GIMP für Mac

Marvin Basse

Ausgabe des kostenlosen Bildbearbeitungsprogramms für Mac OS, das sich von der Windows-Version nicht unterscheidet.

Der GIMP für Mac Download stellt die Umsetzung des eigentlich aus dem Linux-Umfeld und auch bei Windows-Nutzern beliebten Bildbearbeitungsprogramms für Mac OS dar. Das Programm wurde dabei genauso für das Apple-Betriebssystem übernommen, wie es auch auf Windows und Linux ist. Daher gelten für GIMP für Mac auch die gleichen Pluspunkte: Das Programm stellt sehr viele Werkzeuge zur Verfügung, mit denen man professionelle Bildbearbeitung durchführen kann. Neben einfachen Tools für Funktionen wie beschneiden, skalieren oder zerren gehören dazu auch fortgeschrittene Werkzeuge unter anderem zum Einfärben eines Bildes oder zum Farbtausch. Außerdem gibt es auch jede Menge Filter und Effekte. Das Arbeiten mit Ebenen ist in GIMP sehr umfangreich realisiert und genügt auch hohen Ansprüchen.

GIMP für Mac: Die Bedienoberfläche

Insgesamt genügt GIMP für Mac sämtlichen Ansprüchen, die man an ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm stellt und ist damit auch zu kostenpflichtigen Lösungen wie Adobe Photoshop konkurrenzfähig. An eines muss man sich bei GIMP jedoch gewöhnen, nämlich an die Bedienoberfläche. Neben dem Hauptfenster gibt es zwei frei schwebende Werkzeugleisten, in denen ihr auf die Bearbeitungswerkzeuge des Programms zugreifen könnt. Diese können beliebig ein- und ausgeblendet werden.

GIMP für Mac

GIMP für Mac lernen

Da GIMP für Mac ein Bildbearbeitungsprogramm mit vielen Funktionen für fortgeschrittene User ist, ist es sinnvoll, sich in die Bedienung des Programms einzuarbeiten. Eine hervorragende Möglichkeit stellt hierfür das vom Hersteller herausgegebene GIMP Handbuch dar.

Bei GIGA Software findet ihr natürlich auch die GIMP-Version für Windows.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu GIMP für Mac

  • JPG zu ICO: Bilder in Icons umwandeln – so geht's

    JPG zu ICO: Bilder in Icons umwandeln – so geht's

    Wenn ihr ein bestimmtes Bild in Windows als Icon für ein Programm oder einen Ordner nutzen wollt, müsst ihr es zuvor in das ICO-Format umwandeln. Wie ihr JPG und andere Bilddateien ganz einfach und mit einem kostenfreien Programm zu ICO konvertieren könnt, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
  • PNG-Datei öffnen & umwandeln: so geht's

    PNG-Datei öffnen & umwandeln: so geht's

    Das PNG-Dateiformat ist vor allem für Fotos und Grafiken im Netz weit verbreitet. Wir erklären euch, wie ihr es auch ohne Photoshop öffnen und in das JPG-Format umwandeln könnt.
    Robert Schanze
  • Bilder schärfer machen mit kostenlosem Programm – so geht‘s

    Bilder schärfer machen mit kostenlosem Programm – so geht‘s

    Auch in Zeiten von Digi- und Smartphone-Cams, vor allem aber in früheren Tagen war es unvermeidlich, dass das eine oder andere Foto verwackelt oder unscharf geschossen wurde. Damit die Aufnahme nicht umsonst war, könnt ihr mit wenigen Handgriffen Bilder schärfen.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link