In OpenOffice Excel-Dateien öffnen und bearbeiten

Martin Maciej 1

Mit dem Herunterladen von OpenOffice hat man mit OpenOffice Calc eine funktionsfähige und in vielerlei Hinsicht gleichwertige, kostenlose Alternative zu Microsofts Anwendung für die Tabellenkalkulation Excel auf dem Computer eingerichtet. OpenOffice Calc bietet zudem die Möglichkeit, in Excel erstellte Dateien zu öffnen und zu bearbeiten, sowie im Excel-Dateiformat .xlsx zu speichern.

Um in OpenOffice ein Excel-Sheet zu öffnen, muss dabei die Dateiendung nicht mal in das OpenOffice-Format .ods geändert werden. Die Anwendung liest problemlos Dateien mit des des Formats xls, bzw. xlsx.

In OpenOffice Excel-Dateien mit Calc als Standardprogramm öffnen

Falls mit OpenOffice die Excel-Datei nicht per Doppelklick geöffnet werden kann, muss OpenOffice Calc zunächst als Standardprogramm zum Öffnen von xls-Dateien eingerichtet werden. Hierzu klickt man doppelt auf die Datei und wählt ein „Programm aus einer Liste installierter Programme“. Im neu erscheinenden Fenster sucht man nun den Ordner, in welchem OpenOffice Calc installiert ist, heraus und wählt Calc als Standardanwendung für das Öffnen von Excel-Dateien aus. Nun wird bei jedem Doppelklick auf eine .xls-Datei OpenOffice Calc aufgerufen. Gleichermaßen können Sie für xlsx-Dateien vorgehen.

Grenzen der Verbindung von OpenOffice Calc und Excel

Um Excel-Dateien im OpenOffice-Format abzuspeichern, öffnet ihr zunächst die .xls, bzw. .xlsx-Datei mit OpenOffice. Wählt nun aus der Menüleiste „Datei-Speichern unter“ und gebt ein passendes OpenOffice-Format vor, also etwa das Format für OpenOffice-Tabellendokumente „ods“. Natürlich könnt ihr auch in OpenOffice das Excel-Format beibehalten. Dabei muss jedoch auf das ältere Format „xls“ zurückgegriffen werden. Abspeichern in „xlsx“ ist in OpenOffice nicht möglich. Bei der Arbeit mit Excel-Dateien unter OpenOffice sollte man beachten, dass es mitunter möglich ist, dass einige Formatierungen bei der Konvertierung von einer Excel- in eine OpenOffice-Datei verloren gehen können.

Umgekehrt ist es auch möglich, mit aktuellen Microsoft Office-Versionen Dateien aus OpenOffice zu öffnen. Auch hier kann es vorkommen, dass das Programm bestimmte Elemente aus dem OpenOffice-Format fehlerhaft überträgt. Sollte dies der Fall sein, erhaltet ihr eine entsprechende Meldung im Excel-Fenster, in welcher ihr auf Reparaturen im Dokument hingewiesen werdet.

Zum Thema:

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • PCMark 10

    PCMark 10

    Der PCMark 10 Download verschafft euch ein verbreitetes Benchmark-Programm und den Nachfolger von PCMark 8, mit dem ihr die Leistungsfähigkeit eures Rechners auf einfache Weise testen könnt.
    Marvin Basse
  • WinToUSB

    WinToUSB

    Mit dem WinToUSB Download kann man ein Windows-Betriebssystem von einer Installations-CD auf einer USB-Festplatte oder einem Stick installieren, von dem danach gestartet werden kann. Mit der neuesten Version lässt sich sogar das aktuelle Windows auf einem PC als Boot-System auf das USB-Speichermedium übertragen.
    Thomas Jungbluth
  • MediaMonkey Free

    MediaMonkey Free

    Der MediaMonkey Download ist das musikalische Allround-Komplettpaket auf dem Rechner: Musikdateien verwalten, abspielen, synchronisieren uvm.
    Marvin Basse 2
* Werbung