Firefox Passwörter exportieren - so wird’s gemacht!

Marco Kratzenberg 3

Firefox bietet euch die sehr praktische Funktion an, die Passwörter eurer Online-Konten zu speichern. Weil aber alles schief geht, was schief gehen kann, sollte man seine Firefox-Passwörter exportieren, um sie im schlimmsten Fall wiederherstellen zu können.

Leider bietet der tolle Browser selbst keine Funktion, mit der man die Firefox-Passwörter exportieren kann. Sie werden zwar alle in einer speziellen Datei auf der Festplatte abgelegt und die kann man notfalls in sein Backup einschließen, aber eine befriedigende Lösung ist das nicht. Allerdings gibt es verschiedene Tools, mit denen ihr eure Passwörter in einer Datei auf der Festplatte speichern könnt. Wir stellen sie euch vor.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Die 25 dümmsten Passwörter des letzten Jahres: Gratulation!

Firefox-Passwörter speichern in Windows

Das kostenlose Windows-Programm PasswordFox kann eure Firefox-Passwörter anzeigen und auch exportieren. Es funktioniert unabhängig von der Versionsnummer des Browsers und liegt in einer Variante für 32- und 64-Bit-Firefox vor.

PasswordFox kann eure Firefox-Passwörter als Textdatei, aber auch im CSV-Format für Excel und andere Tabellenkalkulationsprogramme, als HTML-Datei sowie im KeePass-CSV-Format abspeichern. Somit könnt ihr also auch alle eure Firefox-Passwörter exportieren und anschließend in KeePass importieren.

So exportiert ihr mit dem Tool eure Firefox-Passwörter:

  1. Ladet PasswordFox herunter und entpackt das Archiv. Es gibt zwei Versionen – für 32- und 64-Bit-Windows. In „Hilfe > Über Firefox“ könnt ihr sehen, welche Firefox-Version ihr habt.
  2. Das Programm lässt sich sofort und ohne Installation starten.
  3. Anschließend werden euch die gespeicherten Webseiten sowie die Benutzernamen und Passwörter eurer Konten angezeigt.
  4. Markiert nun entweder einzelne (Strg gedrückt halten und mit der Maus nacheinander anklicken) oder alle (ins Fenster klicken und dann Strg + A drücken) Passwörter.
  5. Dann drückt ihr die Tastenkombination Strg + S, um die ausgewählten Firefox-Passwörter zu exportieren.

Nun öffnet sich ein Speichern-Dialog. Hier könnt ihr unter „Dateityp“ festlegen, in welchem Format die Datei erzeugt werden soll.

Tipp: Wenn keine Passwörter gefunden werden, dann startet PasswordFox manuell und hängt an die Kommandozeile /profile und den Ordner eures Firefox-Profils an. Das ist nötig, wenn ihr den Standardort des Profils geändert habt.

Wenn ihr wissen wollt, wie man ein WLAN-Passwort auslesen kann, seht euch unser Video an:

Windows 10: WLAN-Passwort auslesen.

Firefox-Passwörter exportieren über ein Add-on

Wenn euch der Browser diese Funktion nicht bietet, dann müsst ihr eben aufrüsten. Erstaunlicherweise gibt es gar nicht so viele Plugins, mit denen man Firefox-Passwörter exportieren kann. Letztlich bleibt man immer bei einem hängen. Der „Password Exporter“ ist ein deutschsprachiges, kostenloses Addon für Firefox, das alle gespeicherten Passwörter in eine XML-Datei exportieren kann. Nachteil: Es ist ein „Add-on des alten Typs“, funktioniert also nicht mit Firefox ab Version 57.

Sollte man versehentlich Passwörter gelöscht oder sie durch einen Festplattencrash verloren haben, kann das Plugin sie wieder importieren. Selbstverständlich geht das auch auf anderen Geräten. Etwa dann, wenn man seine Firefox-Passwörter exportieren will, um sie auf einem anderen Rechner wieder zu importieren.

  • Nach der Installation des Passwort Exporters findet ihr in den Einstellungen des Passwortes einen neuen Button namens „Passwörter importieren/exportieren“.
  • Er öffnet einen kleinen Dialog, in dem ihr verschiedene Aktionen durchführen könnt.
  • Die wichtigste Aktion ist in diesem Fall natürlich, dass es euch die Firefox-Passwörter exportieren bzw. gespeicherte Passwörter importieren lässt. Das geht übrigens auch verschlüsselt, so dass nicht jeder, der an die gespeicherte XML-Datei herankommt, die Passwörter gleich im Klartext lesen kann.

Beim Export lässt sich unter dem Dateinamen übrigens das Speicherformat ändern. Und dann werden die Firefox-Passwörter wahlweise auch als CSV-Datei exportiert. Diese können wieder vom Addon importiert, aber auch in Excel geöffnet werden.

Damit könnt ihr übrigens keine Passwörter von sicheren Zugängen mit https-Protokoll speichern. Das lässt das Tool aus Sicherheitsgründen nicht zu. Das ist beim oben beschriebenen PasswordFox anders – der speichert alles!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    Hier ist endlich WhatsApp für Windows,  auf das viele gewartet haben. WhatsApp gibt’s jetzt nicht mehr nur auf dem Handy und im Browser, sondern als richtiges Windowsprogramm.
    Marco Kratzenberg 17
  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
* gesponsorter Link