Linux: Screenshot erstellen (Tastenkombination)

Robert Schanze

In Linux könnt ihr mit zwei einfachen Tastenkombination schnell Screenshots erstellen. Wer zeitverzögerte Aufnahmen mit oder ohne Mauszeiger benötigt, kann das Tool Bildschirmfoto benutzen.

Linux: Screenshot erstellen

Taste Auswirkung
Druck Fotografiert den ganzen Bildschirm ab
Alt + Druck Screenshot vom aktiven Fenster / Programm
  1. Nach der Tastenkombination könnt ihr bestimmen, wo das Bild gespeichert wird und wie der Dateiname ist.
  2. Klickt dann auf den Button Speichern.

Das Tool Bildschirmfoto ist in Ubuntu und Linux Mint vorinstalliert. Damit könnt ihr einen bestimmten Aufnahmebereich wählen und den Mauszeiger einbeziehen oder nicht. Außerdem könnt ihr zeitverzögert ein Screenshot erstellen, falls ihr ein bestimmtes Untermenü abfotografieren wollt.

Wie nutzt ihr das Internet? (Umfrage)

Meine Mutter hat zwar schon ewig Internet, googelte früher aber so gut wie nie. Ich hingegen nutze das Internet zu 70 % zum Googlen. Andere zocken lieber über die DSL-Leitung online. Wenn das Internet mal ausfällt, fragt man sich, was man nun eigentlich am Computer machen soll… Wie sieht das bei euch aus? Beantwortet unser kurzes Quiz und lasst euch die Ergebnisse der anderen anzeigen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Top-10-Handys: Das sind die besten Selfie-Smartphones

    Top-10-Handys: Das sind die besten Selfie-Smartphones

    Für manche Nutzer ist die Selfie-Kamera wichtiger als die Hauptkamera. Doch welches Smartphone besitzt die beste Frontkamera? Diese Frage versucht DxOMark mit einem Ranking zu beantworten. Ganz an die Spitze hat es ein Smartphone geschafft, das man so eigentlich gar nicht auf dem Schirm hatte.
    Simon Stich
  • FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp ist die Smartphone-App der Stunde. Wer sich derzeit in den sozialen Netzen bewegt, kommt an den Selfies kaum vorbei, die auf geradezu magische Weise gealterte Personen zeigen. Aber was hat es damit auf sich und warum steht FaceApp gerade im Zentrum der Kritik? GIGA gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Frank Ritter 1
* Werbung