Ihr habt den „Google Play Store“ geöffnet und seht einen Hinweis auf „Google Play Points“? Was das ist, wofür es genutzt wird, welche Vor- und Nachteile es gibt und wie ihr mitmacht, erklären wir euch hier auf GIGA.

 

Google Play Store

Facts 

Inhalt:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Über 28 Euro gespart: Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

Was sind „Google Play Points“?

„Google Play Points“ ist ein Bonus-Programm von Google für den „Google Play Store“. Es funktioniert ähnlich wie Payback im Supermarkt: Wenn ihr etwas im „Google Play Store“ kauft, erhaltet ihr pro 1 Euro genau 1 Punkt. Kauft ihr also eine App für 3 Euro, erhaltet ihr auch 3 „Google Play Points“. Habt ihr genügend Punkte gesammelt, könnt ihr sie gegen bestimmte Prämien eintauschen. Diese unterscheiden sich, je nachdem, in welchem Land ihr lebt. Je mehr Punkte ihr sammelt, desto höher steigt euer „Level“ (Bronze, Silber, Gold, Platin). Je höher euer Level, desto besser die Prämien.

Bronze
  • 1 Punkt pro 1 Euro
  • Bis zu 4-mal so viele Punkte während Wochenendangeboten
  • Bis zu 2-mal so viele Punkte auf Leihfilme bei monatlichen Angeboten
Silber (+ 150 Punkte pro Jahr)
  • 1,1 Punkte pro 1 Euro
  • Bis zu 4-mal so viele Punkte während Wochenendangeboten
  • Bis zu 3-mal so viele Punkte auf Leihfilme bei monatlichen Angeboten
  • Wöchentliche Preise (Silber) - bis zu 25 Punkte pro Woche
Gold (+ 600 Punkte pro Jahr)
  • 1,2 Punkte pro 1 Euro
  • Bis zu 4-mal so viele Punkte während Wochenendangeboten
  • Bis zu 4-mal so viele Punkte auf Leihfilme bei monatlichen Angeboten
  • Wöchentliche Preise (Gold) - bis zu 50 Punkte pro Woche
Platin (+ 3000 Punkte pro Jahr)
  • 1,4 Punkte pro 1 Euro
  • Bis zu 4-mal so viele Punkte während Wochenendangeboten
  • Bis zu 5-mal so viele Punkte auf Leihfilme bei monatlichen Angeboten
  • Wöchentliche Preise (Platin) - bis zu 75 Punkte pro Woche
  • Premium-Support: Kürzere Antwortzeiten, persönlicher Support

Wie erhalte ich Punkte?

  • Käufe im „Google Play Store“ (Apps, Spiele, Filme, Abos, ...)
  • In-App-Käufe
  • Käufe über Googles Spieleplattform Stadia.

Ausgeschlossen sind Buchkäufe.

Wogegen kann ich die Punkte einlösen?

  • Gegen Google-Play-Store-Guthaben.
  • In einigen Apps und Spielen könnt ihr mit den Punkten In-App-Käufe tätigen oder spezielle Rabatte erhalten.
  • Andere Prämien, abhängig vom jeweiligen Land.

Wie melde ich mich für das „Google Play Points“-Programm an?

Voraussetzungen

Googles Bonusprogramm ist noch nicht für alle Android-Nutzer verfügbar. Es gelten folgende Voraussetzungen:

  • Standort in Deutschland, USA, Frankreich, Japan, Korea, Taiwan, Hongkong, Australien oder Vereinigtes Königreich.
  • Rechnungsadresse und Google-Play-Landesversion stimmen überein.
  • Im „Google Play Store“ ist eine gültige Zahlungsmethode eingestellt.
  • Das Konto wird nicht verwaltet (Kindersperre, Bildungseinrichtung).
  • Das genutzte Android-Gerät ist mit „Google Play Store“ kompatibel.

Anmeldung

Um „Google Play Points“ sammeln zu können, müsst ihr euch mit eurem Google-Konto dafür anmelden. Wenn ihr im „Google Play Store“ dazu aufgefordert werdet, könnt ihr einfach auf „Jetzt registrieren“ tippen. Falls ihr keine Aufforderung seht, geht ihr so vor:

So meldet ihr euch für das „Google Play Points“-Programm an. Bild: GIGA
So meldet ihr euch für das „Google Play Points“-Programm an. Bild: GIGA
  1. Öffnet die App „Google Play Store“.
  2. Tippt oben links auf das Menü-Symbol ().
  3. Wählt „Play Points“ aus.
  4. Tippt auf den Button „Jetzt registrieren“, sofern ihr mit den Nutzungsbedingungen einverstanden seid.

Was sind die Nachteile?

Google kennt durch euer Google-Konto bereits euer Kauf- und Konsumverhalten, also welche Apps ihr wann kauft (Data-Mining). Mit Bonusprogrammen dieser Art sollen Nutzer aber auch dazu bewegt werden, mehr auszugeben und mehr zu kaufen. Denn dadurch erhalten sie ja auch mehr Belohnungen, mit denen man wiederum mehr kaufen kann. Mathematisch sind diese Programme in der Regel so berechnet, dass ihr genügend Anreize habt, sie zu nutzen, während es sich für den Anbieter gleichzeitig mehr als rentiert.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).