Microsoft Edge: Browser in Windows 7 und Windows 8 installieren – geht das?

Robert Schanze 1

Kann man den Standard-Browser von Windows 10 – Microsoft Edge – auch in Windows 7 oder 8 nutzen? Es geht – allerdings nicht so, wie man vielleicht zunächst denkt. Wir klären auf.

Im Video seht ihr Tipps und Tricks zu Microsoft Edge:

Tipps für Microsoft Edge.

Microsoft Edge ist der Nachfolger des Internet Explorer in Windows 10, aber lässt er sich auch in Windows 7 oder 8 installieren?

Kann man Microsoft Edge in Windows 7 oder 8 installieren?

Kurzantwort: Nein.

Aber man muss dennoch nicht gleich Windows 10 installieren, um den Edge-Browser auszuprobieren:

  1. Ihr installiert euch einfach das Tool VirtualBox in Windows 7 oder 8.
  2. Dann könnt ihr Windows 10 als virtuelle Maschine in einem Fenster starten.
  3. Dort lässt sich Edge dann einfach öffnen und testen.

Unser Video zeigt die Installation von Windows 10 unter Windows 7:

VirtualBox - So einfach kann man Windows 10 installieren.

Microsoft gibt Edge nicht für Windows 7 und 8 frei

  • Leider kann man die Edge-Installationsdateien aus Windows 10 nicht einfach in Windows 7 oder 8 kopieren. Der Browser startet trotzdem nicht.
  • Ebenfalls ist es so gut wie ausgeschlossen, dass Microsoft seinen Browser Edge nochmal extra für Windows 7 oder 8 zum Download frei gibt.
  • Denn Microsoft möchte, dass so viele Nutzer wie möglich auf Windows 10 umsteigen. Die alten Betriebssysteme sollen idealerweise „aussterben“.
  • Der Grund: Windows 10 bietet für Microsoft deutlich mehr Potenzial, um Geld zu verdienen – allein die Nutzerdaten, welche Windows 10 sammelt, sind viel Wert.

Übrigens: Im Browser Firefox gibt es ein praktisches Screenshot-Tool:

Bilderstrecke starten
4 Bilder
So funktioniert das Firefox-Screenshot-Tool (bebilderte Anleitung).

Kann man Edge auf Windows 7 und 8 übertragen?

Falls Windows 10 vielleicht irgendwann Open-Source sein sollte, könnten Entwickler Edge auch für Windows 7 und 8 verfügbar machen, aber ob es so kommt, ist noch nicht abzusehen.

  • Ein Problem ist auch, dass Microsofts Browser in der Regel auf Standard-Module und -Routinen des jeweiligen Betriebssystems zurückgreift, die dann nicht extra im Browser integriert sein müssen.
  • Aus dem gleichen Grund kann man den Internet Explorer nicht wirklich deinstallieren – er und Windows sind zu stark verzahnt.
  • Das bedeutet auch, dass einem Mcirosoft Edge unter Windows 7 oder 8 einfach die nötigen Programmbibliotheken fehlen können, um richtig zu funktionieren.

Findet ihr Edge so gut, dass ihr ihn auch in Windows 7 und 8 nutzen möchtet? Oder wollt ihr ihn einfach nur kurz ausprobieren? Schreibt es uns gern in die Kommentare. Ich selbst bin von dem Browser nicht besonders angetan und nutze lieber Firefox.

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?

Die Open-Source-Community bietet für nahezu jedes kommerziell erfolgreiche Programm eine freie Alternative an. Egal, ob ihr dem Ideal von Open-Source folgt oder einfach nur gern eure Software kostenfrei bezieht: Wir haben in dieser Umfrage die großen kommerziellen Programme gegen ihr jeweiliges freies Pendant gestellt und wollen euch fragen, was ihr nutzt und/oder bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet eigentlich die aktuell verfügbare Version von Windows 10? Wir zeigen sie euch in unserer Tabelle. Das hängt nämlich davon ab, ob ihr Endbenutzer seid oder für euer Unternehmen eine Volumenlizenz von Windows 10 und einen bestimmten Wartungszweig wie CB, CBB oder LTSB/LTSC gewählt habt.
    Robert Schanze
  • foobar2000

    foobar2000

    Mit dem foobar2000 Download bekommt ihr einen kostenlosen, kompakten Musikplayer, der sehr viele Audioformate unterstützt, nur wenige Ressourcenansprüche stellt und durch Plugins umfassend in seiner Funktionalität erweiterbar ist.
    Marvin Basse
  • PureSync

    PureSync

    Der PureSync Download gleicht den Inhalt eines Quell- und eines Zielverzeichnisses miteinander ab, so dass beide über den selben Datenbestand verfügen. Das erledigt die Software entweder manuell oder nach einem von euch festgelegten Zeitplan.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link