Pages-Datei auf Windows öffnen und lesen

Martin Maciej

Wer auf einem Mac Text-Dokumente erstellen will, findet mit „Pages“ die passende Anwendung. Fertige Dokumente werden als .pages-Datei auf dem Mac gespeichert. Probleme bekommt man, wenn man eine Pages-Datei unter Windows öffnen will.

Mit einem kleinen Umweg bekommt man jedoch auch alle Pages-Dokumente auf den Windows-PC. Einen eigene Pages-Download für Windows gibt es nicht.

Pages
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Dateien als Pages unter Windows öffnen

Möglich macht dies die kostenlose Cloud-Drive von Apple, über die eine Umwandlung der Pages-Datei in ein Windows-kompatibles Format durchgeführt wird. Voraussetzung ist eine Apple-ID. Dies funktioniert so:

  1. Steuert mit dem Browser die Webseite icloud.com an.
  2. Klickt hier auf das Pages-Symbol.
  3. Unter Umständen müsst ihr zunächst „iCloud Drive aktivieren“.
  4. Jetzt steuert ihr die Pages-Datei auf dem Windows-PC an und speichert diese als ZIP-Archiv. Hierfür kann z. B. das kostenlose Programm WinRAR verwendet werden.
  5. Verschiebt nun das Pages-Dokument als ZIP-Datei von der Festplatte in das Browser-Fenster mit „iCloud Drive“.
  6. Nun könnt ihr die Inhalte aus dem Dokument einsehen.
  7. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Miniatursicht und wählt „Datei herunterladen“. Auf diesem Weg könnt ihr das Pages-Dokument als PDF-Datei auf der Festplatte speichern und somit für den Windows-Alltag umwandeln.

pages-icloud

Dateien als Pages in Windows öffnen

Über die ZIP-Datei könnt ihr die Pages-Datei auch ohne Umweg über die iCloud einsehen:

  1. Öffnet den Ordner mit der Pages-Datei.
  2. Entfernt die Dateiendung .pages und setzt dafür .zip ein. Sollte die Endung nicht angezeigt werden, erfahrt ihr bei uns, wie man Dateiendungen wieder anzeigen lassen kann.
  3. Entpackt die ZIP-Datei nun an eine beliebige Stelle auf der Festplatte.
  4. Sucht im neuen Verzeichnis nach dem Ordner mit der Bezeichnung „Quicklook“.
  5. Hier könnt ihr den Inhalt aus der ursprünglichen Pages-Datei einsehen.
  6. Voraussetzung ist jedoch, dass die Quicklook- bzw. Vorschau-Funktion bei der Erstellung der Datei aktiv war.

pages-windows

Alternativ könnt ihr einen kostenlosen Pages-Converter unter Windows benutzen. Hierbei wird die Pages-Datei in eine Text-Datei umgewandelt. Auf diesem Weg könnt ihr zwar auch unter Windows sehen, was in dem Dokument steht, die Formatierungen gehen allerdings verloren.

downloaden*

Bildquelle: baranq

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung