Android 6.0 Marshmallow bringt viele spannende Features mit, darunter auch Multi-Window – zumindest wenn man weiß, wie es geht. Eine Anleitung zur Aktivierung der versteckten Funktion.

 

Android 6.0 Marshmallow

Facts 

In der Entwicklervorschau für Android 6.0 versteckt enthalten, hat es der Multi-Window-Modus als offizielles Feature nicht mehr in den finalen Release von Android 6.0 Marshmallow geschafft. Darunter versteht man die gleichzeitige Verwendung mehrerer Apps auf dem Smartphone und vor allem Tablet, aufgeteilt in separate Bildschirmbereiche oder Fenster. Google scheint mit der Funktion noch nicht ganz zufrieden zu sein, weswegen sie nur versteckt verfügbar ist und mutmaßlich auf das nächste große Android-Release vertagt wird. Wer sich vom Work-in-Progress-Status indes aber nicht abschrecken lässt, kann mit einigen Schritten - und einem Gerät, dass bereits unter Android 6.0 läuft – das Feature freischalten. Wie immer geschieht die Befolgung der Anleitung auf eigene Gefahr, wir können keine Verantwortung für beschädigte Geräte übernehmen!

Multi-Window-Modus in Android 6.0 Marshmallow aktivieren

Benötigt werden:

  • Android 6.0 Marshmallow - OTA-Files und Downloads
  • Entwickleroptionen aktiviert (durch mehrfaches Antippen der Build-Nummer in den Systeminformationen)
  • USB-Debugging aktiviert
  • Ein USB-Kabel
  • Ein PC mit ADB-Treibern und -Tools und grundlegende Kenntnisse über ADB
  • TWRP Custom Recovery

Zunächst startet man das Smartphone in den Recovery-Modus und aktiviert dort die Option „Mount System“. Am Rechner, der mit den für das jeweilige Gerät geeigneten ADB-Treibern versehen sein muss, öffnet man dann die Eingabeaufforderung auf dem Desktop - dies geschieht unter Windows am einfachsten durch SHIFT+Rechtsklick und die Auswahl der entsprechenden Option. Dort gibt man folgendes ein:

adb pull /system/build.prop

Dadurch kopiert man die Datei build.prop vom Gerät auf den Rechner und kann diese mit dem Editor bearbeiten. Die Datei muss man nun in einen Editor laden, den Eintrag ro.build.type suchen und den Text nach dem Gleichheitszeichen von user auf code>userdebug ändern. Möchte man die DPI, also die virtuelle Auflösung anpassen, um die Apps kleiner zu skalieren und dadurch besser im Fenstermodus arbeiten zu können, kann man dies mit Veränderung des Wertes hinter ro.sf.lcd_density tun. Im Anschluss öffnet man im Eingabefenster eine Shell mit dem Befehl:

adb shell

Dort führt man die folgenden Befehle aus:

cd system
chmod 644 build.prop

Hinweis: Theoretisch lässt sich dies einfacher direkt am Gerät mit einem Root-Explorer bewältigen; bislang gibt es aber noch keine Methode, Geräte mit Android 6.0 Marshmallow zu rooten, weshalb dieser Umweg über ADB notwendig ist.

Im Anschluss startet man das Smartphone neu. Hat alles geklappt, so sollte man in den Entwickleroptionen unter „Zeichnung“ eine neue Option finden, mit der man den Multi-Window-Modus aktivieren kann. Fortan erscheint im Multitasking-Menü eine neue Schaltfläche, mit der sich die jeweilige App im oberen oder unteren Fensterbereich positionieren lässt.

multi-window-activated

Hat es bei euch geklappt? Wie gefällt euch der Multi-Window-Modus? Wir freuen uns über eure Kommentare!

via XDA-Developers, r/Android, Bildquelle: Imgur

Motorola Nexus 6 bei Amazon kaufenSamsung Galaxy S6 bei DeinHandy kaufen

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?