Sicherheit: PC neu aufsetzen und weitergeben?

Marco Kratzenberg

Häufig findet man bei Ebay und Co gebrauchte Rechner. Der Vorbesitzer hat den PC neu aufgesetzt und dabei hoffentlich auch an seinen Datenschutz gedacht. Denn man kann eine formatierte Festplatte wiederherstellen und dann auch auf die Daten zurückgreifen, die dort einmal gespeichert waren. Sonst braucht man sich nicht zu wundern, wenn plötzlich persönliche Daten oder peinliche Fotos von dem vermeintlich gelöschten PC durchs Netz geistern.

Die sicherste Methode ist immer noch, einen PC nicht einfach von der Windows-Installations-CD formatieren zu lassen, sondern den Rechner zuerst selbst gründlich platt zu machen. Das gelingt mit Hilfe kostenloser Tools sehr gut. Einen PC zu formatieren ist nicht wirklich schwer. Es gibt dazu spezielle Programme, die man auf eine bootfähige CD brennt. Dann startet man den Rechner von dieser CD und löscht den gesamten Festplatteninhalt und überschreibt alle Daten gleich mehrmals. Auf diese Weise kommt man auch an alle Daten, die normalerweise im laufenden System von Windows gesperrt wurden. Und nur so kann man sich einigermaßen sicher sein, den neu aufgesetzten PC problemlos weitergeben zu können.

Tipp: PC mit Windows neu aufsetzen

Wir haben für Euch auch eine Anleitung, wie man einen Windows PC neu aufsetzen kann als Schritt für Schritt-Erklärung. Komplett mit Bildern und einem gut verständlichen Video. Auch da erfahrt Ihr einiges über die PC-Vorbereitung. Falls Ihr also noch Fragen habt…

Nächste Seite: Den PC neu aufsetzen und das Betriebssystem wechseln

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • CDex

    CDex

    Der CDex Download ist ein kostenloser CD-Ripper. Mit dieser Freeware ist es ganz leicht, Audio-CDs in das gewünschte Format MP3 oder WAV zu konvertieren.
    Peer Göbel
* gesponsorter Link