Windows 10: Update-Dauer – So lange braucht die Installation

Robert Schanze 4

Da eine Windows-Installation mitunter recht lange dauern kann, stellt man zurecht die Frage: Wie lang ist die Update-Dauer bei Windows 10? Wir verraten es euch und außerdem, was ihr tun könnt, wenn das Update ewig dauert zum Installieren.

Wenn ihr Windows 10 installieren wollt, solltet ihr vorher wissen, wie lange der Update-Vorgang dauert. So wisst ihr erstens, wie lange ihr eurem Rechner ungefähr fernbleiben könnt und zweitens, ob die Installation unter Umständen hängt oder eingefroren ist. Denn mitunter kommt es vor, dass ein Windows-10-Update ewig dauert, um zu installieren.

Windows 10: Update-Dauer – So lange braucht die Installation

Für das Update solltet ihr 20 bis 60 Minuten einplanen. Je nach Hardware-Konfiguration und Windows-Zustand kann es auch länger dauern. Zum Vergleich: Eine Neuinstallation dauert in der Regel 15 Minuten, sofern von USB-Stick auf eine SSD installiert wird.

Die USB-Erstellung beziehungsweise das Update kann mit dem Media Creation Tool nochmal eine Stunde länger dauern, da erst die erforderlichen Dateien heruntergeladen werden müssen.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Windows-10-USB-Stick mit Media Creation Tool erstellen.
Info: Wenn das Update läuft, zeigt die Update-Prozentanzeige im Kreis in der Mitte den Gesamtfortschritt der Installation an. Unten am Rand sehr ihr den Fortschritt der drei Stufen Dateien werden kopiert, Features und Treiber werden installiert und Einstellungen werden konfiguriert.

Windows-10-Update dauert ewig

Ein Windows-10-Update kann gefühlt schon mal ewig dauern. Die Dauer der Installation ist bei ist dabei stark von eurem PC abhängig, auf dem das Update installiert wird:

  • Alter & Hardware: Je älter euer PC ist, desto schwächer ist die verbaute Hardware. Auf älteren PCs dauern Windows-10-Updates länger.
  • Installierte Software: Ist euer Betriebssystem gewartet oder mit Adware vollgemüllt? Das hat Einfluß auf die PC-Geschwindigkeit.
  • Konfiguration: Habt ihr die Grundkonfiguration stark verändert oder tiefe Systemeingriffe vorgenommen?

Je neuer und schneller euer Rechner ist, desto zügiger läuft auch das Windows-10-Update ab. Allerdings können wir aufgrund unserer Erfahrungen eine Einschätzung geben: Bei den meisten PCs und Geräten dauert die Windows-10-Installation ungefähr eine Stunde.

Falls das das Update bei euch nicht starten will, findet ihr in folgenden Artikeln Hilfe:

Hinweis: Merkt euch auf jeden Fall regelmäßig die Prozentanzeige, damit ihr stundenweise vergleichen könnt, ob sich etwas getan hat. Falls ihr den Rechner eine Nacht durchlaufen habt lassen, und sich nichts tut, muss wohl per Power-Knopf abgebrochen werden. Windows spielt dann automatisch die vorige Windows-Version zurück. Probiert es dann erneut.

„Updates werden verabeitet“ hängt

Wenn die Update-Installation an dieser Stelle hängt, könnt ihr das nur abbrechen, indem ihr lange auf den Power-Knopf drückt oder die Stromzufuhr unterbrecht. Bei Laptops kann man auch den Akku entfernen. Wir empfehlen diese Methode aber nur als letztes Mittel.

  • Windows 10 merkt danach, dass etwas nicht funktioniert hat und stellt den vorigen Systemzustand wieder her.
  • Wir empfehlen, Antiviren-Programme oder andere System-Tuning-Tools zu deaktivieren.
  • Danach könnt ihr versuchen, das Update erneut zu installieren.

Windows 10: Update dauert sehr lange

Wenn das Windows-10-Update bei euch sehr lange dauert, merkt euch die Prozent-Anzeige bei der Installation und vergleicht diese nach 30 Minuten. Wenn sich nichts geändert hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass eure Windows-10-Installation hängt. Was ihr dann tun könnt, erfahrt ihr hier:

Übrigens: Falls Windows 10 nach der Installation träge und langsam ist, kann ein einfacher Neustart das Problem beseitigen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* gesponsorter Link