Windows 10: Benutzername ändern (lokaler & Microsoft-Account)

Robert Schanze 3

Je nachdem, ob ihr einen lokalen oder einen Microsoft-Account in Windows 10 nutzt, ändert ihr euren Benutzernamen in Windows 10 auf unterschiedliche Weise. Wir zeigen, wie das geht.

Im Video zeigen wir, wie ihr euren Benutzernamen ändert – egal, ob ihr ein Microsoft-Konto oder ein lokales Benutzerkonto nutzt:

Windows 10: Benutzername ändern für lokales und Microsoft-Konto – Anleitung.

Windows 10: Benutzername ändern (Microsoft-Konto)

Wenn ihr ein Microsoft-Konto zum Einloggen in Windows 10 nutzt, könnt ihr euren Benutzernamen nur über die Microsoft-Webseite ändern:

  1. Öffnet die Microsoft-Webseite account.microsoft.com und meldet euch mit eurem Microsoft-Konto an.
  2. Klickt im Hauptfenster links bei eurem Benutzernamen auf Namen bearbeiten.
  3. Gebt den gewünschten Benutzernamen oder Vor- und Familiennamen ein und bestätigt mit dem Button Speichern.

Windows 10: Benutzername für lokales Konto ändern

Wenn ihr ein lokales Konto in Windows 10 eingerichtet habt, ändert ihr den Benutzernamen wir folgt:

  1. Öffnet die Systemsteuerung, indem ihr die Tastenkombination Windows + R drückt, control eintippt und mit Enter bestätigt.
  2. Klickt unter der Kategorie Benutzerkonten auf den Schriftzug Kontotyp ändern.

  3. Wählt das gewünschte Konto aus und klickt auf Kontonamen ändern.
  4. Gebt den neuen Benutzernamen ein und bestätigt mit dem Button Namen ändern.

Meldet euch nun bei Windows ab und wieder an, damit der neue Benutzername aktualisiert und korrekt angezeigt wird. Sofern etwas nicht funktioniert haben sollte, schreibt es uns gerne in die Kommentare, damit wir euch helfen können.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung