie-Horror-Spiel Inside. Das Spiel von den Limbo-Entwicklern, das ebenfalls ein voller Erfolg war, lässt euch wieder eine finstere Welt aus den Augen eines kleinen Jungen betrachten. Der namenlose Protagonist läuft vorbei an Zombie-ähnlichen Menschen, die wie auf Droge gedankenversunken durch die Gegend schlurfen und euch nicht weiter beachten.

Auch, wenn euch die Zombie-Menschen nichts tun, gibt es genügend Gegner, die euch böses wollen. Kämpfen könnt ihr nicht, ihr müsst den Gegnern also möglichst ausweichen. Neben dem Erkunden ist vor allem das Lösen von Umgebungsrätseln Hauptbestandteil des Spiels. Kritikpunkt ist die knappe Spielzeit von gerade einmal drei bis vier Stunden, über die jedoch viele Spieler aufgrund des atmosphärischen, einzigartigen Erlebnisses hinweggucken können. Außerdem handelt es sich bei Limbo um keinen Vollpreistitel. Bei Metacritic wird Inside mit 91 Punkten bewertet, wir von GIGA gaben im Test 9 von 10 möglichen Punkten.

Inside als Download im Nintendo eShop*

Pros

  • Atmosphärisches Spielerlebnis
  • Packende, düstere Geschichte
  • Günstiger Preis

Contras

  • Spiel ausschließlich für Erwachsene
  • Kurze Spieldauer
  • Gewöhnungsbedürftiger Stil

Platz 10 – Sonic Mania Plus

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 18:47 Uhr

Jahrelang mussten sich Sonic-Fans mit halbgaren Neuauflagen zufriedengeben. Mit Sonic Mania erschien zum 25-jährigen Jubiläum der Serie Mitte 2017 endlich wieder ein Sonic, dass sich am alten Charme orientierte – und damit zahlreiche Spieler endlich wieder begeistern konnte. Bis heute gilt Sonic Mania als eines der besten Sonic-Spiele der neuen Generation. Kein Wunder also, dass es die Switch-Version mit 91 Punkten auf Platz 10 der Liste von Metacritic geschafft hat.

Im Spiel, das vom Stil her an die Anfänge der Serie erinnert, gilt es wieder, 2D-Level in rasender Geschwindigkeit zu meistern. Gerade in den späteren Levels ist das gar nicht so leicht, an jeder Ecke lauern Gefahren, die dem armen Sonic wertvolle Münzen und Zeit klauen, könnt ihr nicht rechtzeitig ausweichen. In der Plus-Version auf der Nintendo Switch warten zusätzliche Charaktere, neu gemischte Level und ein Vier-Spieler-Wettbewerbsmodus.

Trotzdem ist die Spielzeit sehr knapp: Wollt ihr das Spiel einfach nur einmal durchspielen, schafft ihr das schon in knapp fünf Stunden. Completionists können immerhin 28 Stunden in der Welt verbringen. Dafür ist Sonic Mania Plus inzwischen schon etwas günstiger zu haben. Sonic Mania erhielt im GIGA-Test 8 von 10 mögliche Punkte.

Sonic Mania Plus für die Switch bei Amazon*

Pros 

  • Rückkehr zu den alten Stärken der Serie
  • Inzwischen reduziert zu haben
  • Fordernde Levels, die aber nicht zu schwer sind

Contras

  • Sehr knappe Spielzeit
Jetzt starten
Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Die beliebtesten Nintendo-Switch-Spiele laut Amazon

Nicht ganz deckungsgleich mit den bestbewerteten Switch-Spielen ist die Liste der beliebtesten Switch-Spiele von Amazon. Im folgenden findet ihr die 10 Spiele, die momentan die Nintendo-Switch-Bestseller-Liste anführen (Stand: 09. Januar 2020):

Platz 1 – Luigi’s Mansion 3

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 17:26 Uhr

Luigi’s Mansion 3 – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 2 – Mario Kart 8 Deluxe

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 17:32 Uhr

Mario Kart 8 – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 3 – Super Mario Party

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 17:39 Uhr

Super Mario Party – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 4 – Pokémon Schwert

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 18:40 Uhr

Pokémon Schwert und Schild – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 5 – The Legend of Zelda: Breath of the Wild

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 6 – New Super Mario Bros. U Deluxe

New Super Mario Bros. U Deluxe – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 7 – Animal Crossing: New Horizon

Bislang ist Animal Crossing: New Horizons noch nicht erschienen. Sobald unser Test dazu veröffentlicht wird, werden wir ihn hier ergänzen.

Platz 8 – Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020

Platz 9 – The Legend of Zelda: Link’s Awakening

The Legend of Zelda: Link’s Awakening – Zu unserem Test auf GIGA

Platz 10 – Super Mario Maker 2

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 18:15 Uhr

Super Mario Maker 2 – Zu unserem Test auf GIGA

Nintendo Switch: Was man beim Kauf der Konsole beachten sollte

Nintendo Switch: Für wen eignet sich die Konsole und welche Alternativen gibt es?

Die Nintendo Switch ist sicherlich die zugänglichste aller Konsolen, die sich aktuell auf dem Markt befinden. Sie bietet Spiele für jede Altersgruppe: Eltern können mit ihren Kindern zusammen Koop-Spielen wie Super Mario Odyssey spielen, für erwachsene Gamer gibt es Spiele wie Dark Souls und The Witcher 3. Und sogar Zielgruppen ohne Gaming-Kontext werden etwa mit Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging und Ring Fit Adventure angesprochen.

Die Nintendo Switch kann sowohl an den Fernseher angeschlossen werden als auch mobil im Handheld-Modus genutzt werden. Insofern ist die Konsole fürs Zocken im heimischen Wohnzimmer genauso gut geeignet wie unterwegs in Bahn, Flugzeug und als Mitfahrer im Auto. Dank der Multiplayer-Funktion und den Spielmodi für bis zu zwölf Spieler ist die Konsole perfekt für kleine und große Familien und der Kracher für jede Party.

Alternativ gibt es auf dem Markt aktuell die PlayStation 4, die aktuell die meistverkaufte Konsole der aktuellen Generation ist. Von Microsoft gibt es die Xbox One, die leistungsstärker ist und mit der Xbox One X sogar echtes 4K darstellen kann. Beide Konsolen lassen sich jedoch nur stationär benutzen. Als Handheld-Alternative bieten sich die Konsolen der Nintendo-3DS-Familie an. Aktuellstes Modell ist hier der New Nintendo 2DS XL. Und natürlich kann auch auf PC und Laptop gespielt werden. Hierzu ist bei den meisten Spielen jedoch ein neues Modell mit leistungsstarker Grafikkarte gefragt.

Unterschied und Preis der Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite

Inzwischen sind drei verschiedene Modelle der Nintendo Switch auf dem Markt. Die klassische Version aus dem Jahr 2017, deren Modell-Nummer immer mit „HAC“ beginnt, kann am TV, als Handheld oder im Tisch-Modus gespielt werden. Auf ihr funktioniert sämtliche Nintendo-Switch-Software, außerdem ist ein Joy-Con-Set bestehend aus zwei Joy-Cons enthalten. Die Joy-Cons verfügen über HD-Vibration und eine IR-Bewegungskamera. Die Nintendo Switch ist in zwei Farben erhältlich. Zur Auswahl stehen die komplett graue Konsole sowie die Konsole mit Joy-Cons in Neon-Blau und Neon-Rot. Zusätzliche Joy-Cons können inzwischen auch in anderen Farben erworben werden. Besonders beliebt ist die .

Nintendo Switch: Neues und altes Modell im Vergleich

Der Bildschirm ist ein 6,2-Zoll-LCD, die Auflösung im Handheld-Modus ist 1280×720. Mit angeschlossenen Joy-Cons ist die Konsole 102 Millimeter x 239 Millimeter x 13,9 Millimeter groß und wiegt 398 Gramm. Ohne Joy-Cons verringert sich ihr Gewicht auf 297 Gramm. Manko an der alten Version war vor allem die Akku-Laufzeit. Inzwischen wurde die Konsole im Handel durch eine neue Version ersetzt, sie ist aktuell nur noch gebraucht zu kaufen.

 

Die neue Version der Nintendo Switch, die Mitte August 2019 veröffentlicht wurde, ist prinzipiell deckungsgleich mit der alten Version. Lieferumfang und Funktionen sind dieselben, lediglich kleine Anpassungen wurden vorgenommen. Die Konsole, deren Modell-Nummer immer mit „HAD“ beginnt,  zeichnet sich vor allem durch eine verbesserte Akku-Laufzeit aus. Außerdem ist sie stromsparender und zeichnet sich durch weniger Hitzeentwicklung aus. Aktuell kostet die Nintendo Switch laut idealo.de zwischen 280 und 320 Euro.

Neben der klassischen Nintendo Switch gibt es inzwischen auch eine Nintendo Switch Lite. Sie kann ausschließlich im Handheld-Modus gespielt werden. Joy-Cons sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separat erworben werden. Die Joy-Cons sind für bestimmte Software nötig, auf der Switch Lite kann also nicht ohne weiteres jede Software gespielt werden. Welche Spiele mit der Nintendo Switch Lite kompatibel sind und zu welchen du Zusatz-Hardware benötigst, erfahrt ihr auf der offiziellen Homepage von Nintendo.

Die Nintendo Switch Lite verfügt über einen 5,5-Zoll-LCD-Bildschirm, ist also etwas kleiner als die klassische Konsole. Die Auflösung bleibt trotzdem dieselbe. Die Maße der Nintendo Switch Lite betragen 91,1 Millimeter x 208 Millimeter x 13,9 Millimeter, mit 275 Gramm ist sie um einiges leichter als ihr großer Bruder. Die Akkulaufzeit lässt auch hier leider zu Wünschen übrig. Bedauerlich, ist die Konsole doch eigentlich zum unterwegs Spielen gedacht. Dafür ist sie mit 193 bis 206 Euro jedoch deutlich günstiger als die klassische Nintendo Switch. Die Nintendo Switch Lite gibt es aktuell in den Farben Grau, Gelb und Blau, außerdem gibt es ein weißes Modell mit pinken und blauen Elementen passend zu den Spielen Pokémon Schwert und Schild.

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 17:51 Uhr

Was gehört zum Lieferumfang der Nintendo Switch?

Im Lieferumfang der klassischen Nintendo Switch ist neben der Konsole folgendes enthalten:

  • Nintendo Switch Docking Station (zum Aufladen & an den Fernseher anschließen)
  • 2 Joy-Con-Controller (entweder in Grau oder in Neon-Blau / Neon-Rot)
  • 2 Joy-Con-Halterungen für den Tisch-Modus + Handgelenkschlaufen
  • HDMI-Kabel mit 1,5 Meter Länge
  • Netzteil / Ladekabel

Separat erhältlich sind der Nintendo Switch Pro Controller und natürlich die einzelnen Spiele-Softwares.

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.1.2020 18:00 Uhr

Dahingegend ist der Lieferumfang der sehr überschaubar. Neben der Konsole ist lediglich ein Ladekabel enthalten.

Stromverbrauch, Akkulaufzeit und Speicherkapazität der Konsole

Die Nintendo Switch ist eine sehr stromsparende Konsole. Ist sie nicht ans Netzteil angeschlossen, verbraucht sie im Standby-Modus gerade einmal 0,2 Watt, im Menü 7 Watt und beim Spielen 11 Watt. Lädst du die Konsole parallel auf, steigt der Verbrauch auf maximal 18 Watt an. Zum Vergleich: Die Konkurrenz-Konsolen von Sony und Microsoft kommen immerhin auf einen Stromverbrauch von 80 bis 90 Watt. Auch die Temperatur-Entwicklung der Konsole hält sich glücklicherweise im Rahmen. Normalerweise wird sie auf der Rückseite bis zu 40 Grad warm, wenn du im Handheld-Modus spielst.

Die Akku-Laufzeit hängt ganz vom Modell ab, das ihr besitzt. Die Nintendo Switch in der alten Version (Modell-Nummer mit „HAC“) kommt gerade einmal auf 2,5 bis 6,5 Stunden, das verbesserte Modell (Nummer mit „HAD“) hält zumindest 4,5 bis 9 Stunden aus, bis sie leer geht. Die Akku-Leistung der Nintendo Switch Lite ähnelt der der alten Switch: Sie geht nach circa 3 bis 7 Stunden leer. Wie lange die Konsole durchhält, hängt immer auch von der Software ab, die aktuell aktiv ist.

Während die PlayStation 4 wahlweise mit 500 GB oder 1 TB Festplatte verfügbar ist, umfasst der interne Speicher der Nintendo Switch gerade einmal 32 GB. Das reicht kaum für 4-5 Vollpreistitel aus. Schon alleine Zelda: Breath of the Wild frisst 13 GB. Zum Glück kann der Speicher der Nintendo Switch ganz leicht mit Micro-SD-Karten erweitert werden, das Limit hier beträgt 2 TB – damit kommt man weit. Schon 128 GB gibt es für günstig Geld, damit reicht der Speicher für gleich mehrere Switch-Titel. Der Arbeitsspeicher der Konsole beträgt 4 GB.

Nintendo Switch mit dem Fernseher verbinden

Um eure Nintendo Switch auch am Fernseher nutzen zu können, sind folgende Schritte zu beachten:

  1. Deckel Rückseite der Docking-Station für die Nintendo Switch öffnen.
  2. Netzteil und HDMI-Kabel in die entsprechenden Plätze im Inneren der Docking-Station einstecken und Deckel wieder schließen.
  3. Netzteil in eine Steckdose einstecken.
  4. HDMI-Kabel in den entsprechenden Platz am Fernseher einstecken.
  5. Joy-Con-Controller von der Konsole entfernen (dazu gibt es auf der Rückseite der Controller einen kleinen runden Knopf, der beim Entfernen gehalten werden muss).
  6. Konsole in die Docking-Station stecken. Ist sie richtig platziert, leuchtet der Bildschirm kurz auf und zeigt das Lade-Icon an.
  7. Kontrollieren, ob am TV der entsprechende HDMI-Eingang ausgewählt ist.
Bilderstrecke starten(75 Bilder)
Nintendo Switch Online: Neue kostenlose SNES Spiele inklusive Star Fox 2

Nintendo Switch Online – braucht man das zum Spielen?

Der Abo-Service Nintendo Switch Online ermöglicht euch vor allem den Zugang zum Online-Multiplayer sowie zur Smartphone-App des Services, über die ihr Zugang zum Voice-Chat bekommt. Zum lokalen Spielen braucht ihr die App nicht. Momentan kostet der Service im Jahr 19,99 Euro, die Familienmitgliedschaft für bis zu acht Accounts gibt es schon für 34,99 Euro. Dafür bekommt ihr aber auch folgende Service-exklusive Features geboten:

  • Zugang zum Online-Multiplayer.
  • Zugang zu der Smartphone App für Nintendo Switch Online, um das Voice-Chat-Feature zu nutzten.
  • Zahlreiche spielbare SNES- und NES-Spiele für die Nintendo Switch.
  • Spielstände dauerhaft in der Cloud speichern, um euch bei Defekt der Konsole vor Verlust der Spieldaten zu schützen.
  • Exklusive Boni wie Nintendo Switch Game Coupons oder bestimmte Sonderangebote.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung