Wenn ihr eine sichere und verschlüsselte Netzwerkverbindung in Ubuntu nutzen möchtet, könnt ihr SSH (Secure Shell Service) aktivieren. Wir zeigen, wie das mit OpenSSH geht.

 

Ubuntu

Facts 

So aktiviert ihr SSH in Ubuntu

  1. Öffnet das Terminal (Shortcut: Strg + Alt + T).
  2. Installiert OpenSSH mit dem Befehl: sudo apt-get install openssh-server
  3. Bestätigt die Installation mit eurem Passwort und danach mit J.
  4. SSH ist nun aktiviert. Ihr prüft den Status mit dem Befehl: sudo service ssh status
SSH ist aktiv.
SSH ist aktiv.

Ubuntu: SSH richtig einstellen

Um euch mit einem SSH-fähigen Server zu verbinden, benötigt ihr einen Benutzernamen und das zugehörige Passwort.

  1. Diese Einstellungen legt ihr fest mit dem Befehl: sudo gedit /etc/ssh/sshd_config
  2. Es öffnet sich die zugehörige Konfigurationsdatei im Editor.
    Gebt hier eure SSH-Konfiguration ein.
    Gebt hier eure SSH-Konfiguration ein.
  3. Anhand der Beispiele in der Datei könnt ihr nun eure Einstellungen eintragen.
  4. Beachtet, dass die mit einer Raute (#) versehenen Einträge als Kommentare gelten und nicht gewertet werden.
  5. Speichert danach die Datei und aktualisiert die SSH-Einstellungen danach mit dem Befehl: sudo service ssh restart