Firefox: Screenshot der Webseite machen – so geht's

Thomas Kolkmann

Wenn ihr in Firefox einen Screenshot der Webseite machen möchtet, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Wie ihr ganz einfach einen Ausschnitt oder die gesamte Webseite „ablichten“ könnt, erklären wir euch in folgendem Ratgeber.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um ein Bild von der aktuellen Webseite im Firefox-Browser zu machen. Wir stellen euch hier die vier gängigsten und einfachsten Methoden vor, wie ihr schnell und einfach ein Abbild vom Browser erstellen könnt:

Windows 10: Screenshot erstellen – Anleitung.

1. Neues Screenshot-Tool in Firefox 56 (und neuer)

Ab Firefox 56.0 bietet die Desktop-Version des Mozilla-Browsers ein einfaches Screenshot-Tool, welches euch schnell und einfach Bilder erstellen und vor allem teilen lässt. Um einen bestimmten Teil des Bildschirms „abzufotografieren“ folgt unserer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung, fortgeschrittene Firefox-User können aber auch direkt zur Text-Anleitung herunterscrollen.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
So funktioniert das Firefox-Screenshot-Tool (bebilderte Anleitung).

Text-Anleitung:

  1. Klickt in der Adresszeile auf den Dreipunkt (…).
  2. Im nun geöffneten Kontextmenü klickt ihr auf das Bildschirmfoto aufnehmen (Schere mit Rahmen).
  3. Nun könnt ihr zwischen vier Screenshot-Optionen wählen:
    1. Klickt ein bestimmtes Elemente auf der Webseite an.
    2. Haltet die linke Maustaste gedrückt und zieht einen Rahemen um den Inhalt, den ihr „abfotografieren“ wollt.
    3. Wählt den Button Gesamte Seite speichern aus, um ein Screenshot der gesamte Webseite (auch der nicht sichtbare Bereich) zu erstellen.
    4. Klickt auf den Button Sichtbaren Bereich speichern, um ein Screenshot des aktuellen Bildschirmausschnitts im Browser zu erstellen.
  4. Wenn ihr mit eurer Auswahl zufrieden seid, könnt ihr wahlweise auf das Download-Symbol (Pfeil nach unten) klicken, um das Bild auf eurem Rechner zu speichern oder das Speichern-Symbole (Pfeil zur Cloud) anklicken, welches den Browser-Ausschnitt in die Mozilla-Cloud lädt.

Wenn ihr den Screenshot in der Mozilla-Cloud ladet, wird dieser standardmäßig für 14 Tage dort gespeichert. Ihr könnt die Speicherdauer nach der Aufnahme aber auch in verschiedenen Abstufungen (von 10 Minuten bis unendlich) umstellen. Der große Vorteil der Mozilla-Cloud:  Mit dem Share-Button (oben rechts) könnt ihr Screenshot sofort per Facebook, Twitter, Pinterest, Mail oder den direkten Link zum Bild teilen.

Firefox Screenshot-Tool Mozilla-Cloud

Screenshot-Symbol nicht vorhanden / funktioniert nicht – was tun?

Zuallererst solltet ihr Firefox auf den neusten Stand bringen. Wenn das bereits geschehen ist, kann es auch am privaten Modus oder den Privatsphäreeinstellungen eures Browsers liegen. Im privaten Modus ist es aktuell nicht möglich, die Screenshot-Funktion zu nutzen. Öffnet die URL in einem normalen Tab des Browsers und macht daraufhin einen Screenshot.

2. Screenshot (Ausschnitt) mit den System-Tools

Unter Windows und Android könnt ihr natürlich ganz einfach ein Ausschnitt der Webseite „abfotografieren“, dafür geht ihr wie folgt vor:

Windows

  1. Öffnet die Webseite und scrollt zu der Stelle, von der ihr ein Screenshot machen wollt.
  2. Drückt nun die Taste „Druck“ bzw. „Print“ auf eurer Tastatur. So macht ihr einen Screenshot vom gesamten Bildschirm.
  3. Alternativ könnt ihr auch die Tastenkombination „Alt“ + „Druck“ verwenden, um nur ein Bild vom aktiven Fenster zu machen.
  4. Anschließend müsst ihr ein Bildprogramm eurer Wahl öffnen (Paint, GIMP, PhotoShop etc.).
  5. Drückt hier nun die Tastenkombination „Strg“ + „V“ (Einfügen), um das in der Zwischenablage gespeicherte Bild aufzurufen.
  6. Nun könnt ihr den Screenshot bearbeiten und schließlich als Bilddatei eurer Wahl abspeichern.

Android

  1. Öffnet die Webseite und wischt zu der Stelle, von der ihr ein Screenshot erstellen wollt.
  2. Drückt nun die Android-Screenshot-Tastenkombination (für gewöhnlich „Leiser“ + „Power“-Button)
  3. Android speichert nun den Ausschnitt des Bildschirms als PNG-Datei in eurem Album ab.

Mit dieser Methode könnt ihr schnell ein Abbild des aktuell angezeigten Webseiten-Ausschnitts machen. Wenn man jedoch die komplette Webseite abbilden möchte, müsste man mehrere Screenshots machen und diese dann in einem Bildbearbeitungsprogramm zusammenschneiden. Da dies jedoch relativ (zeit)aufwendig ist, wollen wir euch zwei weitere Methoden zeigen, mit denen ihr sofort ein Screenshot der gesamten Webseite erstellen könnt.

 

3. Firefox Screenshot per Kommando (auch ganze Seite)

Mit den Developer-Tools von Firefox könnt ihr ganz einfach Screenshots – auch von der kompletten Website – erstellen. Geht dafür einfach wie folgt vor:

  1. Öffnet Firefox und begebt euch auf die Webseite, von der ihr einen Screenshot machen wollt.
  2. Drückt nun die Tastenkombination „Shift/Umschalt“ + „F2“. Nun sollte sich am Fensterrand unten eine kleine Kommandozeile geöffnet haben.
    Firefox Screenshot Funktion Developer-Tools
  3. Gebt in diese nun folgenden Befehl ein, um ein Screenshot von der gesamten Webseite zu machen:
    screenshot --fullpage
  4. Firefox speichert das Bild standardmäßig als PNG-Datei in eurem Download-Ordner ab.

Der Screenshot-Befehl lässt sich aber noch weiter variieren. So könnt ihr mit dem Befehl „screenshot“ ebenfalls nur den aktuellen Ausschnitt als Bild abspeichern. Dazu könnt ihr dem Screenshot gleich einen bestimmten Namen geben, das Bild auf Imgur speichern und weiteres. Um euch alle Optionen für die Screenshot-Funktion anzuzeigen, gebt in die Kommandozeile den Befehl „help screenshot“ ein.

4. Screenshot per Add-on

Wer weder einzelne Screenshots zusammenfügen noch sich bestimmte Kommandos merken möchte, kann sich auch ein Add-on zum Screenshot-machen im Firefox-Browser installieren.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Mit solchen Add-ons könnt ihr gleich über eine Tastenkombination Screenshots der ganzen Webseite machen, die Bildschirmfotos als PDF-Datei abspeichern, Screenshots von mehreren Tabs gleichzeitig erstellen und sofort bestimmte Ausschnitte einer Seite als Bild abspeichern, ohne diese im Nachhinein zuschneiden zu müssen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link