BlueStacks-Alternativen: 3 kostenlose Programme für PC, Mac & Linux

Robert Kägler

Mit dem Emulator “BlueStacks“ lässt sich das beliebte Smartphone-Betriebssystem „Android“ auch auf einem PC emulieren. Wem der Emulator nicht gefällt oder wer eine andere Android-Version nutzen möchte, kann auf andere Programme zurückgreifen. Wir stellen euch 3 kostenlose BlueStacks-Alternativen vor.

Ob man nun auf dem PC oder Mac ein beliebtes Android-Spiel zocken möchte oder einfach einige Apps und Einstellungen flexibel ausprobieren will, BlueStacks ist bei der Android-Community ein beliebter Emulator, um genau das zu ermöglichen. Die kostenlose Variante enthält aber Werbung und hält einige Features hinter einem kostenpflichtigen Abo zurück.

BlueStacks-Alternative: 3 kostenlose Android-Programme für PC, Mac & Linux

Es gibt einige Alternativen zu BlueStacks, die ähnliches leisten. Hier findet ihr ein paar Emulatoren, die entweder auf PC, Mac oder auch Linux laufen.

Nox App Player – aktuelles Android

Der „Nox App Player“ ist wohl einer der beliebtesten Alternativen zu BlueStacks. Viele funktionierende Emulatoren verwenden eine ältere Android-Version, um das Smartphone-System auf dem PC auszuführen. Der Nox App Player unterstützt ab der Version 2.3.X mittlerweile sogar Android 7.1.2 Nougat. Außerdem lässt er sich auch auf alten Windows Systemen (ab Windows XP) und Mac verwenden.

Wissenswertes über Nox App Player:

  • Sowohl Intel als auch AMD-Prozessoren werden unterstützt.
  • Verschiedene Smartphone-Hardware simulierbar (CPU, RAM etc.).
  • Google Play Store und APK-Dateien können genutzt werden.
  • Tastatur / Gamepad wird unterstützt.
  • Mehrere Instanzen des Programms können gleichzeitig ausgeführt werden.
  • Wählbarer GPS-Standort.

Nox App Player download*

Woher kommen eigentlich die ganzen Android-Spiele? In unserer Bilderstrecke zeigen wir 5 Länder aus Europa, die Top-Games entwickeln:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Handy-Spiele aus Europa: Diese 5 Länder liefern die meisten Top-Games

Android Studio - für Entwickler

Android Studio“ ist die offizielle Entwicklungsumgebung für Android von Google. Das Softwarepaket ist eigentlich für Entwickler gedacht, die Android-Apps programmieren. Wollt ihr nur eure Android-Games auf dem Rechner spielen oder Apps verwenden, die es auf dem PC nicht gibt, ist Android-Studio vermutlich etwas zu kompliziert. Die Software bietet euch aber ebenfalls einen Emulator, mit dem ihr verschiedene Konfigurationen und Apps testen könnt.

Wissenswertes über Android Studio:

  • Kompatibel mit Windows (32- & 64-Bit), Mac, Linux.
  • Die Installation von Android Studio ist komplizierter als andere Emulatoren.
  • Es kann die aktuelle oder eine beliebige Android-Version ausgeführt werden.
  • Enthält wichtige Tools zum Erstellen von Android-Apps.
  • Performance nicht für reines Spielen optimiert.

Android Studio download*

MEmu Play – für Gamer

MEmu Play ist ein weiterer Emulator, der sich besonders auf Gaming fokussiert hat. Insgesamt erinnert das Interface sehr an den bereits vorgestellten Nox App Player. MEmu Play ist komplett kostenlos und bietet euch alle wichtigen Features für Android-Spiele auf dem PC.

Wissenswertes zu MEmu Play:

  • Kompatibel mit Windows (XP, 7, 8, 10).
  • Funktioniert mit AMD- und Intel-Prozessoren.
  • Verwendet Android 5.1 Lollipop.
  • Mehrere Instanzen von Android können gleichzeitig gestartet werden.
  • Keyboard, Maus und Gamepads werden unterstützt.
  • Tasten-Makros können erstellt werden (ab Version 5.6.1).

MEmu Play download*

Auch Fortnite kann man auf dem Emulator spielen. So sieht es auf dem Handy aus:

Fortnite für Android ausprobiert.

Honorable Mention: Remix OS Player

Das Remix OS von Jide Technology erfreute sich in der Android-Community großer Beliebtheit, bis im Juli 2017 die weitere Entwicklung des Projekts auf Eis gelegt wurde. Auf der offiziellen Seite findet man noch alle Infos zu Remix OS, der Remix OS Player lässt sich jedoch nicht mehr herunterladen. Es gibt aber Drittanbieter-Downloads über Plattformen wie SourceForge. Obwohl diese BlueStacks-Alternative nicht mehr weiterentwickelt wird, ist der Remix OS Player immer noch eine gute Wahl, um Android auf einem Windows-Computer auszuführen und für Interessierte einen Blick wert.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung