Eine Dropdown-Liste in Excel erstellen - so geht's

Marvin Basse

Erfahrt in dieser Anleitung, wie ihr in Microsoft Excel eine Dropdown-Liste erstellen könnt.

Eine Dropdown-Liste in Excel erstellen - so geht's

Eine Dropdown-Liste ist ein Steuerelement zur Eingabe, das in sehr vielen Anwendungen vorkommt. Mittels eines Pfeils neben einem Eingabefeld kann man aus einer vordefinierten Liste auswählen, was in dem Eingabefeld stehen soll. Auch in Microsoft Excel können Dropdown-Listen verwendet werden. Diese können eine Erleichterung bei der Dateneingabe bewirken, da man gleiche Eingaben nicht bei jeder Zelle wiederholen muss, außerdem können Fehler vermieden werden, da ja nur aus einer vordefinierten Anzahl von Werten ausgewählt werden kann. Wie ihr in Excel eine Dropdown-Liste erstellen könnt, erfahrt ihr in der folgenden Anleitung:

Dropdown-Liste in Excel erstellen: So geht‘s

  1. Um eine Dropdown-Liste in Excel zu erstellen, gebt ihr zunächst die Listeneinträge untereinander in eine Spalte ein.
    Dropdownliste-Excel-1
  2. Nun gebt ihr einen Namen für die Liste ein. Markiert hierfür die Zellen und geht im Reiter „Formeln“ in der Gruppe „Definierte Namen“ auf „Namen definieren“. Hier gebt ihr nun unter „Name“ den Namen für die Dropdownloste ein und geht auf „OK“.
    Dropdownliste-Excel-2
  3. Jetzt wählt ihr die Zelle aus, in der die Dropdown-Liste erscheinen soll und wählt auf der Registerkarte „Daten“ unter der Gruppe „Datentools“ den Befehl „Datenüberprüfung“.
    Dropdownliste-Excel-3
  4. Im sich öffnenden Fenster wählt ihr unter „Zulassen“ „Liste“ aus und gebt den Namen ein, den ihr gerade für die Liste vergeben habt. Vergesst nicht, dem Namen ein „=“-Zeichen voranzustellen.
    Dropdownliste-Excel-4
  5. Wenn ihr den Haken bei „Leere Zellen ignorieren“ aktiviert lasst, kann in der Dropdown-Liste auch kein Wert (also ein leeres Feld) ausgewählt sein, ansonsten müsst ihr eines der Listenfelder auswählen.
    Dropdownliste-Excel-5
  6. Jetzt könnt ihr auf die Zelle gehen, in der ihr die Dropdownloste eingerichtet habt, und über den Pfeil eines der Listenfelder auswählen.
    Dropdownliste-Excel-6

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Office 2019 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018, wie gewohnt wird es auch bei dieser Version einige neue Features geben. Wir geben euch einen Ausblick, welche Neuerungen euch bei Office 2019 erwarten.
    Selim Baykara
  • Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Um aus einer Bitmap-Grafik eine wirklich frei skalierbare Vektorgrafik zu machen, muss diese zwingend nachgezeichnet werden. Zum Glück bietet das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape ein automatisches Werkzeug an, mit dem sich Bilder schnell und einfach vektorisieren lassen.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link