Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Pokémon: Könnt ihr diese Kämpfe gewinnen? (Quiz)

Pokémon: Könnt ihr diese Kämpfe gewinnen? (Quiz)


 
Pokémon Sleep
Facts 
Pokémon Sleep
In Pokémon stehen natürlich die Kämpfe der Taschenmonster im Vordergrund, was einiges an Wissen erfordert. Habt ihr es (noch) drauf? Testet euer Können mit dem Quiz. (Bildquelle: Nintendo)
ICH WILL DER ALLERSTÄRKSTE SEIN, WIE KEINER VOR MIR WAR! Ist das euer Motto? Kennt ihr jeden Pokémon-Move auswendig und wisst ihr, wann man welches Item einsetzt? Das glauben wir euch aufs Wort – aber testet doch auch mal in unserem Pokémon-Kampf-Quiz, was ihr als Trainer so draufhabt.
Anzeige

Pokémon – das Taschenmonster-Phänomen aus Japan

Es kann kein Zufall sein, dass viele der meistverkauften Spiele aus Japan kommen – die Jungs und Mädels dort haben offensichtlich einen guten Riecher für herausragende Spielideen. Doch selbst für ihre Verhältnisse ist der Erfolg von Pokémon unschlagbar: Über 90 Milliarden Dollar Umsatz machte Pokémon seit dem Erscheinen von Pokémon Rot und Blau im Jahr 1996. Zum Vergleich: Auf Platz 2 befindet sich die Mario-Spielreihe mit 30 Milliarden (Quelle).

Anzeige

Seit beinahe 30 Jahren können sich Fans weltweit auf neue Spiele und Remakes von alten Lieblingen freuen und es scheint kein Ende in Sicht zu sein. Es darf auch nicht vergessen, wie viel mehr als nur die Spiele das Franchise ist: Vom Kartenspiel bis hin zu Anime und Merch scheint es eine unerschöpfliche Geldquelle für Nintendo zu sein, und der Erfolg ist nicht nur auf das junge Klientel beschränkt – Jung und Alt himmelt Pokémon gleichermaßen an.

Was macht Pokémon so erfolgreich?

Die Beliebtheit von Pokémon lässt sich sicherlich auf mehr als ein Phänomen zurückführen. Zum einen sind die zuckersüßen und vielfältigen Monster, die es in dem Spiel zu fangen gibt – Stand 2023 gibt es über 1000 Pokémon – nun ja, eben sehr süß. Es findet sich für jeden ein Pokémon, welches er oder sie ins Herz schließt, ob 'offensichtliche‘ Auswahl wie Pikachu, Evoli oder Guardevoir oder skurrile Taschenmonster wie Pantimos oder Deponitox (das Müll-Pokémon) – sie haben es irgendwo irgendjemanden angetan. Es ist einfach nicht möglich, sich die Liste aller Pokémon anzuschauen und niemanden zu finden, den man mag.

Anzeige

Zum anderen ist Pokémon ein Spiel, welches sehr einsteigerfreundlich ist: Es erfordert keine besonderen Spielekenntnisse, um das Spiel gemütlich durchspielen zu können. Doch wer Interesse an einer Herausforderung hat, wird diese hier dennoch finden, ob beim Kämpfen, Züchten von den besten Pokémon oder bei der Jagd nach Shinys.

Doch ein wichtiger Faktor, der nicht außer Acht gelassen werden darf, ist die Nostalgie. Viele von den erwachsenen Fans sind mit dem Franchise aufwachsenich erinnere mich wie gestern daran, wie ich meine ersten Pokémonkarten im entfernten Jahre 2000 in den Händen hielt – und verbinden Pokémon mit den einfacheren, sorglosen Zeiten früher und dem Spaß, den sie allein und mit Freunden hatten.

Selbst nach 20 Jahren ein Pokémonspiel in die Hände zu nehmen, reicht schon, um die früheren Gefühle zu wecken, und es scheint so, als ob das Wissen über und die Begeisterung für das Spiel nicht rosten könnten. Es ist nicht so, dass Nintendo sich nicht auch viel Neues einfallen lässt, um die Spiele doch abwechslungsreicher zu gestalten, doch am Ende des Tages ist es dasselbe Prinzip, welches dennoch ein Kassenschläger bleibt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige
Anzeige